Kurze Auszeit

Vier Tage lang ist der Blog schon wieder verwaist. Und nachdem ich heute früh auch eine erste besorgte Nachfrage von der lieben Tanja von kuenstle4kind im Postfach hatte, ob bei mir alles in Ordnung sei, muss ich mal eine kurze Pausemeldung hier lassen. 🙂

Nächsten Montag geht an meiner Uni das Semester wieder los. Und so kurz vor Semesterstart bräuchte ich wirklich so einen tollen Zeitumkehrer wie bei Harry Potter, damit ich wenigstens das Gefühl hätte, alles hinzubekommen, was ich gerne machen möchte 😆 Letzte und diese Woche stehen auf meinem Programm gleich mehrere Workshops, die ich vorbereiten, halten und nachbereiten muss und dazu kommen noch ein paar wichtige Besprechungen, abgesehen davon sind noch ein paar zusätzliche Anfragen und Aufträge reingekommen, die für den Semesterstart nächste Woche pünktlich bearbeitet werden müssen.

Da ich entsprechend morgens früh aus dem Haus muss und abends erst spät wieder heimkomme, muss ich leider in kleines Blogpäuschen einlegen. Wenn ich dann wieder da bin, zeige ich euch die beiden ganz tollen Notizbücher, die ich von Bettina und von Maika aus dem tollen Sommererinnerungen-Projekt bekommen habe. Die Post hat mir diese beiden Büchlein am Donnerstag und am Freitag letzte Woche in den Briefkasten gelegt und sie waren das Highlight meiner Woche nach den sehr langen Arbeitstagen. Außerdem entstehen im Moment auch noch im Hintergrund, abends wenn der kleine Spatz schläft, neue Pullis aus dem Probenähen für Handmady By Zwergenchaos.

Bis bald! 🙂

7 Kommentare

  1. Ich wünsche Dir viel Kraft und freue mich schon, von Dir zu lesen 🙂
    LG Nine

  2. Ja, das ist zum Glück überschaubar, bis der Stress wieder vorbei ist. Aber ich musste irgendwo leider auf etwas verzichten und u.a. Ist dass der Blog und auch das Verfolgen anderer Blogs 🙁 Aber spätestens Ende nächster Woche ist alles wieder gut, denke ich 🙂
    LG Jana

  3. Oh, zu schnell abgeschickt: Das mit deinem Büchlein ist ja doof! Hoffentlich kommt es bald noch. Ich hatte vor kurzem mal einen winzigen Fehler in einer Adresse und da kam mein Brief nach über einer Woche wieder zu mir zurück. Vielleicht ist es ja so etwas triviales – ich drücke dir die Daumen!

  4. Freu mich drauf wieder von Dir zu lesen und wünsche Dir viel Kraft :-). Halt die Ohren steif!
    GLG
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: