Geburtstag! Der kleine Spatz ist jetzt schon 2 Jahre alt :-)

Mit aller Ernsthaftigkeit und Weisheit seiner zwei Jahre hat mir der kleine Spatz gestern doch tatsächlich erklärt, dass er jetzt groß sei. Und er hat ja auch recht. So groß ist er schon geworden! Er kann jetzt schon so viel:

…er spricht viele Worte, teilt seine Gedanken und Erlebnisse mit und fragt immer öfter nach dem Warum,
…er kennt die Zahlen bis 10 und zählt Mengen bis vier meistens korrekt,
…er singt Lieder und macht lustige Finger- und Bewegungsspiele,
…er puzzelt 16teilige Puzzle ohne Hilfe,
…er baut Türme aus ganz vielen Bauklötzen aufeinander,
…er baut Häuser mit seinen Legosteinen,
…er hilft mir, die Spülmaschine auszuräumen und den Tisch zu decken,
…er malt und bastelt mit ganz viel Freude und Ausdauer,
…er schneidet weiche Dinge (Bananen, Pilze, gekochte Kartoffeln…) mit seinem Kindermesser,
…er flitzt so schnell auf seinem Puky Wutsch durch die Gegend, dass ich mir zum Spazierengehen schon die Joggingschuhe anziehe
…und er bringt mich regelmäßig zum Lachen und mein Herz zum Schmelzen. <3

Ja und jetzt hat er schon seinen zweiten Geburtstag gefeiert und uns gezeigt, dass er auch ganz toll schon Geschenke auspacken und Kerzen auspusten kann. Vorgestern habe ich euch schon das Geburtstagsshirt gezeigt. Heute zeige ich euch, was er alles geschenkt bekommen hat und freue mich darüber, dass der Geburtstag so ein schöner Tag war.

IMG_7360 (2)_marked

Auf dem Geburtstagszug brannten dieses Jahr schon zwei Kerzen! Und die mussten gefühlte 30 Mal wieder angezündet werden, weil das Auspusten so viel Spaß macht 🙂

IMG_7345 (2)_marked

Von Mama und Papa gab es eine Parkgarage, einen Schwimmring mit dem Versprechen, ab sofort öfter gemeinsam in die Schwimmhalle zu gehen und außerdem vier Bücher. Und natürlich auch das Geburtstagsshirt. Von der Uroma gab es noch ein Malbuch und ein Kuschelbärchen, das im Strickkreis im Seniorenheim entstanden ist. Und von Oma und Opa gab es einen gut gefüllten Umschlag, der neben einer Einlage für das Sparschwein auch demnächst ein Laufrad finanzieren wird und dazu noch ein tolles Spiel, bei dem mit einem Magnetstift Kugeln auf einer Art Stadtplan verschoben werden können. Zuerst konnte er mit dem Spiel nicht sooo viel anfangen. Der Opa hat aber geduldig mit ihm geübt und jetzt beschäftigt er sich sehr konzentriert damit.

Das Auspacken der Geschenke hat er dieses Jahr schon sehr souverän gemeistert. Das Papier flog nur so durch die Gegend.  Die Bücher hat er dann aber teilweise auch gleich ganz interessiert angeschaut. Nur das Buch „Was hast du in deiner Windel“ wollte er bis heute noch nicht lesen. Wahrscheinlich ahnt er, dass wir ihn mit dem Gedanken, auch mal sein Töpfchen zu benutzen, anfreunden wollen 😆

IMG_7377 (2)_marked

Die Parkgarage wartete aufgebaut und unverpackt im Wohnzimmer, als wir am Geburtstagsmorgen mit dem kleinen Spatz runterkamen. Er hat sie sofort entdeckt und sich begeistert draufgestürzt. Richtige Wünsche äußert er ja noch nicht, deshalb mussten wir raten, welches Spielzeug ihm Freude machen könnten. Und ich glaube, wir hätten nicht richtiger liegen können. An seinem Geburtstag hatte der kleine Spatz vor lauter Spielen mit der Parkgarage keine Zeit zum Frühstücken, er hat nur mal im Vorbeigehen von meinem Brötchen abgebissen und später dann eine halbe Banane gegessen. Auch beim Mittagessen hat er es nur zwei Minuten auf seinem Stuhl ausgehalten, bis es ihn wieder an sein Parkhaus zurückgezogen hat. Und der geplante Ausflug in den Streichelzoo ist ausgefallen, denn wir konnten den kleinen Spatz partout nicht überreden, eine Jeans und Schuhe anzuziehen. „Nein, Hause bleiben. Spielen!“ Nur beim Kuchen konnte er dann nicht nein sagen.

IMG_7440 (2)_marked
Es gab eine Donauwelle mit einer 2 aus Liebesperlen. Ja, das mit dem Torten-Verzieren muss ich noch ein bisschen üben. Letztes Jahr gab es einen Fantakuchen aus einer Autobackform mit einer Schmandcreme drauf. Die hat sich super verteilen lassen und das Ding sah echt toll aus. Da der kleine Spatz aber seine Liebe für Donauwelle entdeckt hat, wollte ich ihm auch seinen Lieblingskuchen machen. Aber natürlich hat sich die Schokolade mal so gar nicht verteilen lassen und dann habe ich auch noch zu wenig gemacht und es blieb ein großes Eckchen frei. Also musste ich noch einmal neue Schokolade schmelzen, die dann prompt eine andere Farbe hatte. Nächstes Jahr gibt es wieder irgendwas ohne Schokoüberzug 😀 Geschmeckt hat der Kuchen übrigens trotzdem.

Alles in allem war es ein wirklich schöner und entspannter Tag. Wir haben nicht groß gefeiert, weil ich mir schon gedacht hatte, dass es mit neuem Spielzeug für den kleinen Spatz schon aufregend genug wird. Nachmittags kamen dann überraschend noch Freunde mit ihren beiden Mädchen und erfreulicherweise durften die zwei auch mit der Parkgarage spielen – vielleicht ja auch, weil sie Smarties und ein cooles Duploboot mitgebracht haben. Und ansonsten haben wir einfach nur den Tag genossen, viel gespielt und uns gefreut über das dicke Grinsen im Gesicht von unserem kleinen Spatz.

Und hiermit schicke ich meine Eindrücke von einem gelungenen Geburtstag gleich mal noch zum Freutag und schaue, worüber sich die anderen so freuen 🙂

12 Kommentare

  1. Auch von mir noch ein kleines Happy Birthday nachträglich.
    Einen super schönen Tag hatte euer kleiner Mann ;o) Danke, fürs teilen!
    Liebe Grüße, Janet

    • Danke! 🙂 Ja, der Tag war wirklich schön. Letztes Jahr haben wir ganz viele Leute eingeladen und es wurde dann auch anstrengend. Den kleinen Spatz mal einen Tag lang ganz das Tempo bestimmen zu lassen und zu sehen, mit wie viel Begeisterung er spielt, war toll 🙂
      LGJana

  2. Happy Birthday kleiner Spatz <3

  3. Kindergeburtstag ist einfach immer toll, oder!? Die srahlenden Kinderaugen und die Erinnerungen an die vergangenen Jahre…. so schön. Und Dein Kuchen war mit viel Liebe gemacht. Und das hat man ganz sicher geschmeckt. .. LG maika

    • Dieses Jahr versteht mein kleiner Spatz schon so viel mehr, dass es wirklich viel Freude gemacht hat, ihm beim Freuen zuzuschauen. Und der Kuchen war lecker 😉 Bei den einzelnen Stücken auf dem Teller hat man dann auch gar nicht mehr so gesehen, dass das mit der Schokolade schief gegangen ist 😀
      LG Jana

  4. Alles Gute nachträglich!
    Der beste Geburtstagskuchen den ich je bekommen habe war eine improvisierte Kindertiramisu, mit Biscotten als Kerzen, die mein Papa im Urlaub zusammengeschustert hat. Es war ein einziger leckerer Patzen. Deko ist nicht so wichtig. 😉

    • Danke! 🙂 Ich habe ja auch noch ein paar Jahre zum Üben, bevor der kleine Spatz da kritisch wird – hoffe ich! 😉 Und geschmeckt hat es ja zum Glück 🙂
      LG Jana

  5. Hallo Jana,
    freut mich, dass ihr so einen schönen Geburtstag hattet. Mit tollen Geschenken und leckerem Kuchen. Was will man mehr?
    Lieben Gruß
    Marietta

  6. Danke! Und ist es noch heile? Die Knöpfe gehen bei uns so schwer, dass wir fürchten, es hält nicht so lange… Aber er hat viel Spaß damit und übt momentan ganz konzentriert, den Reißverschluss alleine zuzumachen 🙂
    LG Jana

  7. Das hört sich wirklich nach einem tollen Geburtstag an! Das mit der Schokolade ist ja nicht schlimm..da kann man sich immer aussuchen welche Sorte man gerade mag 😉 toll, wenn er so einen großen Spaß an seinen Geschenken hat 🙂
    Vlg Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: