Freutagsfüller KW03/2016

Nach einer blogtechnisch sehr ruhigen Woche (okay, ich habe diese Woche bislang garnix veröffentlicht…), melde ich mich doch wenigstens mit einem Freutagsfüller aus der Versenkung. Also, welche Freugründe gab es bei mir?

865eb-freutag_klein

Mmh, ich freue mich über den Grund, dass es so still war: Ich habe nämlich im Hintergrund an etwas gearbeitet, das ich schon bald zeigen werde. Aber mehr verrate ich erst einmal nicht 🙂

Ich freue mich, dass ich es geschafft habe, pünktlich das Paket mit dem Körnerkissen für meine Tauschpartnerin im Monats-Motto-Tausch abzuschicken. Wahrscheinlich kommt es morgen schon an. Ich hoffe es zumindest mal. Und noch mehr hoffe ich, dass es ihr auch gefällt 🙂

Und weil ich schon mal bei der Post war, habe ich auch ein paar kleine, sehr späte Weihnachtsgeschenke als Dankeschön für meine fleißigsten Kommentiererinnen im letzten Jahr noch abgeschickt. Diese Woche wurde nämlich endlich noch das letzte fehlende Teil zu diesen Geschenken geliefert. Oder besser gesagt: Nachgeliefert. Die erste Lieferung ist nämlich irgendwo verschütt gegangen. Nachdem ich aber nachgefragt habe, ist sofort noch einmal ein Paket auf Reisen gegangen und auch gleich bei mir angekommen. Schön, oder? Ich hoffe, auch diese Empfängerinnen freuen sich über die kleine Aufmerksamkeit.

Und ich freue mich auch, dass ich neben meinem noch geheimen Vorhaben (siehe oben) noch ein paar weitere Nähprojekte vorantreiben konnte. Also werde ich demnächst auch mal wieder ein paar Dinge im Blog zeigen können – wahrscheinlich sogar was aus dem neuen Buch von Pauline Dohmen alias klimperklein. Das ist nämlich auch diese Woche angekommen 🙂

Und einen weiteren Freugrund verstecke ich euch auch noch in meinen Füllungen für Barbaras Freitagsfüller-Lücken 🙂

b3f5b-6a00d8341c709753ef01a3fd0e902d970b-800wi

  1. Ich sage keinem, dass ich total gerne die Trash-Horrorfilme (Die verrückte Riesenameise greift an oder so ähnlich…) bei Tele5 im Fernsehen gucke. Hups, jetzt habe ich es ja doch verraten. Aber ganz ehrlich, eigentlich schaue ich ja nur den Tatort am Sonntagabend und ab und zu mal eine Doku über die Mediathek. Aber falls ich am Wochenende doch mal den Fernseher einschalte statt über der Nähmaschine zu hängen, dann lande ich seltsamerweise eigentlich immer auf Tele5 und schaue einen von diesen absurd komischen Horrortrashstreifen und amüsiere mich köstlich über diese genveränderten Haie, Krokodile oder Erdmännchen 😆
    Lonely TV

    Foto: Lonely TV von debcha; CC BY-NC-ND

  2. Meine Jogginghose ist schon uralt, aber sehr bequem. Und da ich sie nur Zuhause trage, dürfen die Farbflecken, die beim Streichen irgendwann mal drauf gelandet sind, auch niemanden stören.
  3. Mein Impulskauf beim Einkaufen passiert in der Regel in der Süßwaren- oder Joghurtabteilung. Leider macht sich das auch auf der Waage bemerkbar. Und hängt eindeutig mit meinem Schlafstatus zusammen. Wenn ich mal wieder viel zu wenig Schlaf abbekommen habe, habe ich oft das Gefühl, nur Zucker könne mich retten. Vielleicht sollte ich irgendwann mal andere Strategien probieren 😀
  4. Irgendeine schlechte Gewohnheit sollte ich bestimmt aufgeben, aber ich will es eigentlich nicht. Ich fühle mich im Großen und Ganzen wohl, so wie ich bin. Und das, was ich doch gerne ändern würde, das schiebe ich noch ein wenig auf, bis die Umstände günstiger oder ich bereit dafür bin. Und, ihr merkt schon, das möchte ich jetzt nicht mit euch teilen 😛
  5. Wenn ich heute frei hätte, würde ich das Faschingskostüm für den kleinen Spatz noch fertig nähen. Da wollte ich eigentlich schon weiter sein. Aber irgendwann am Wochenende finde ich schon noch Zeit für ein paar Minuten an der Nähmaschine.
  6. Meine Kramsschublade mag ich nicht. Bis zu unserem letzten Umzug hatte ich keine. Eigentlich hätte ich gerne für alles einen richtigen Platz. Mit dem langen Renovieren und der dadurch verzögerten Möglichkeit, die Kisten auszuräumen, ist aber auch viel Chaos bei uns eingezogen. Mein Plan ist, dieses Chaos schrittweise zu beseitigen. Die Durchführung ist – äh – schwierig 😉
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das neue Hörbuch mit dem Franz Eberhofer (Leberkäsjunkie von Rita Falk, gelesen von Christian Tramitz) das ich dann endlich anfangen darf, morgen habe ich viel Wäschewaschen geplant und am Sonntag möchte ich den letzten Schnee, der noch auf unserer Wiese liegt, mit dem kleinen Spatz zusammenkratzen und einen Schneemann bauen!

Habt ein schönes Wochenende!

 

6 Kommentare

  1. Juhuuu, ich hoffe, meine Kommentare funktionieren nun endlich wieder 😀

    Wie sympathisch, dass du trashige Horrorfilme magst. Das war insbesondere in Jugendjahren auch einer meiner liebsten Zeitvertreibe.

    Ich bin gespannt auf das Faschingskostüm deines kleinen Mannes und hoffe, du zeigst es uns dann 🙂 Bei uns gibt es keines, in Hamburg wird da irgendwie nicht groß gefeiert.

    Liebe Grüße und ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Martina

    • tantejana

      22. Januar 2016 at 7:44 pm

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Martina. Endlich funktioniert es wieder 🙂 Fasching ist hier auch nicht so groß, aber in der Kita wird halt ein wenig gefeiert. Ich zeige auf jeden Fall, wenn es fertig ist 🙂
      LG Jana

  2. Jaaaaaa, ich liebe auch diese Trash Flme, die sind einfach zum piepsen schräg

    Lag Tanja

    • tantejana

      22. Januar 2016 at 7:46 pm

      Juhu, dann fühle ich mich gar nicht mehr allein und seltsam. Andererseits würden Sie die Filme wohl nicht zeigen, wenn sie keiner schaut 🙂
      LG Jana (die gleich an die Nähmaschine geht statt fernzusehen)

  3. Das Chaos in der Kramsschublade kenne ich. Wie schön, dass du nur eine davon hast, bei uns ist in jedem Zimmer, in dem sich Schubladen befinden, mindestens auch eine voller Krimskrams dabei… Grrr. 😉

    • tantejana

      23. Januar 2016 at 10:34 am

      Hab ich geschrieben, dass ich nur eine habe? Dann habe ich die Situation sehr beschönigt 😀 Seit dem Umzug habe ich das Gefühl, wir haben mehr Kramschubkaden als aufgeräumte… 😆
      Liebe Grüße!
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: