Frohe Ostern! (Ein Lebenszeichen…)

Es war lange still auf dem Blog. Viel zu lange! Vor über zwei Wochen hatte ich euch kurz geschrieben, dass ich krank bin. So umgehauen hat es mich echt noch nie. Jetzt ist es zwar noch immer nicht gut, aber deutlich besser. Und ich möchte euch Danke sagen. Ein ganz großes Danke! Obwohl ich zu krank zum Bloggen (oder zum Nähen, um überhaupt was zu bloggen zu haben…) war, sind die Klickzahlen auf dem Blog nicht viel heruntergegangen. Immer wieder einmal habt ihr reingeschaut und mir auch den einen oder anderen lieben Kommentar da gelassen. Vielen vielen Dank!

Zum Glück geht es mir besser und ich konnte in den vergangenen Tagen auch mal wieder an die Nähmaschine sitzen. Und weil es so gut zum Ostersonntag passt, zeige ich euch heute, was ich für die lieben Erzieherinnen vom kleinen Spatz gewerkelt habe. Ein kleiner Ostergruß mit einem dicken Dankeschön, weil sich das Kitateam so toll um den kleinen Spatz kümmert, dass er sich sichtlich wohl fühlt, sich super entwickelt und er mir fast jeden Abend beim Abholen sagt, dass ich zu früh da binimage

Für das Kitateam habe ich die niedlichen Häschen nach dem Freebook von Aprilkind genäht. In die Bauchtasche gab es etwas zu naschen. In den Häschenschnitt habe ich mich ja gleich verliebt, als ich von Nine das tolle Tauschpaket aus dem Monats-Motto-Tausch bekommen habe. Und das Häschen hat sich auch wunderbar nähen lassen. Wobei ich viel Hilfe hatte! Der kleine Spatz hat mir die Stoffzuschnitte zum Nähen angereicht und mein Mann hat mir die Häschen mit viel Geduld gewendet.

Ich entspanne jetzt noch ein wenig und genieße den Ostersonntag. Und was macht ihr? Ich wünsche euch schöne Ostern!!!

verlinkt bei der kostenlosen Schnittmuster Linkparty bei Nähfrosch

 

 

6 Kommentare

  1. Tolle Hasenparade und weiterhin gute Besserung, ich liege jetzt auch flach … LG Ingrid

  2. Liebe Jana, da hatte Dich Dein Infekt ja doch noch stärker im Griff, als gehofft … Ich bin froh, dass Du wenigstens auf dem Weg der Besserung bist! Die Hasen sind zuckersüß (im doppelten Sinne ;-)), und so viele! Was für eine Arbeit.
    Werd´gaaaaanz schnell wieder richtig gesund und einen schönen Ostermontag,
    lieben Drücker, Carla.

  3. Die sind richtig toll geworden, habe die vor 2 Jahren für meine Kinder gemacht, kamen super an, allerdings hatte ich nichts Süßes in die Beutel gesteckt, dann wären sie bestimmt inniger geliebt worden. 🙂

    • tantejana

      30. März 2016 at 9:10 am

      Hihi, für mein kleines Ökokind hätte es auch keine Süßigkeiten gegeben 😀 Aber für die Kitaerzieherinnen fand ich das Hasentäschchen so optimal ausgenutzt 🙂
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: