Und nochmal Puschen – dieses Mal für den Kindergarten 🚗

Nachdem ich euch hier schon mal meine Erstlingswerke für’s Kinderturnen und hier den zweiten Versuch für die Tagesmutter gezeigt habe, gibt es heute Puschenpaar Nr. 3. Dieses Mal für den Kindergarten. Beim Abholen vor kurzem hatte ich mich ja wirklich erschreckt, als wir die Schuhe umgezogen haben. Da war kein Millimeter mehr Luft in den geliebten (gekauften) Kindergartenpuschen! Also musste wirklich flott Ersatz her. Der war auch schon seit einer Weile zugeschnitten und musste „nur noch“ genäht werden. 🙂
Puschen Schlappen Hausschuhe Lederpuschen Lederschlappen Schläppchen selbstgenäht klimperklein mit Applikation Auto und Ampel Zum Nähen in den Keller

Meinem kleinen Spatz hatte ich das natürlich auch angekündigt:

Ich: „Kleiner Spatz, deine Puschen sind ja viel zu klein, schau mal, deine Zehen stoßen ja vorne schon an! Da nähe ich dir dann heute Abend gleich Neue, die kannst du dann morgen in den Kindergarten mitnehmen.“

Kleiner Spatz: „Aber genau solche, Mama. Die wie Turnschuhe aussehen.“

Ich: „Äh…“

Hatte ich schon erwähnt, dass die Puschen bereits fertig zugeschnitten waren? 😀 Nein, natürlich nicht in Turnschuhoptik! 🙄 Wie oben zu sehen mit einem Autowebband, unter dem das Gummiband läuft und aus braun-grünem Leder. Und vorne mit Applikation:

Puschen Schlappen Hausschuhe Lederpuschen Lederschlappen Schläppchen selbstgenäht klimperklein mit Applikation Auto und Ampel Zum Nähen in den Keller

Ein rotes Auto, das vor der Ampel steht. Ich fand das cool… Und außerdem sollte es auch helfen, dass der kleine Spatz selber weiß, welcher Puschen denn nun an welchen Fuß gehört. Das war auch für mich gar nicht so einfach, da habe ich ziemlich rumzirkeln müssen im Kopf, damit es dann hinterher auch richtig rum rauskommt, wenn die Puschen erst mal vernäht und gewendet sind. Das hat aber zum Glück geklappt. 🙂

Aber da der Spatz so vehement Turnschuhpuschen gefordert hat, habe ich ganz schön gezittert, ob er sie denn auch anzieht… Macht  er aber! 😉

Puschen Schlappen Hausschuhe Lederpuschen Lederschlappen Schläppchen selbstgenäht klimperklein mit Applikation Auto und Ampel Zum Nähen in den Keller

Tragebilder gibt es keine, denn nun sind sie ja schon im Kindergarten. Sie passen aber prima und endlich haben die Zehen auch wieder Luft. Auch  die Nähte, die auf den Bildern von den frisch genähten Puschen noch ein wenig krumm sind, haben sich nach ein bisschen kneten noch wunderbar weich um die Kurven gelegt – so langsam klappt das wirklich gut mit dem Puschennähen! 🙂

Nur der Trick mit dem da-weiß-das-Kind-dann-wie-rum-die gehören ist nicht so ganz aufgegangen. Dem Spatz gefiel es nämlich zunächst wesentlich besser, wenn das Auto nicht vor der Ampel wartet, sondern daran vorbeifährt. Für meinen unerschütterlichen Optimisten zeigt die Ampel nämlich grün. 😛 Zum Glück hat er sich dann aber doch überreden lassen und zieht mittlerweile die Puschen ganz alleine richtig herum an 🙂

Das nächste Puschenpaar gibt es dann erst wieder, wenn die Füße wieder ein wenig gewachsen sind – oder vielleicht schaffe ich es in den Weihnachtsferien auch endlich mal, ein paar Puschen für mich zu nähen? Mal schauen 😉

Schnitt: Puschen von klimperklein in 24/25 | Leder: Ecopell von Kuhhandel | Webband: weiß ich leider nicht mehr | Applikation: selbst gezeichnet

verlinkt bei:

autos&co-350px       ae9cb-weekendwonderlandbackground   

4 Kommentare

  1. Ich finde die Idee toll und kein Wunder das sie ihm gefallen. LG Ingrid

  2. Wieder total süß, und erinnert mich daran, dass ich auch mal welche probieren wollte … nun ja, nicht mehr in diesem Jahr. 😉
    Liebe Grüße!

  3. Oh, die sind ja süß. Ich wollte auch immer mal Puschen nähen, aber irgendwie sind da immer so viele andere Nähprojekte. Ja, darüber lässt sich streiten: Ist die Ampel nun rot, gelb oder grün? 🙂
    lg Charla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: