Katzen und Mäuse im Weltall

Es gibt zwei Motive, die mein kleiner Spatz allen anderen vorzieht: Erstens sind das natürlich Fahrzeuge aller Art – deshalb ja auch meine Linkparty Autos & Co. Zweitens sind das seine erklärten Lieblingtiere, die Katzen. Als Stick & Style dann eine Eigenproduktion rausgebracht hat, die beide Vorlieben vereint, musste die natürlich bei uns einziehen. Ein Jersey mit Katzen in Weltraumraketen:

stick & style jersey rakete katzen mäuse Joel Mialuna Zum Nähen in den Keller

Genäht habe ich aus dem Jersey ein Shirt nach dem Schnitt Joel von Mialuna. Wegen der Sterne hatte ich ein wenig die Befürchtung, dass der Jersey schnell schlafanzugmäßig wirken könnte. Mit der schicken Knopfleiste an der Raglannaht wollte ich dem entgegenwirken und ich finde, das hat geklappt. 🙂

stick & style jersey rakete katzen mäuse Joel Mialuna Zum Nähen in den Keller

Auf dem Jersey sind übrigens auch Mäuse in Weltraumraketen. Aber wichtig sind wirklich nur die Katzen. Mäuse kann man ignorieren 😉

Beim Versuch, ihn im Shirt zu fotografieren, hatte der kleinen Spatz mal wieder nur Faxen im Kopf. Ein Bild, auf dem man auch das Shirt sehen konnte, war irgendwie nicht drin. Aber wie bei einer Katze klappt es auch beim kleinen Spatz, seine Aufmerksamkeit zu fesseln, indem man mit einem spannenden Gegenstand über seinem Kopf wedelt. So wie mein Mann das hier gemacht hat:

stick & style jersey rakete katzen mäuse Joel Mialuna Zum Nähen in den Keller

Was man auf dme Bild dann auch ganz gut erkennen kann, ist dass das Bündchen am Hals ganz gut sitzt. Bei dem Bild vom Shirt ohne Kind sieht es ja ein wenig so aus, als würde sich die „Kurve“ etwas blöd drehen. Angezogen finde ich es aber gut. Und was ich ja an dem Joel-Schnitt sehr gerne mag, ist dass er relativ halsnah sitzt und durch die Knöpfe dennoch auch bei meinem Kind sehr gut über den Kopf geht.

Seid ihr eigentlich noch neugierig, nach was sich der kleine Spatz auf dem Bild oben so begeistert gestreckt hat? Ich zeige es euch:

stick & style jersey rakete katzen mäuse Joel Mialuna Zum Nähen in den Keller

Das ist eine Porzellanglocke, die ich aus dem Nachlass von meiner Oma habe. Mit dieser Glocke wurden wir Kinder gerufen, wenn das Christkind an Weihnachten da war. Und manchmal, wirklich nur sehr selten, durften wir auch mit der Glocke spielen. Und ich glaube, wir Enkel haben damals alle mindestens genauso glücklich geschaut, wie mein kleiner Spatz hier auf dem Foto.

Kling-Kling 😉

Schnitt: Joel in 98/104 von Mialuna | Jersey: von Stick & Style | Bündchen: weiß ich leider nicht mehr | Jerseydruckknöpfe: von Snaply

verlinkt bei:

autos&co-350px          ae9cb-weekendwonderlandbackground 

6 Kommentare

  1. Ach wie schön! Nicht nur der Pulli, sondern auch die Tardition mit der Glocke, das war bei uns nämlich immer genauso und ich habe es geliebt!

    • tantejana

      7. März 2017 at 2:02 pm

      Vielen Dank, liebe Moni! Als Kind habe ich mich ja wirklich gefragt, warum wir nur so selten mit der Glocke spielen durften. Okay, abgesehen davon, dass eine Porzellanglocke zerbrechen kann… Aber das wäre bestimmt nicht halb so schön gewesen, wenn wir unsere Eltern und Großeltern hätten häufiger nerven dürfen 😀
      LG Jana

  2. Sieht klasse aus. Der Stoff gefällt mir auch.
    Genau deswegen liebe ich den Schnitt.. schön Halsnah, aber durch die Knöpfe kann Zwergi ihn alleine anziehen… da muss ich nur noch die Knöpfe schließen. Hab letzte Woche einen in 116 genäht – eigentlich auf Vorrat für den Herbst, weil ich voraussichtlich demnächst mehr arbeite und daher weniger Nähzeit habe. Da lauter Traktoren drauf sind musste er schon getragen werden 😉 Hab ihn aber noch gar nicht gezeigt, weil ich noch kein Foto habe.
    Grüße Sonnenblume

    • tantejana

      7. März 2017 at 2:04 pm

      Ja, einen Traktorpullover müsste ich auch sehr gut verstecken 😀 Den Joel-Schnitt hatte ich ursprünglich mal in der Minivariante gekauft, da ist der Bub ja nun schon rausgewachsen. Aber der Schnitt ist wirklich toll, deshalb musste da auch die größere Variante einziehen. 🙂
      LG Jana

  3. Hallo Jana, Dein Spatz hat einen wirklich guten Geschmack und eine kreative Mama, die diesen super umsetzt!!! Toll geworden!!!
    Ganz liebe Grüße, Katrin

    • tantejana

      7. März 2017 at 8:00 pm

      Danke, liebe Katrin! Naja, kreativ… Mir gefällt es ja ganz ohne große Stoffkombiniererei meist am besten. So tolle Patchworkwerke wie du sie machst, würden mich verzweifeln lassen ob der vielen Farbentscheidungen
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: