Juhu, der Müllwagen kommt!

Immer wieder mal wenn eine neue Eigenproduktion von irgendeinem Stoffladen auf den Markt kommt, beobachte ich mit Erstaunen, wie in den sozialen Netzwerken ganz viele Menschen ganz aufgeregt auf den Moment der Veröffentlichung warten und dann teilweise innerhalb von Minuten den kompletten Bestand aufkaufen. Wer ein Stückchen Stoff abbekommen hat, ist superglücklich, wer leer ausgegangen ist, ist traurig bis wütend. So ganz nachvollziehen kann ich das oft nicht. Stoff kaufen macht mich zwar genau so glücklich wie jeden anderen Stoffsuchti auch, aber so sehr hängt mein Glück dann doch nicht an einem einzigen Stoff. Einmal habe ich aber doch auch gleich bei Veröffentlichung eines Eigenproduktion vorbestellt. Denn ich wusste, dass sich mein kleiner Spatz über die Müllautos von Stoffwelten sehr freuen wird. Und das hat sich dann schon beim Unboxing bestätigt:


Vor einer Weile habe ich es dann endlich auch mal geschafft, zumindest einen der beiden Müllautojerseys zu vernähen. 🙂  Die Müllautos auf grünem Grund habe ich zu einem Joel-Shirt verarbeitet.

Das Shirt war übrigens gleichzeitig mit den Katzen im Weltall fertig.  Beide Shirts hat der kleine Spatz dann morgens beim Anziehen gefunden und durfte sich aussuchen, welches er zuerst anziehen möchte. Die Wahl ist ihm wirklich nicht leichtgefallen 😀 Die Müllautos haben die Katzen und Mäuse im Weltall dann aber doch knapp geschlagen 😉

Auf Fotos hatte der kleine Spatz mal wieder nicht so richtig Lust. Bzw. ihm wäre es lieber, wenn ich ihn im Sitzen fotografieren würde. Stehen ist ja auch sooooo anstrengend!

Abgesehen davon kann man im Sitzen natürlich auch viel besser die Müllautos bewundern 😉 Kurz ist er dann doch noch aufgestanden. Der Moment hat leider nicht ausgereicht, um das Shirt noch einmal glatt zu ziehen. Aber immerhin 😉

Die Länge ist in 98/104 an meinem 95cm-Kind auf jeden Fall ausreichend und die Ärmelbündchen sind noch einmal umgeklappt. Vielleicht waren sie auch zu lang? Im Ebook habe ich die Angabe für die Bündchengröße auf die Schnelle nicht gefunden. Aber weil der Schnitt vom klimperkleinen Raglanshirt ohnehin gerade auf meinem Nähtisch lag, habe ich einfach das Schnittteil davon genommen. Das passte in der Breite sehr gut, ist aber vielleicht ein bisschen länger als beim Joel eingeplant. Das Shirt wird aber auf jeden Fall wohl auch noch im Herbst reichen. 🙂

Von hinten durfte ich es übrigens auch noch fotografieren:

Die Fotos haben wir schon vor ein paar Tagen gemacht. Ich muss gerade ein wenig schmunzeln über die langen Haare. In der Zwischenzeit habe ich dem kleinen Spatz die Haare geschnitten und er sieht dann ja doch jedes Mal gleich wieder ganz anders aus 🙂

Den Müllwagenjersey habe ich auch noch in grau bestellt. Mal schauen, was ich damit noch mache. Noch ein Shirt? Vielleicht ein T-Shirt für den Sommer? Oder mal mit Kapuze? Vorschläge nehme ich gerne entgegen 🙂

Schnitt: Joel in 98/104 von Mialuna | Jersey: von Stoffwelten | oranges Bündchen: weiß ich leider nicht mehr | Jerseydruckknöpfe: von Snaply

verlinkt bei:

autos&co-350px       ae9cb-weekendwonderlandbackground

 

8 Kommentare

  1. Klasse shirt. Meiner mag gerade gar nicht fotografiert werden…
    Den in blau hab ich auch daheim… aber ich hab mich noch nicht entschieden, was da draus wird… hab nur einen halben Meter. Also sollte ich schnell entscheiden, denn der reicht in 110 bzw 116 was ich jetzt auf Vorrat nähe schon nicht mehr.
    Grüße Sonnenblume

    • tantejana

      10. März 2017 at 8:21 am

      Danke! Ja, davor graut mir auch schon, wenn der halbe Meter nicht mehr reicht. Ich hatte aber gleich einen Meter jeweils genommen. Nur für den Fall, dass mir noch was einfällt, das mehr Stoff bräuchte. Luxus also 🙂
      LG Jana

  2. Huhuuu …
    wie wäre es mit Loop + Beanie für die grauen Müllautos? Für den Übergang ist eine leichte Kopf-/ Halsbedeckung doch immer gut.
    Ansonsten vernähe ich so allover Drucke auch gern zu Schlafis. Viele sagen ja, nö Schlagfanzüge nähe ich jetzt nicht auch noch selbst. Aber ich finde die viel schöner und fröhlicher als Kauf-Schlafi´s. 😉
    Liebe Grüße aus DD und schönes Wochenende Dir!
    Die Carla.

  3. Hach. Wie putzig. Und wie passend… PUTZige MÜLLWAGEN. 🙂

  4. Müllautostoff gibt es hier auch noch unvernäht, hab ich als Restposten erstanden … Lg Ingrid

    • tantejana

      13. März 2017 at 10:24 am

      Da hab ich tatsächlich noch mal überlegt nachzubestellen, weil ich den so toll weich finde. Aber da mit jetzt schon die Ideen ausgehen, bin ich froh, dass ich das gelassen haben
      LG Jana

  5. Liebe Jana,
    was für ein tolles Shirt, mein Kleiner wäre auch so begeistert, wie deiner. Den Schnitt finde ich auch sehr schön, kannte ich noch gar nicht.
    Ach, die Bilder sind total süß…kann ihn ja etwas verstehen, man möchte halt immer auf die schönen Autos gucken. Meine Kleinen bekomm ich nicht mehr zu fotografieren, er rennt immer weg – auch bei privaten Fotoversuchen.
    Ich wünsch dem Kleinen, dass er es ganz lange tragen kann.
    liebe Grüße
    Jana

    • tantejana

      14. März 2017 at 9:34 pm

      Danke, liebe Jana! Ziemlich lange könnte ich auch heimlich beim Spielen oder Essen fotografieren 😀
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: