Tipps zum Lycra nähen – Badehose Nr. 2, die eigentlich Badehose 3 ist…

Bei Ingrid vom Nähkäschtle habe ich eben eine tolle Badehose nach dem Freebook von Erbsenprinzessin gesehen. Und gelesen, dass sie mit dem Vernähen des Lycra nicht wirklich glücklich war. Sie schreibt:

[…]das Nähen mit Badelycra, das irgendwie allen leicht zu fallen scheint, war für mich eine Quälerei. (Zitat von hier)

Also ehrlich gesagt: Ich finde die Badehose toll! Da hat sich das quälen mit dem Stoff auf jeden Fall gelohnt 🙂 Und jetzt oute ich mich doch auch gleich mal: Für mich war das Nähen auch eine Quälerei! Ein furchtbares Material! Zumindest beim ersten Versuch 😀 Und was da so locker-lustig in meinem gestrigen Blogbeitrag rüber kam – mal eben in 20 Minuten vor dem Schwimmbadbesuch fertig gemacht… – hatte eine Vorgeschichte, die nicht ganz so glücklich war und die ich euch verschwiegen habe. Und wenn ich nicht gerade so dringend eine Badehose gebraucht hätte, weil wir sonst den versprochenen Schwimmbadbesuch nicht hätten einlösen können, dann hätte ich mich wahrscheinlich nicht an diese Hose rangetraut…

Und deshalb zeige ich euch heute die zweite Badehose, die ich im Probenähen genäht habe, zusammen mit den Tipps, die mir beim Nähen von Lycra geholfen haben. Diese Tipps sind übrigens größtenteils aus dem Freebook für die Badehose und auch aus dem Ebook für das tolle UV-Set von der Erbsenprinzessin – reinschauen lohnt sich!

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Ihr seht schon, das ist das Gegenstück zur Badehose, die ich gestern im Blog gezeigt habe. Und die passt farblich quasi perfekt zum Planschbecken 😀 Hach ja, ich schreibe dies hier gerade mit dickem Fleecepullover und kalten Füßen während draußen Dauerregen runterprasselt und das Thermometer keine 14°C anzeigt…

Die Badehose habe ich wieder in Größe 98 für unser 98cm großes Kind genäht. Das hier ist aber – anders als die Badehose von gestern – die lange Version, da sind die Hosenbeine also ein klein wenig länger als bei der kurzen Version. Mir gefällt beides sehr gut und ich finde, sie sitzen auch beide prima. Deshalb kann ich gar nicht sagen, was mir besser gefällt.

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Die Hose sitzt ein wenig lockerer – da habe ich schon einen ersten Denkfehler eingebaut beim Zuschneiden und Nähen. Das liegt also nicht am Schnitt, sondern an meinem Knoten im Hirn 😉 Und damit kommen wir auch schon zum

1. Tipp: Nur mit einer Nadel in der Ovi nähen

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Damit die Nähte der eigentlich eng anliegenden Badehose nicht drücken und auftragen, habe ich den Tipp von Erbsenprinzessin berücksichtigt und nur mit einer 3fädigen Naht genäht. Sowohl in der Overlock als auch in der Nähmaschine hatte ich zum Nähen Superstretch-Nadeln.

Und hier mein Denkfehler: Wenn man nur mit der rechten Nadel näht, ist die Naht ja schmaler als bei einer 4fädigen Naht! Das muss man natürlich auch bei der Nahtzugabe berücksichtigen. Also entweder gleich weniger zugeben oder etwas mehr abschneiden als sonst. Das hatte ich bei der orangen Badehose leider verpeilt und so ist sie ein wenig größer ausgefallen als die blaue mit den Füchsen….

2. Tipp: Bauschgarn verwenden

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Naja, ob das wirklich das Nähen leichter macht, weiß ich nicht. Aber diesen Tipp der Erbsenprinzessin fand ich sehr nachvollziehbar, was den Tragekomfort angeht. Deshalb hatte ich das beim Stoffekaufen gleich mitgekauft – brauchen werde ich das sicher auch, wenn ich die vielen kleinen Jerseystücke in meiner Restekiste endlich mal wie geplant zu Unterhosen verarbeite 😉

3. Tipp: Einstellungen ausprobieren

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Um die Einstellungen zu finden, mit denen mir die Naht gefällt, habe ich ein wenig rumprobiert und mehrere Probenähte genäht und dabei mit der Stichlänge und dem Differential an der Ovi gespielt, bis ich zufrieden war. Damit die Naht dehnbarer wird, empfiehlt die Erbsenprinzessin eine etwas kleinere Stichlänge zu wählen. War die Stichlänge zu klein, hat sich der Stoff bei mir aber verzogen, deshalb hoffe ich, dass die Haltbarkeit der Nähte trotz nicht ganz so kurzer Stiche ausreichend ist – das wird die Zeit zeigen…

Dasselbe habe ich auch mit der Nähmaschine gemacht, um einen Stich und die optimale Oberfadenspannung für das Säumen zu finden. Mit Sonderstichen gefällt mir der Saum besser. Meine Nähmaschine hat bei Lycra leider trotz neuer Nadel dazu geneigt, einzelne Stiche auszulassen. Deshalb hatte ich bei der Fuchsbadehose dann einen Sonderstich genutzt, bei dem jeder Stich doppelt genäht wird. Das hat super funktioniert – seltsamerweise ohne Fehlstiche, wie ich sie vorher beim Ausprobieren mit anderen Stichen hatte. Bei der orangen Badehose hier im Beitrag habe ich meinen Standardsaumstich gewählt: den 3fachen Zickzackstich. Im Endergebnis hat es mir den Saum ein wenig verzogen damit und die Fehlstiche waren auch wieder da. Der Sonderstich hat den Saum ganz gut hinbekommen, finde ich, und den würde ich auch wieder benutzen für Lycra. Als Saumzugabe hatte ich übrigens 2cm genommen. Bei meinem Fehlversuch war es nur 1cm, damit war ich nicht so zufrieden.

4. Tipp: Feststecken – aber wirklich!

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Die wichtigste Erkenntnis aus meinem Fehlversuch war neben allen Tipps aus dem Freebook zur Badehose und aus der Anleitung zum UV-Schutzset: Ohne Stecken geht es nicht. Und zwar wirklich mit Stecknadeln. Nicht mit Nähklammern, die haben bei mir zumindest nicht wirklich funktioniert, dazu war der Stoff zu flutschig und ist verrutscht. Und auch mit wirklich vielen Stecknadeln. Ich bin ja super steckfaul. Aber hier war es absolut nötig und hat das Nähen wirklich sehr erleichtert.

Zusätzlich habe ich es mir noch ein wenig einfacher gemacht beim Nähen, indem ich das Gummiband erst nach dem Annähen des Bunds in die Hose eingezogen habe. Hier ist mir bei meinem Fehlversuch nämlich ständig irgendeine Lage weggerutscht, weil ich 1. nicht richtig gesteckt sondern nur mit Nähklammern fixiert hatte und 2. das Gummiband irgendwie immer in die falsche Richtung gezogen hat. Und so ist die Badehose aus meinem 1. Versuch auch irgendwann in der Tonne gelandet, weil ich nicht noch und noch und noch einmal über die Naht rüber konnte und bei den verzweifelten Versuchen auch irgendwann mal die Hose selber in das Ovimesser bekommen hatte und dann doch immer noch nicht alle Lagen am Bund richtig genäht waren… Also habe ich bei den gelungenen Badehosenversuchen einfach beim Bund-Annähen nicht einmal komplett rumgenäht, sondern ein kleines Stück offen gelassen, durch dass ich mit meinem tollen Durchzieher das Gummiband dann ruckzuck eingezogen hatte. Dann habe ich es zum Ring geschlossen und den Bund schließlich zu Ende angenäht, um die Lücke noch zu schließen.

Und eure Tipps?

Also mit den Strategien, die ich beim Badehosennähen und vor allem aus meinen Fehlern gelernt habe, ist meiner Meinung nach ein ganz ansehnliches Ergebnis herausgekommen 😀

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Habt ihr noch weitere Tipps? Was hilft euch beim Nähen vom Flutschi-Lycra? Ich freue mich über eure Kommentare!

Schnitt: Freebook Badehose von Erbsenprinzessin | Badelycra und Bauschgarn: von Laura und Ben | Gummiband: von Jajasio

verlinkt bei:

            ae9cb-weekendwonderlandbackground 

4 Kommentare

  1. Danke, das ist lieb … du meinst also ich soll es einfach nochmal versuchen? Na gut … Bauschgarn habe ich nicht, das lege ich mir mal zu – die letzten Unterhosen haben auch mit dem normeln Garn nicht gekratzt. Meiner trägt ja auch die Shirts auf der Haut – Unterhemden mag er nicht (wie ich :-)). Ich berichte vom neuen Versuch … LG Ingrid

    • tantejana

      27. Juli 2017 at 5:42 pm

      Mmh, ich glaube, das Bauschgarn hilft nicht wirklich beim Nähen. Aber ich bin sicher, dass das beim nächsten Versuch schon besser klappt. Vor allem gut feststecken war bei mir, glaube ich, der wichtigste Kniff. Und, stimmt, meine selbstgenähte Uhose kratzt ja auch nicht und Shirts werden hier auch direkt auf der Haut getragen, weil einer Hemdchen mag. Ich drück dir die Daumen für den nächsten Versuch!
      LG Jana

  2. Hey Jana, danke für deinen ehrlichen Bericht ich habe ja allergrößten Respekt vor Jedem der so ein Projekt angeht UND beendet
    Und viel stecken würde ich mich z. B. bei der Ovi gar nicht trauen…hätte Angst mir das Messer zu zerstören….
    Auf hoffentlich viele Sonnentage zum Benutzen der tollen Shorts ☀️
    Ganz liebe Grüße aus Franken, Katrin

    • tantejana

      28. Juli 2017 at 8:30 am

      Vielen Dank, liebe Katrin! Also die Nadeln ziehe ich schon raus, bevor sie ins Messer kommen 😀
      Viele liebe Grüße nach Franken! Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: