Fliegende Hasen mit Pupsantrieb…

Als ich irgendwann im Frühjahr mal bei Stoff & Liebe eingekauft hatte, bin ich über das unglaublich niedliche Panel „Mimmi hebt ab“ gestolpert.  Ich war hin und weg. Soooooo niedlich! Mangels eigenem Mädchen zum Benähen hatte ich kurz überlegt, für wen ich das wohl vernähen könnte – einer meiner guten (und bislang relativ gut gelingenden) Vorsätze ist nämlich, keinen Stoff zu kaufen ohne einen Verwendungszweck im Kopf zu haben 😉 Und da sind mir die beiden süßen Mädchen meiner Cousine eingefallen, die ich hier und hier und hier auch schon mal benäht hatte. Da ich mir quasi sicher war, meine Cousine und ihre Mädchen auf dem 70. Geburtstag unserer Tante zu treffen, habe ich den Stoff dann auch tatsächlich vernäht 😉 Und zwar zu zwei klimperkleinen Kinderkleidern in Tunikalänge mit Rundhalsausschnitt:

Kinderkleid Klimperklein Mimmi hebt ab Stoff & Liebe Panel Kleid Nähen für Mädchen Zum Nähen in den Keller

Ist das nicht ein superniedliches Panel??? Ich mag den Mimmi-Hasen ja total gerne, wie er so am Luftballon nach oben zu den Wolken schwebt 🙂 Aber, Moment mal, schwebt der wirklich am Luftballon hoch? Wenn man genau hinsieht, dann  könnte man über diese Bildinterpretation noch einmal nachdenken. Wo kommt denn dann bitte der Kondensstreifen her, den Mimmi da unter ihren Hasenfüßen langzieht? 😀 Der war mir ja nicht wirklich aufgefallen, als ich den Stoff gekauft hatte. Und beim Zuschneiden hatte ich tatsächlich einen Schreckmoment, als ich dachte, ich hätte da beim Waschen einen Fehler gemacht oder doch ein Panel mit Fehldruck erwischt. Aber da beide Stoffe an exakt denselben Stellen diesen „Kondensstreifen“ haben, gehört das wohl so. Und Mimmi hat wohl nicht nur einen Luftballon mit absolut großartigem Helium, sondern auch einen Pupsantrieb. Oder was meint ihr, wo dieser Streifen herkommt? 😀

Die Kleidchen habe ich in Größe 98 und 86 für die gerade 3jährige und die 16 Monate alte kleine Schwester in Tunikalänge genäht (in Kleidchenlänge hätte es leider nicht gepasst). Ohne Rücksprache mit meiner Cousine (dazu war ich dann doch zu spät dran und es sollte ja eine Überraschung werden). Aber auch nicht ganz ohne Verstand. Jedes Mal, wenn ich in Social Nets lese: „Ich möchte einen Pulli/eine Hose/eine Mütze/ein Kleid für einen Jungen/ein Mädchen nähen und das ist gerade XY Monate/Jahre alt, wie groß sind eure in dem Alter?“ verdrehe ich ein klein wenig die Augen. Die Antworten auf diese Frage klaffen nämlich grundsätzlich ziemlich weit auseinander und es finden sich auch ziemlich viele Hinweise darauf, dass man doch für Jungen/Mädchen keine Hose/kein Kleid/keinen Pulli/keine Mütze nähen dürfte und wenn dann doch auf keinen Fall nach diesem Schnitt, aus diesem Stoff und in dieser Größe. Einen schönen Beitrag zu diesem Thema habe ich kürzlich erst irgendwo gelesen, aber nicht mehr gefunden. Mmh…

Um aber zum Thema Größenwahl zurückzukommen: Verlässlicher und aussagekräftiger als eine Umfrage im Gesichtsbuch finde ich die Perzentildiagramme der WHO. Abrufen kann man die z.B. hier. Wenn ich das Kind gar nicht kenne, wähle ich eine Größe, die einem Kind passen sollte, das in seinem Alter ca. auf der 75. Perzentile liegt. Wenn 3/4 der Kinder im selben Alter diese Größe haben oder kleiner sind, dann sollte es passen. Das kam auch bislang immer ganz gut hin und hat sofort gepasst oder war nur wenig zu groß. Bei den Töchtern meiner Cousine weiß ich, dass sie eher zart sind, deshalb habe ich eine Größe auf der 50. Perzentile gewählt.

Leider habe ich noch keine Rückmeldung, ob die Kleidchen auch passen. Meine Cousine ist Ärztin und hatte leider an dem Geburtstagswochenende dann doch noch Wochenend- und Nachtdienst, deshalb konnte sie mit ihrer Familie leider nicht kommen. Aber meine Tante – die Oma der beiden Mädchen – meinte vom Augenmaß her, dass es schon passen sollte 😉

Kinderkleid Klimperklein Mimmi hebt ab Stoff & Liebe Panel Kleid Nähen für Mädchen Zum Nähen in den Keller

Hier auch noch einmal ein Blick auf die Rückseite der beiden Kleidchen. Das Panel bestand aus dem Hasenmotiv und auf der restlichen Breite waren dann die Wolken und Luftballons drauf. Das fand ich wirklich ganz toll und es hat mir das Nähen deutlich erleichtert. Mit Kombistoffen tue ich mich immer so dermaßen schwer… Beim kleinen Kleidchen war übrigens genau an der Ärmelseitennaht rechts ein Schmetterling. Auf den Fotos sieht das jetzt ein bisschen so aus, als wäre die Naht kaputt. Ist sie aber nicht 😉 Getragen fällt das hoffentlich nicht mehr auf.

Weil ich mich bei Kombistoffen eben immer nur schwer entscheiden kann, habe ich die Halsbündchen auch gleich mit dem Panelstoff eingefasst. In der innen offenen Variante, denn das packt meine Nähmaschine besser. Bei der ganz geschlossenen Variante neigt sie ein wenig zur Wellenbildung beim Absteppen, deshalb mache ich das nicht gerne. So gelingt es aber ganz gut – auch wenn das auf dem Foto mit der Vorderseite der Kleidchen nicht ganz so aussieht. So ist da aber, wenn man kurz vor der Abfahrt und schon zu spät dran erst auf die Idee kommt, dass man die Näherei auch mal noch auf Foto dokumentieren könnte 🙄 😀

Das nächste Mal gibt es hoffentlich wieder bessere Fotos vom Genähten. Aber dazu muss ich (a) erst mal wieder fotografieren – ein paar Shirts warten darauf nämlich immer noch, obwohl sie schon viel getragen wurden – und (b) auch mal wieder mehr nähen. Das kam in den letzten Wochen viel zu kurz. Ständig war irgendwas: Kind krank, Mann krank, Nähkeller hitzebedingt zum Schlafzimmer umfunktioniert, ich eher unpässlich oder zu müde… Aber da der Hosenmangel so langsam nervig wird im Kinderkleiderschrank, werde ich wohl bald mal wieder ran müssen 🙂

Schnitt: Kinderkleid in Tunikalänge von klimperklein in Größe 98 und 86 | Jersey: von Stoff& Liebe

verlinkt bei:

       ae9cb-weekendwonderlandbackground

 

3 Kommentare

  1. Ach, ist das goldig !!! Und „Pupsantrieb“ ist der Brüller … 😉
    Liebe Grüße von Carla!

  2. Sehr putzig!

    Herzensgrüße und auf dass es aufwärts geht mit neuem Schwung bei euch allen ♥ Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: