Kategorie: Nähen (Seite 1 von 22)

Noch einmal Petterson & Findus

Als der Lauser kürzlich sein drittes Petterson & Findus-Shirt an hatte, das ich aus dem wunderbaren Panel von Stoff & Liebe genäht hatte (hier Nr. 1 und hier Nr. 2), fiel mir doch auf, dass ich das noch gar nicht gezeigt hatte hier. Also, zur Vollständigkeit:

Ja, damit habe ich tatsächlich beide Panele vernäht. Da bin ich wirklich stolz auf mich 😀 Die waren aber auch einfach wunderschön, da sind der Lauser und ich uns einig. Wir mögen beide die Geschichten vom Kater Findus einfach gerne.

Mit diesem Panelmotiv hatte ich mich zuerst übrigens ein wenig schwer getan. Das war keine Liebe auf den ersten Blick. Spannenderweise ist es aber das Shirt, dass der Lauser am meisten an hat. Kaum liegt es im Schrank, ist es auch schon wieder angezogen.

Für den Rücken habe ich das dritte Panelstück genommen, das das Muster von Pettersons Hemd hat. Es ist ein bisschen schade, dass es nicht auch für die Ärmel gereicht hat. Aber die Streifen in den Farben von Findus Hose passten dann doch auch dazu. Wenn es doch zu jedem Panel so wunderbare Kombistoffe gäbe! Das Aussuchen fällt mir ja immer relativ schwer, deshalb freue ich mich, dass es hier so einfach war 😉

Ich hänge gerade mit ziemlich viel anderem Kram im Leben 1.0 hinterher und im Hintergrund sind natürlich auch die Vorbereitungen auf die #wgwk2017 am Laufen. Wenn ihr mitmacht, erhaltet ihr demnächst von mir eine Mail – Danke an Alle, die mir schon ihre Adresse geschickt haben! Und da hier auch einige Fotos darauf warten, dass ich sie endlich mal zeige, hoffe ich, dass sich auch die Zeit findet, dass ich mal wieder ein paar Beiträge vorbereiten kann 😉 Bis dahin!

Schnitt Shirt: Raglanshirt Kids von Erbsenprinzessin in Größe 98 | Stoffe und Bündchen: von Stoff & Liebe

verlinkt bei:

       ae9cb-weekendwonderlandbackground

Neues Kindergartenjahr – neues Kissen

Nachdem ich euch für das neue Kindergartenjahr die neuen Puschen gezeigt habe, darf eigentlich auch nicht die Kissenhülle fehlen, die der Lauser nun auch braucht. Vor den Sommerferien wurden wir Eltern gebeten, unseren Kindern ein kleines Kissen für die Mittagsruhe mitzugeben. Und wie das nun mal so ist: Kaufen wollte ich definitiv kein fertiges Kissen. Wozu kann ich schließlich nähen? Und das geht ja auch ganz flott… Ging es tatsächlich. Nämlich am letzten Tag vor dem Kindergartenstart, als ich eigentlich wirklich keine Zeit mehr dafür hatte 😀

kissenhülle kindergarten schnell genäht dschungel löwe affe faultier vogel Zum Nähen in den Keller

Den Stoff für das Kissen hatte ich mal in einer  Weiterlesen

Neues Kindergartenjahr – neue Puschen :)

Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr ist der Lauser aus seinen Puschen herausgewachsen und so konnte hier wieder die Produktion von Nachschub starten. Letztes Jahr hatte er ja für den Kindergarten die Puschen mit Auto und Ampel – nach ein wenig Überzeugungsarbeit hatten wir uns auch geeinigt, dass es richtig ist, wenn das Auto vor der Ampel wartet und nicht etwa von der Ampel wegfährt 😀 Dieses Jahr dachte ich dann, dass ich eine Applikation für die Puschen gefunden habe, über die man gar nicht diskutieren kann. Aber seht selbst:

Puschen Lederpuschen Hausschuhe für Jungs mit Feuer und Feuerwehrauto Feuerwehr Klimperklein Kindergarten Zum Nähen in den Keller

Passend zum Garderobensymbol und der Emilflasche habe ich Feuerwehrpuschen genäht. Feuerwehrauto auf der einen Seite, Feuer auf der anderen. Und natürlich soll die Feuerwehr zum Feuer hinfahren, denn es brennt ja noch. Die Idee hatte ich übrigens mal irgendwo gesehen, aber ich weiß leider nicht mehr wo. Ich tippe auf das Stillen und Tragen-Forum, da gibt es einen ganz tolle und inspirierenden Thread zu den klimperkleinen Puschen. Aber da dieser Thread wirklich wirklich wirklich viele Seiten hat, habe ich mich nicht noch einmal durchgeklickt (sorry!!!). Gezeichnet habe ich die Applikation selbst. Und, ja, ich dachte wirklich, dass man da beim Anziehen nichts falsch machen kann. 😉

Nicht gerechnet habe ich mit  Weiterlesen

Kreativbloggerwichteln: Das habe ich verschickt

Wie schon im letzten Jahr habe ich auch dieses Jahr wieder einen der begehrten Plätze im Kreativbloggerwichteln bei LunaJu ergattert. Die Aktion ist so toll! Gestern habe ich euch schon gezeigt, welche wundervollen Dinge mir Jacqueline von Klaklines Nähzauber geschickt hat. Und heute möchte ich euch auch noch kurz zeigen, was ich für Bettina von Die kreative Nadel ins Paket gelegt habe.

kreativbloggerwichteln bei lunaju genähte Buchhülle nach der Anleitung von Pattydoo, Nähuhr im Stickrahmen nach der kostenlosen Anleitung auf dem Bernina Blog

Als ich gelesen habe, dass ich Bettina bewichteln darf, habe ich mich erst einmal sehr gefreut. Und dann hatte ich auch ganz schön Bammel. Sie näht so Weiterlesen

Fliegende Hasen mit Pupsantrieb…

Als ich irgendwann im Frühjahr mal bei Stoff & Liebe eingekauft hatte, bin ich über das unglaublich niedliche Panel „Mimmi hebt ab“ gestolpert.  Ich war hin und weg. Soooooo niedlich! Mangels eigenem Mädchen zum Benähen hatte ich kurz überlegt, für wen ich das wohl vernähen könnte – einer meiner guten (und bislang relativ gut gelingenden) Vorsätze ist nämlich, keinen Stoff zu kaufen ohne einen Verwendungszweck im Kopf zu haben 😉 Und da sind mir die beiden süßen Mädchen meiner Cousine eingefallen, die ich hier und hier und hier auch schon mal benäht hatte. Da ich mir quasi sicher war, meine Cousine und ihre Mädchen auf dem 70. Geburtstag unserer Tante zu treffen, habe ich den Stoff dann auch tatsächlich vernäht 😉 Und zwar zu zwei klimperkleinen Kinderkleidern in Tunikalänge mit Rundhalsausschnitt:

Kinderkleid Klimperklein Mimmi hebt ab Stoff & Liebe Panel Kleid Nähen für Mädchen Zum Nähen in den Keller

Ist das nicht ein superniedliches Panel??? Ich mag den Mimmi-Hasen ja total gerne, wie er so am Luftballon nach oben zu den Wolken schwebt 🙂 Aber, Moment mal, schwebt der wirklich am Luftballon hoch? Wenn man genau hinsieht, dann  Weiterlesen

Tipps zum Lycra nähen – Badehose Nr. 2, die eigentlich Badehose 3 ist…

Bei Ingrid vom Nähkäschtle habe ich eben eine tolle Badehose nach dem Freebook von Erbsenprinzessin gesehen. Und gelesen, dass sie mit dem Vernähen des Lycra nicht wirklich glücklich war. Sie schreibt:

[…]das Nähen mit Badelycra, das irgendwie allen leicht zu fallen scheint, war für mich eine Quälerei. (Zitat von hier)

Also ehrlich gesagt: Ich finde die Badehose toll! Da hat sich das quälen mit dem Stoff auf jeden Fall gelohnt 🙂 Und jetzt oute ich mich doch auch gleich mal: Für mich war das Nähen auch eine Quälerei! Ein furchtbares Material! Zumindest beim ersten Versuch 😀 Und was da so locker-lustig in meinem gestrigen Blogbeitrag rüber kam – mal eben in 20 Minuten vor dem Schwimmbadbesuch fertig gemacht… – hatte eine Vorgeschichte, die nicht ganz so glücklich war und die ich euch verschwiegen habe. Und wenn ich nicht gerade so dringend eine Badehose gebraucht hätte, weil wir sonst den versprochenen Schwimmbadbesuch nicht hätten einlösen können, dann hätte ich mich wahrscheinlich nicht an diese Hose rangetraut…

Und deshalb zeige ich euch heute die zweite Badehose, die ich im Probenähen genäht habe, zusammen mit den Tipps, die mir beim Nähen von Lycra geholfen haben. Diese Tipps sind übrigens größtenteils aus dem Freebook für die Badehose und auch aus dem Ebook für das tolle UV-Set von der Erbsenprinzessin – reinschauen lohnt sich!

Tipps und Tricks zum Nähen von Lycra - Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Ihr seht schon, das ist das Gegenstück zur  Weiterlesen

Pack die Badehose ein…

Oh nein, die ist ja im Kindergarten! Und jetzt? Ganz klar, einfach selber nähen 😀

Als wir vorletztes Wochenende spontan ins Bad wollten, musste ich beim Tasche-Packen doch tatsächlich feststellen, dass die Badehose noch im Kindergarten lag. Das ist natürlich unpraktisch. Praktisch dagegen ist, dass es von der Erbsenprinzessin ein neues Freebook für eine Badehose gibt und das lässt sich doch tatsächlich inkl. Zuschnitt in knapp unter 20 Minuten nähen 🙂

Badehose Badeshorts Lycra Mr Fuchs von Laura und Ben, Freebook kostenloser Schnitt von Erbsenprinzessin. Zum Nähen in den Keller

Genäht habe ich dir turboschnelle Badehose aus dem wunderbaren Badelycra mit Weiterlesen

Eine Shorts aus meiner alten Jeans

Seitdem ich nähe, sammle ich schon die abgelegten Jeans  von meinem Mann und mir. Und in den Jahren ist da wirklich ein ansehnlicher Stapel Jeans mit Löchern, durchgetretenen Hosensäumen oder kaputten Reißverschlüssen zustande gekommen. Mein Plan war, daraus irgendwann mal Jeans für den kleinen Spatz zu nähen. Aber wie das nun mal so ist mit den Plänen… 😀 Jetzt habe ich es aber doch endlich geschafft, zumindest eine Jeans zu einer kurzen Hose zu vernähen.

Mottis Shorts Upcycling aus alter Jeans Zum Nähen in den Keller Cars Disney Aufbügler

Der Schnitt ist wieder das Freebook Mottis Shorts. Dieses Mal habe ich aber Weiterlesen

20 Minuten Shirt – 2. Versuch

Wie, zwei Beiträge mit für mich Genähtem innerhalb von nur einer Woche? Ja, das gibt es auch ausnahmsweise mal. Ich habe mir nämlich nicht nur eine neue Kosmetiktasche nach dem Freebook Flappy genäht, sondern auch noch einmal ein 20 Minuten Shirt. Den Schnitt hatte ich ja schon mal ausprobiert, war aber vom ersten Versuch nur so mittelmäßig begeistert. Beim ersten Mal war es mir einfach zu groß. Im zweiten Versuch habe ich den Schnitt deshalb noch einmal drei Nummern kleiner genäht. Und so finde ich es schon um einiges besser 🙂

Eigentlich wäre das Shirt hier ja schon mein erster Versuch gewesen. In den grünen Jersey mit den Blumen hatte ich mich Weiterlesen

Meine neue Kosmetiktasche

Seit ich vor fast zwei Jahren bei Fräulein Garn und Babyzwirn eine ganz wundervolle Kosmetiktasche gewonnen habe, ist das hübsche Täschchen mein treuer Begleiter auf allen möglichen Kurzreisen. Für 2-3 Tage passt da alles rein, was ich brauche. Ein bisschen Schminkkram, Zahnbürste und Zahnpasta und sogar kleine Shampoo- und Duschgelfläschchen. Wenn es aber doch ein wenig länger weggeht und/oder ich auch noch ein paar wichtige Dinge für meinen kleinen Spatz mit einpacken möchte, wird das hübsche Täschchen doch schnell zu klein und alles, was keinen Platz mehr gefunden hat, wanderte in eine wirklich unschöne Plastiktüte. Für längere Reisen habe ich mir deshalb jetzt ein neues Kosmetiktäschchen genäht, das nun hoffentlich auch alle wichtigen Dinge fasst:

Geworden ist es eine Flappy – passend zu Weiterlesen

Ältere Beiträge