Kategorie: Freutag (Seite 1 von 5)

Freutag mit ganz vielen Tomaten

Jedes Jahr kaufe ich im Frühjahr ein paar Tomatenpflänzchen (übrigens von hier, da bin ich absolut begeistert und überzeugt!), einfach nur ein paar Cocktailtomaten, die sich wunderbar schnell wegnaschen lassen. Gerne auch direkt vom Busch in den Mund. Dieses Jahr natürlich auch.  Und nachdem ich schon dachte, das wird gar nichts mehr, fahren wir jetzt absolute Rekordernten ein. Teilweise pflücke ich momentan an einem Abend über ein Kilo von unseren fünf Tomatenpflanzen. Und schaut das nicht herrlich aus, so bunt?

Weiterlesen

Wir sind eine kleine Gang :-)

Genau vor einer Woche hatte ich einen ganz wunderbaren Freutag. Da habe ich nämlich zwei ganz besondere Menschen, die ich bislang nur über das Internet kannte, endlich auch persönlich kennen lernen dürfen. In Düsseldorf habe ich mich mit Tanja von Künstlerkind und mit Carla von Carla näht getroffen. Und es war einfach wunderbar! Definitiv auch noch eine Woche später ein absoluter Freugrund und ich habe auch jetzt beim Schreiben gleich wieder ein dickes Grinsen im Gesicht 🙂

Die Blogs von Tanja und Carla Weiterlesen

Freutagsfüller KW 17/2017

Ich habe schon seit gefühlten Ewigkeiten keinen Freutagsfüller mehr geschrieben. Da wird es doch mal wieder Zeit 🙂

Warum ist denn heute Freutag für mich?  Weiterlesen

Freundebuchtasche oder: Wie einfach man doch eine 5jährige beleidigen kann…

Seit mein kleiner Spatz im Kindergarten ist, hat er ab und zu auch mal ein Freundebuch mit nach Hause bekommen. Irgendwie schön! Und wenn wir dann mit dem kleinen Spatz da sitzen und das Buch gemeinsam ausfüllen, lernen wir auch immer wieder etwas über ihn. Typische Fragen drehen sich um das Lieblingsessen (Pommes und Pudding), Lieblingsfarben (orange und lila) oder was man dem Freundebuchbesitzerkind so wünscht (viel Spielzeug und Süßigkeiten). Vor einer Weile bekam er auch mal ein ganz spezielles Freundebuch mit nach Hause. Hier waren alle Fragen am Lieblingsfilm aller kleinen Mädchen im Kindergarten ausgerichtet: Disneys Eiskönigin.

Das war für unseren Dreijährigen, der den Film nicht kennt, schon etwas schwieriger.  Weiterlesen

Juhu, der Müllwagen kommt!

Immer wieder mal wenn eine neue Eigenproduktion von irgendeinem Stoffladen auf den Markt kommt, beobachte ich mit Erstaunen, wie in den sozialen Netzwerken ganz viele Menschen ganz aufgeregt auf den Moment der Veröffentlichung warten und dann teilweise innerhalb von Minuten den kompletten Bestand aufkaufen. Wer ein Stückchen Stoff abbekommen hat, ist superglücklich, wer leer ausgegangen ist, ist traurig bis wütend. So ganz nachvollziehen kann ich das oft nicht. Stoff kaufen macht mich zwar genau so glücklich wie jeden anderen Stoffsuchti auch, aber so sehr hängt mein Glück dann doch nicht an einem einzigen Stoff. Einmal habe ich aber doch auch gleich bei Veröffentlichung eines Eigenproduktion vorbestellt. Denn ich wusste, dass sich mein kleiner Spatz über die Müllautos von Stoffwelten sehr freuen wird. Und das hat sich dann schon beim Unboxing bestätigt:


Vor einer Weile habe ich es dann endlich auch mal geschafft, zumindest einen der beiden Müllautojerseys zu vernähen. 🙂  Weiterlesen

Tatütata! Ausnahmsweise mal geplottet

Wie, hat sie jetzt etwa auch noch einen Plotter im Keller stehen? 😕 Nö, aber Glück gehabt 🙂 Ich habe kurz vor Weihnachten nämlich im Gewinnspiel von Oberschätzchen ein geplottetes Fahrzeug gewonnen. Da ich die Fahrzeugserien alle ganz toll finde, konnte ich mich nicht wirklich entscheiden. Deshalb habe ich Juliane einfach meine Favoriten genannt (bei denen ich dachte, dass sie bestimmt auch die Favoriten von meinem kleinen Spatz sind) und während ich noch im Weihnachtsurlaub war, kam ein Umschlag mit einer lieben Nachricht und einem ganz tollen Feuerwehrauto.

Feuerwehrauto geplottet Plotter Rush Hour Oberschätzchen auf Raglanshirt mit Blockstreifen gestreift Klimperklein Zum Nähen in den Keller

Ich hatte kurz überlegt, wo das tolle Fahrzeug drauf soll. Aber ihr ahnt es wahrscheinlich schon. Weiterlesen

Freutagsfüller KW03/2017

Diese Woche bin ich in einer Email gefragt worden, wie es mir geht. Und ich habe geantwortet: Total super, ich war schon lange nicht mehr so gesund. Ob das die bösen Viren daran erinnert hat, das sie bei mir ja noch einiges zu tun hätten? Jedenfalls hat es am selben Tag noch angefangen: Die Nebenhöhlen schwollen an, die Nase lief, der Hals kratzte und der Kopf drückte. Ich bin also mal wieder erkältet. Aber das soll mich ja nicht aufhalten! Ich trinke extra viel, esse brav vitaminreich und versuche mich viel an der frischen Luft zu bewegen, außerdem gehe ich ein bisschen früher schlafen als sonst. Und es scheint zu helfen. Statt total k.o. fühle ich mich nur leicht matschig und mein Taschentuchverbrauch ist nun mal absolut gigantisch. Und weil ich keine Lust habe, schon wieder krank zu sein, freue ich mich lieber über die schönen Seiten des Lebens!

Das waren diese Woche meine 5 HighlightsWeiterlesen

Freutagsfüller mit überarbeiteter Linkpartysammlung :-)

Ein frohes, gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr euch allen! Heute ist schon wieder Freutag, der erste in diesem noch jungen Jahr und der Freutag gehört definitiv zu den Dingen, bei denen ich mich freue, dass es sie auch nach dem Jahreswechsel noch gibt 🙂

Es gibt so vieles, worüber man sich an so einem schönen Freutag freuen kann:  Weiterlesen

Der letzte Freutagsfüller 2016

Es fängt schon wieder an mit diesen letzten Malen. Das letzte Mal Freitag für dieses Jahr und heute Abend dann das letzte Mal für dieses Jahr schlafen gehen. Und dazwischen jetzt auch noch der letzte Freitagsfüller in 2016.

Auf das Schlafengehen freue ich mich ja heute ganz besonders. Wir sind erst heute Nacht um halb 3 aus unserem Weihnachtsurlaub zurückgekommen. Wir fahren ja sehr gerne über Nacht, dann kann der kleine Spatz schlafen und muss sich nicht stundenlang langweilen auf der Fahrt bzw. wir müssen ihn nicht stundenlang bespaßen. Der Nachteil ist natürlich, dass er dann nicht ganz so müde ist wie wir am nächsten Morgen 😉 Die Aussicht auf eine gute Nacht im eigenen Bett ist da ganz besonders verlockend 🙂

Und so schön der Urlaub auch war: Ich freue mich auch sehr, wieder Zuhause zu sein. Ich mag unser kleines, meist chaotisches Haus und fühle mich hier sehr wohl. Nächste Woche haben wir alle 3 noch Urlaub, da werden wir dann noch ein paar schöne Ausflüge machen. Geplant ist zum Beispiel eine Fahrt mit der S-Bahn nach Stuttgart zum Naturkundemuseum. Da verbinden wir dann zwei Highlights miteinander: Zugfahren und Dinosaurier 😀 Schwimmen werden wir sicher auch mal gehen und hoffentlich auch endlich diesen Stapel Umzugskisten, die schon seit über zwei Jahren im Keller stehen, ausräumen.

Unsere lieben Nachbarn haben während unserer Abwesenheit aufgepasst, dass unser Briefkasten nicht überquillt und vorhin dann auch unsere Post gebracht. Und darin waren auch noch einmal ganz wunderbare Freugründe 🙂 Anni von antetanni hat mir einen wunderbaren Brottütenstern gebastelt und zusammen mit einer schicken Karte in einen Umschlag gepackt. Liebe Anni, vielen Dank! Ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich den Stern nur zusammengefaltet fotografiert habe. Der wandert in die Kiste mit der Weihnachtsdeko und bekommt nächstes Jahr dann einen Ehrenplatz. Ein bisschen habe ich ihn aufgefaltet und der sieht wirklich toll aus!

Brottütenstern gebastelt von Antetanni gesehen bei Zum Nähen in den Keller. Das muss ich nächstes Jahr unbedingt auch machen!

Ein weiteres Geschenk hat mir Nähoma Moni geschickt – vielen Dank! Das war eine wundervolle Überraschung mit ganz tollem Inhalt. Darin waren eine schöne Karte, eine sehr praktische und schöne Stiftetasche zum Einhängen in einen Ordner, ein Armband, ein Lesezeichen (das aus irgendeinem Grund auf dem Foto fehlt 🙄 ) und eine supertolle Lernuhr.

Mit der Uhr spielt der kleine Spatz schon die ganze Zeit, während ich den Freutagsfüller schreibe. Eine solche Uhr wollten wir dem kleinen Spatz demnächst auch mal basteln – so schön wäre sie aber sicher nicht geworden 🙂 Sehr gespannt sind wir übrigens auch auf die CD, die Moni uns geschenkt hat:

Das Lied auf der CD singen Monis Enkelin und die Freundin ihres Sohnes. Alleine das Cover ist ja schon ganz wundervoll bemalt. Die CD werden wir uns ganz genussvoll anhören später. 🙂

Die dritte Sendung hat mich zwar nicht überrascht, aber dennoch sehr gefreut. Bei Oberschätzchen habe ich nämlich ein fertig geplottetes Bild aus der Rush Hour Serie gewonnen. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich nur meine Präferenzen genannt. Ein bisschen Überraschung war es dann also doch 😉 Geworden ist es ein toller Feuerwehrleiterwagen:

Ist das nicht toll? Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, worauf ich das Feuerwehrauto bügeln werde. Aber ich bin mir sicher, dass ich der kleine Spatz darüber sehr freuen wird – vielen Dank, liebe Juliane! 🙂

Ich freue mich, dass ich heute so schöne Freugründe habe. Vielen Dank euch!

Bevor ich meine Freugründe zum Freutag schicke, nehme ich heute auch noch die letzte Gelegenheit für einen

Freitagsfüller

in diesem Jahr wahr 🙂

  1. Das Jahr 2016 hatte Höhen und Tiefen. Es ist sicherlich nicht das glücklichste Jahr bisher gewesen, aber auch nicht das Schlimmste. Es ist auf jeden Fall für 2017 Luft nach oben 😉
  2. Im Moment habe ich Heißhunger auf so gut wie ALLES! Schokolade, Pizza, Knoblauchkäse… Ja, ich habe mir für 2017 vorgenommen, dass ich noch ein bisschen weiter abnehmen möchte 😀
  3. Silvester feiern wir mit Freunden und der Nintendo Wii. Mal schauen, ob der kleine Spatz auch dieses Jahr den Jahreswechsel wieder verschläft.
  4. Engstirnigkeit regt mich auf. Ja, auch bei mir selber. Naturgemäß bei anderen aber noch mehr 😛
  5. Am 1. Januar wird angegrillt. Irgendwie müssen wir ja unser Ganzjahresgrillerimage aufrecht erhalten 🙂
  6. Einfach ganz entspannt beisammen sitzen und miteinander reden. Das ist schön. Und machen wir irgendwie viel zu selten, der beste Mann und ich.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein eigenes Bett, morgen habe ich Neujahrsbrezelbacken geplant und Sonntag möchte ich am liebsten ausschlafen!

Und ihr so?

Freutagsfüller KW38/2016

Kennt ihr dies Tage, an denen ihr überall einen kleinen Fleck seht, der das eigentlich schöne Gesamtbild stört? So geht es mir heute ein wenig beim Versuch, ein paar Freugründe zum Freutag zu finden…

2015-07-31 11.13.43

Zum Beispiel freue ich mich wirklich sehr, dass das Wetter jetzt nicht mehr so heiß ist. Frühjahr und Herbst sind meine liebsten Jahreszeiten. Überall so viele Farben, so viel Veränderung – und eben nicht so warm und ab und zu auch  mal Regen. Ja, ich mag ab und zu auch sehr gerne Regen! Die Natur sieht sichtbar frischer aus, wenn es mal einen Regenguss gab, ich muss nicht mit der Gießkanne durch den Garten laufen und es ist doch einfach wunderbar gemütlich, wenn man sich an einem Regentag mit einem Buch auf der Couch hinmümmeln kann oder mit dem Kind Legoautos bauen und Brettspiele spielt. Und so freue ich mich wirklich über den Herbst, das kühlere Wetter und den dennoch blauen Himmel mit Sonnenschein. Und der Fleck auf dem schönen Bild: Ich bin erkältet! Meine Nase ist zu, der Kopf drückt und ich könnte nahezu Barry White Konkurrenz machen mit meiner Stimme… Aber: Ist das nicht ein toller blauer Himmel? Der sieht sogar vom Bürofenster aus gut aus 🙂 Und wenn man in der Mittagspause dann mal noch schnell Freutagsfüller schreiben kann, ist das doch auch prima 🙂

untitled-design-9

Oder noch ein Beispiel: Das Kreativbloggerwichteln von LunaJu ging diese Woche zu Ende. Am Dienstag sollten wir alle unsere Pakete zeigen. Ich freue mich über ein sehr kreatives Paket, das bei mir pünktlich ankam. Gezeigt hatte ich euch das hier. Und zum Glück hatte ich auch pünktlich verschickt, denn mein Paket war wohl zwischendurch irgendwie fehlgeleitet und musste umadressiert werden, bevor es dann leicht lädiert die Empfängerin erreichte. Was ich verschickt habe, habe ich euch gestern hier gezeigt. Leider weiß ich noch nicht, ob meine Zusammenstellung der Empfängerin auch gefallen hat. Bislang hatte sie wohl noch keine Gelegenheit, darüber zu schreiben. Und jetzt fange ich an, mir Sorgen zu machen, dass ich total falsch lag. So blöde Gedankenwelten, in denen ich sie total enttäuscht habe :-/ Kennt ihr das? Diese Unsicherheit?

kbw-2016-das-habe-ich-verschickt

Und ein drittes Beispiel noch: Für den kleinen Spatz habe ich diese Woche ein Shirt genäht, passend zu den Themenwochen in der Kita. Dort ist nämlich seit zwei Wochen der Rabe Socke zu Gast. Er kommt immer donnerstags ( in Form eines wirklich riesigen! Plüschtiers) und bringt Geschichten, Spiele und Bastelanregungen mit – nach dem Kunstprojekt mit dem gefärbten Rasierschaum können wir die Klamotten des Tages übrigens vergessen, die habe ich nicht mehr sauber bekommen. Aber der kleine Spatz hatte riesigen Spaß 😀 Und da er den Raben Socke einfach toll findet, wollte ich ihm eine Freude machen mit einem Rabe Socke-Shirt. Ich habe also zwei Abende lang appliziert und auch tatsächlich (im zweiten Versuch…) ein, wie ich finde, ganz ansehnliches Teil hinbekommen. Work in Progress hatte ich mal auf Instagram gezeigt diese Woche, zum Zeigen des fertigen Shirts warte ich noch auf die Erlaubnis vom Thienemann-Esslinger-Verlag, die Rechteinhaber sind, dass ich das auch darf.

Na, was wird das wohl? 😊 #applizieren #appliziert #applizierenisttoll #applizierenmachtspass

Ein von Tante Jana (@zumnaehenindenkeller) gepostetes Foto am

Nach einer etwas längeren Sitzung mit triefender Nase am Mittwochabend habe ich das Shirt  fertig bekommen. Und was war? Der kleine Spatz wollte es auf gar keinen Fall anziehen. Keine Chance! Egal, wie ich versucht habe, ihn zu überreden. Nö. Er mag nicht. Auf keinen Fall. Im Moment zieht er quasi ausschließlich altbekannte Klamotten an – blöd, dass die Herbstsachen vom letzten Jahr doch etwas knapp sind jetzt und es für Sommershirts viel zu kalt ist! Eine Ausnahme macht er beim Raketenshirt – das hat er sich selber bei Jako-O ausgesucht und das würde er auch zum Schlafen tragen, wenn er das nur dürfte… Eine weitere Ausnahme ist erfreulicherweise auch der Kapuzenpulli, den ich im Probenähen für Carlanaeht fertig gemacht habe, der supertollen Applikation mit den Sneakern konnte er auch nicht widerstehen 🙂 Und das ist zum Abschluss mal noch ein Freugrund ganz ohne Einschränkungen. Ich finde den Pulli nämlich auch sehr sehr toll und wir haben schon viele Komplimente dafür bekommen 🙂 Zu haben ist die Applikation übrigens als Freebook bei Carlanaeht. Noch ein toller Grund, sich zu freuen 🙂

Herzbube Pulli Hoodie Kapuzenpullover mit Applikation nach dem Freebook 3D Sneakers von Carlanaeht. Zum Nähen in den Keller. Free application really cool shoes with 3D effect. Schuhe, Turnschuhe.

So, aus meinem „ich schreib mal noch schnell“ ist ja jetzt doch ein etwas längerer Text geworden. Eigentlich wollte ich auch gleich mal noch Barbaras Freitagsfüllerlücken vollmachen. Aber die gibt es heute leider nicht. Schade! Dann wünsche ich euch jetzt gleich mal ein

Schönes Wochenende!

Ältere Beiträge