Freebook: Ein halber Bauernhof

Irgendwann vor ein paar Wochen hatte ich eine Idee. Und die hat sich in meinem Kopf dann festgesetzt. Und mit ein bisschen Ermutigung von Carla von Carla näht und Tanja von Künstlerkind habe ich mich dann auch an die Umsetzung gemacht. Und herausgekommen ist eine kleine Serie mit Applikationsvorlagen, die ich euch heute als Freebook zum Download zur Verfügung stellen kann (ganz unten natürlich 😉 ).

Ein halber Bauernhof

Unten seht ihr meine ursprünglichen handgezeichneten Skizzen für die Applikationsvorlagen. Und da erkennt ihr dann auch schon, warum es ein halber Bauernhof ist – nicht etwa, weil es so viele Tiere sind (und strenggenommen findet man wohl auch nur wenige Affen auf Bauernhöfen…) – sondern weil die Applikationen dafür gedacht sind,  jeweils senkrecht halbiert in eine Naht, z.B. eines Shirts oder auch einer Tasche oder… eingearbeitet zu werden.

Freebook kostenlose Applikationsvorlagen Ein halber Bauernhof von Zum Nähen in den Keller - Hase Kaninchen Affe Katze Maus Eichhörnchen Kuh Pferd Meerschweinchen Applikation Applizieren

Da ja nun aber jeder Schnitt ein wenig anders ist und die Vorlage ja möglichst genau passen sollte, habe ich euch eine kleine Anleitung geschrieben, wie ihr die Vorlage an eure Schnitte anpassen könnt. Und ob das auch funktioniert, hat in den letzten Wochen ein ganz wundervolles Team mitgedacht, diskutiert, kommentiert und natürlich (soweit zeitlich möglich) auch getestet. Dabei waren:

Die vielen schönen Designbeispiele, die im Probeapplizieren entstanden sind, findet ihr natürlich auch im Freebook 🙂 Genauer vorstellen werde ich sie euch aber im Laufe der kommenden Woche definitiv auch noch hier im Blog!

Wie das mit dem Anpassen der Vorlage an den Schnitt geht, habe ich für euch an dem Hasen mitfotografiert. Den habe ich auf ein VoKuHiLa-Raglanshirt von Erbsenprinzessin in Größe 104 appliziert und auch gleich zu Ostern an die süße Tochter unserer Tagesmutter verschenkt. Die war gerade sehr im Hasenwahn und hat sich sehr gefreut 🙂

Freebook kostenlose Applikationsvorlagen Ein halber Bauernhof von Zum Nähen in den Keller - Hase Kaninchen Affe Katze Maus Eichhörnchen Kuh Pferd Meerschweinchen Applikation Applizieren VoKuHiLa-Raglanshirt Erbsenprinzessin

Der Shirtschnitt hat sich besonders gut geeignet, um alle nötigen Anpassungen zu zeigen 😉 Der Schnitt ist einerseits tailliert – die Teilungskante des Hasen musste also angepasst werden – andererseits ist der Saum geschwungen, also musste auch da ein wenig angepasst werden. Und, nur so nebenbei – entgegen meiner ursprünglichen Planung, tatsächlich zu säumen, habe ich mich beim Nähen kurzerhand umentschieden und einen Saumbeleg angenäht. Das war bei der Rundung viel viel einfacher, als den Saum umzubügeln und mich dann doch wieder zu ärgern 😉

Freebook kostenlose Applikationsvorlagen Ein halber Bauernhof von Zum Nähen in den Keller - Hase Kaninchen Affe Katze Maus Eichhörnchen Kuh Pferd Meerschweinchen Applikation Applizieren VoKuHiLa-Raglanshirt Erbsenprinzessin

So ein Hase mag natürlich Karotten 😉 Im Probeapplizieren hat sich gezeigt, dass die ursprüngliche Idee, die Sprechblasen in die zweite Seitennaht einzuarbeiten, vor allem bei kleinen Größen funktioniert bzw. wenn die Vorlage möglichst groß verwendet wird. Ansonsten ist der Abstand zwischen Tier und Sprechblase ziemlich groß. Wie ihr die Ausdruckgröße für die Vorlage anpassen könnt, erkläre ich ebenfalls im Freebook.

Freebook kostenlose Applikationsvorlagen Ein halber Bauernhof von Zum Nähen in den Keller - Hase Kaninchen Affe Katze Maus Eichhörnchen Kuh Pferd Meerschweinchen Applikation Applizieren VoKuHiLa-Raglanshirt Erbsenprinzessin

Ich habe mich dafür entschieden, den Hasen nahezu komplett mit schwarzem Garn und im Dreifachgeradstich zu applizieren, so dass sich ein comicartiger Effekt ergibt. Nur das untere vom rosa Innenöhrchen habe ich mit rosa Garn befestigt (ja, auf dem Bild noch nicht, da hatte ich es vergessen… 😉 )

Was meint ihr?

Wie gefallen euch die Vorlagen? Welches Tier gefällt euch am besten und worauf würdet ihr es applizieren wollen? Ich freue mich sehr, wenn ihr hier unter dem Beitrag kommentiert. Falls ihr ein Tier aus Ein halber Bauernhof appliziert, freue ich mich sehr, wenn ihr mir das Ergebnis zeigen möchtet. Bei Facebook, Twitter oder Instagram könnt ihr gerne auch den Hashtag #einhalberbauernhof verwenden. Und hier könnt ihr euch (endlich nach dem ganzen Text!!!) die Vorlage kostenlos herunterladen 🙂

Download Freebook Ein halber Bauernhof

Schnitt: VoKuHiLa-Raglanshirt (lange Version) in Gr. 104 von Erbsenprinzessin | Applikationsvorlage: Ein halber Bauernhof, Freebook von mir | lila Jersey: Königreich der Stoffe | Jersey für Applikation und Bündchen: Stoffspektakel, Restekiste und Upcycling von einem alten Schwangerschaftsshirt (weiß)

verlinkt bei:

        stoffreste 

 

Menschen(s)kinder Sew Along: Ich bin dabei

Momentan komme ich kaum zum Nähen, geschweige denn zum Bloggen. Im Hintergrund droht dann noch die DS-GVO, die ja auch für kleine private Blogs, Dorfvereinen und winzige Unternehmen dieselben strengen Richtlinien fordert  wie von Internetriesen wie Google oder Facebook. Klar, es sollte ja auch überall sicher sein. Aber es ist eben auch sehr aufwändig, alles korrekt einzurichten und für mich bleiben dabei einige Unsicherheiten. Bis Ende Mai das Gesetz dann endgültig inkraft tritt, hoffe ich aber, dass ich mich einigermaßen sicher fühle mit der Art, wie ich den Blog umgebaut habe. Abgeschaltet habe ich auf jeden Fall schon einige Plugins wie z.B. Jetpack und Google Analytics oder auch Widgets, die bislang z.B. meine Twitter- oder Instagrambeiträge in der Seitenleiste dargestellt haben. Vor allem, keine Statistiken mehr abrufen zu können, wird mir fehlen, fürchte ich… Naja, wat mutt, dat mutt, nicht wahr?

Bevor ich aber vor lauter Datenschutz gar nicht mehr zum Bloggen komme, wollte ich doch mal noch kurz erzählen, dass ich mir fest vorgenommen habe, beim Menschen(s)kinder Sew Along bei Grüner Nähen mitzumachen. Ziel ist es hier innerhalb der nächsten 6 Wochen ein Set aus drei Kleidungsstücken zu nähen.

Und ich hatte sofort, als ich Karins Ankündigung gesehen hatte, eine Idee, was ich hier nähen möchte. Genauer hatte ich sogar schon angefangen 😉 Aus der Stick & Style Sewprise Bag vom März mit den tollen Monsterchen gibt es:

  • eine Mottis Jeans
  • ein klimperkleines Raglanshirt
  • einen Momo-Cardigan mit Kragen

Und vielleicht auch noch, wenn der Stoff und die Zeit reichen, ein T-Shirt und eine Minutenmütze. Die Jeans und das Shirt habe ich sogar schon zugeschnitten – letztes Wochenende habe ich mal einen Abend mit Schnittmustern, Schere, Rollschneider und der Stoffkiste verbracht. Und dieses Wochenende schaffe ich es hoffentlich dann auch mal wieder an die Nähmaschine, denn der Sommer klopft nun ja doch merklich an die Tür. Und die Sommershirts vom letzten Jahr passen zwar noch, sind aber doch schon etwas kurz, so dass dringend Nachschub benötigt wird.

Viele Dank für die tolle Idee mit dem Sew Along, liebe Karin!

Freundebuchtaschen mit Piraten und Eisenbahn

Nachdem ich vor etwas mehr als einem Jahr mit der Freundebuchtasche für ein Mädchen aus der Kindergartengruppe meines Lausers ja mal reingefallen bin, wollte ich eigentlich keine mehr nähen 😉 Das Mädchen hatte damals geweint, weil ihr das Motiv nicht gefallen hat. Und ich habe gelernt, dass bei Frozen nur Elsa toll ist 😉  Vor einem Weilchen hatte ich dann aber gesehen, dass das Mädchen dennoch ihr Freundebuch in der damals genähten Tasche weitergibt. So schlimm war es also wohl doch nicht 😉 Und da der Lauser über den Februar hinweg, als er krank war, gleich zwei Freundebücher Zuhause hatte, die wir einfach nicht fertig bekommen hatten und also auch nicht zeitnah zurückgeben konnten, hatte ich mich dann doch wieder an Freundebuchtaschen rangetraut 😉

Beide Taschen habe ich passend zu den Freundebüchern aus einem Piratenjeansstoff genäht.

freundebuchtasche pirat nähen Zum Nähen in den Keller

Einen wirklichen  Weiterlesen

Wunscherfüllerpulli mit Mr Fuchs und Mr Dachs

Vor Weihnachten hatte ich meinem Lauser mal den Jako O-Katalog in die Hand gedrückt und gesagt, er solle daraus maximal 5 Sachen ausschneiden, die er sich zu Weihnachten wünscht. Meine Idee dahinter war, ihn ein Weilchen zu beschäftigen und auch herauszubekommen, womit wir ihm eine Freude machen können.  Erwartet hatte ich einen bunten Mix aus Autos, Fahrrädern und Sandspielzeug. Bis zu den Seiten mit den Spielsachen ist er damals gar nicht gekommen. Da wollte er sogar gar nicht hin! Stattdessen hat er hingebungsvoll Pullover von den Mädchenseiten ausgeschnitten. Ein Pullover mit Wendepailletten, das war sein größter Weihnachtswunsch. Wie schön, dass ich ihm den erfüllen konnte 🙂

schlawiner wendepailletten fred von soho pullover weihnachtsgeschenk mr fuchs dachs cherrypicking zum nähen in den keller

Genäht habe ich einen Weiterlesen

Ernie aus der Sesamstraße

Als es bei Stoff & Liebe vor ein paar Monaten einen absolut coolen Sommersweat gab, der genau so gemustert ist, wie der Pullover von Ernie aus der Sesamstraße, war ich hin und weg. Und der Stoff war natürlich gleich in meinem Einkaufswagen. Den MUSSTE ich haben. Echt, so ein starkes haben-will-Gefühl hatte ich selten bei einem Stoff. 🙂 Ich wusste ganz genau, was ich daraus nähe – natürlich einen Ernie-Pullover für meinen Lauser! Und damit auch jeder auf den ersten Blick erkennt, dass das ein genialer Erniepullover ist, wollte ich aus meinem Vorrat einen Ernie von einem Panelstück auf den Pulli applizieren.

Mein Problem war dann aber leider: Ich hatte keinen Schnitt! Also Schnitte für Pullis habe ich wirklich viele, aber keinen, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Alle Schnitte in meiner Sammlung, die für Sweat ausgelegt sind, sehen eine Kapuze, einen Loopkragen oder ähnliches vor.  Die Schnitte mit Rundhalskragen – so wie bei Ernies Pullover – sind alle für Jersey. Klar, ich könnte natürlich einfach einen vorhandenen Schnitt anpassen. Aber leider habe ich damit schlechte Erfahrungen gemacht.   Beim Umbau von einem Kragen-/Kapuzenpulli auf Rundhalsschnitt hat der Ausschnitt bei meinen Versuchen nie so gut gesessen, wie ich mir das gewünscht hätte. Und einen Jerseyschnitt für  Sweat habe ich auch nur ein einziges Mal versucht…

Naja, wie auch immer, ich habe natürlich einen Schnitt gefunden – und nicht nur das, ich habe einen absoluten Lieblingspullischnitt für uns gefunden:

Schlawiner Fred von Soho Ernie Sesamstraße Stoff & Liebe Zum Nähen in den Keller

Genäht hatte ich aus dem Erniestreifenstoff meinen allerersten Schlawiner von Fred von Soho. Das ist zwar ein Raglanpulli – meine Kopfvorstellung hätte „normale“ Ärmelausschnitte vorgesehen – aber er sitzt einfach großartig an meinem Lauser. Deshalb sind in der Zwischenzeit schon so einige Schlawiner in den Kleiderschrank gewandert – diesen Zauperpullover hatte ich euch ja schon gezeigt. Dass Ernie übrigens die Streifen längs auf den Ärmeln hat, ist mir natürlich erst später aufgefallen. Das hätte der tolle Sommersweat sogar auch hergegeben, der war ausreichend dehnbar. Aber ich glaube nicht, dass mir das so gut gefallen hätte, wie es jetzt der Fall ist. Und so freue ich mich auch jedes Mal sehr, wenn der Lauser den Erniepullover anhat – auch wenn er sich nicht darin fotografieren lassen möchte 😉

Schnitt: Schlawiner von Fred von Soho | Sommersweat und Ernie-Panel: von Stoff & Liebe | Bündchen: Swafing von Königreich der Stoffe

verlinkt bei:

         

Neues in der Linkpartysammlung (März 2018) und was ich so mache…

Linkpartys: Wann, was, wo? Große und übersichtliche Linkpartysammlung sortiert nach vielen Themen: Selbstgemachtes (Nähen, Häkeln, Basteln, Malen...), Fotografieren, Bloggen, Motive, Kochen und Backen und mehr. Bei Zum Nähen in den Keller, einfach oben in der Menüleiste klicken. Marketing für den Blog. | inlinkz Large collection of (mostly) German linkpartys

Ich puste mal den Staub vom Blog und schreibe euch auf, welche schönen neuen Linkpartys in meine Sammlung reingekommen sind in der letzten Zeit 🙂 Ich freue mich so sehr, dass die Sammlung in der Zwischenzeit so bekannt ist, dass ihr mich ganz viel auf eure spannenden Linkpartys aufmerksam macht. Ein paar Linkpartys mussten leider auch wieder gehen, sie sind nicht mehr aktiv, bei manchen finde ich das wirklich schade. Aber trotz allem Bedauern, damit die Sammlung aktuell bleibt, muss ich die inaktiven Linkpartys natürlich auch rausnehmen. Mit euren Tipps für neue Linkpartys findet ihr aber nach aktuellem Stand 93 Linkpartys in der Sammlung, die ihr für eure Blogbeiträge nutzen könnt 🙂

Also, was gibt es Neues?

 Wenn ihr etwas nach einem Schnittmuster von der Erbsenprinzessin genäht habt, dann seid ihr bei erbsenprinzessin: die Linksammlung richtig. Aber auch, wenn ihr Inspiration für eines der schönen Schnittmuster findet, seid ihr hier richtig. Ich habe übrigens vor ein paar Tagen ein T-Shirt für meinen Lauser zum ersten Mal nach dem Hänsel & Gretel-Schnitt genäht. Das ist der schmalste Schnitt aus der erbsenprinzessin-Sammlung und da es ihn erst ab Größe 104 gibt, konnte ich ihn letztes Jahr, als er rauskam, leider noch nicht für uns testen. Dieses Jahr wird es davon bestimmt einige Shirts geben, denn für mein erstaunlich schmales Kind (ich staune immer wieder, wie das bei uns – äh – etwas fülligeren Eltern passieren konnte 😉 ) passt der Shirtschnitt wirklich großartig. 🙂

Ich hatte ja sehr bedauert, dass es die Made4Boys-Linkparty seit Anfang des Jahres (oder ab Dezember?) nicht mehr gab.  Hier ist Daniela von Sewing Elch in die Bresche gesprungen und hat mit made for boys eine Nachfolgerlinkparty für Jungssachen gegründet.  Ich freue mich schon, hier meine Jungssachen verlinken zu können und auch zu sehen, welche tollen und inspirierenden Werke hier gezeigt werden. 🙂

Das ist NEU! ist eine Linkparty für Probenähergebnisse, egal ob genäht, gestickt oder geplottert (geplottet???). Gewünscht ist hier, dass ihr eure Ergebnisse zeitnah verlinkt, schön ist, dass ihr auch auf Gewinnspiele  hinweisen dürft, da gibt es ja bei manch anderer Linkparty Einschränkungen, die gerade das Werben für probegenähte Schnitte schwierig macht.

Wie schaut es aus, näht ihr gerne Taschen? Dann ist die Taschen-Themen-Linkparty ja vielleicht was für euch. Hier sollt ihr allerdings nicht irgendwelche Taschen verlinken, sondern passend zum monatlich vorgegebenen Thema. Vielleicht ist das ja eine schöne Inspiration für euer nächstes Taschenprojekt? 🙂

Bei Nähen ohne Stoff könnt ihr verlinken, was ihr aus SnapPap, Leder, Kork, Wollfilz oder ähnlichen Nicht-Stoffen genäht habt. Es ist wirklich erstaunlich, dass es zu diesen tollen Materialien bislang noch keine Linkparty gab. Da traue ich mich auch viel zu selten dran und ich freue mich über die Inspiration aus der Linkparty. 🙂

Glaubt ihr an Horoskope und den Einfluss von Sternzeichen auf den Charakter und das Leben? Ich selber bin ja ein eher wenig (aber-)gläubischer Mensch, finde es aber doch lustig, wie gut die Zuschreibungen aus der Astrologie doch zu so manchem Menschen und teilweise auch zu mir passen – der Skeptiker in mir schreit jetzt aber gerade, dass es eben auch vieles gibt, was nicht stimmt 😉 Wie auch immer ihr es mit der Astrologie haltet (habt ihr die Gretchenfrage frei nach Goethe erkannt?) , bei bachnixen könnt ihr im Sternzeichen sew along 2018 eure Werke passend zum gerade aktuellen Sternzeichen verlinken. Dabei kommt es nicht auf ein passendes Motiv an, sondern es geht um die Frage, welche Qualität von einem Sternzeichen ausgeht und ob ein Werk zu den Qualitäten eines Sternzeichens passt, z.B. zur Ordnungsliebe. Eine wirklich witzige Idee, die ich gerne das Jahr über beobachte 🙂

Bei Magic Crafts, der neuen Linkparty von  Ellen von Ellens Schneiderstube und Ulrike von Ulrikes Smaating könnt ihr „magisch-kreative Beiträge“ verlinken. Die Linkparty ist sehr offen gehalten, ihr könnt also Beiträge aus ganz vielen Bereichen verlinken. Wichtig ist nur, dass der Beitrag eine Beziehung zum Magischen herstellt. 🙂

Also, einige schöne und witzige neue Linkpartys gibt es wieder und ich bin sicher, wir finden alle das eine oder andere, was dazu passt.

Und sonst so?

Naja, der Februar war eher ruhig hier bei mir.   Zwangsweise, denn mein armer Bub war leider den kompletten Monat krank, einen Infekt nach dem anderen hatte er sich eingefangen, bis er schließlich sogar ein paar Tage in die Kinderklinik musste.

Es sieht momentan gerade so aus, als wäre er wieder gesund. Er ist wieder fröhlich und war zwischendurch so gelangweilt, dass er sich wieder mehr als nur ein bisschen auf den Kindergarten gefreut hat (wo er im Februar vielleicht dreieinhalb Tage nur war…).  Toitoitoi!

Da der arme Lauser so viel krank war, war auch nur wenig Zeit, um an den Rechner zu sitzen. Das hat man dem Blog sehr angemerkt, gerade mal zwei Beiträge sind im Februar online gegangen. Die Februarcollage ist entsprechend mager…

Veröffentlicht habe ich einen Beitrag zu den neuen Notfallarmbändern für meinen Lauser und natürlich habe ich auch mein Tauschgeschenk für Maikas Bloggeburtstagsparty vorgestellt. Das hat sich Bettina von Die kreative Nadel ausgesucht. Ich selber warte noch ganz gespannt darauf, wann ich wohl aussuchen darf und aus was ich dann noch aussuchen darf 🙂

Ein bisschen Zeit im Nähzimmer konnte ich aber auch im Februar verbringen. Das Faschingskostüm für den Lauser ist da z.B. entstanden. Das zeige ich dann demnächst hoffentlich auch mal noch mit schöneren Bildern. Ihm hat es super gefallen und mir auch 🙂

Und wie war euer Februar? Alles Gute wünsche ich euch!

N wie Nähutensilo: Mein Beitrag zu Maikas 4. Bloggeburtstag

Schon bald ist es soweit, Maikas Maikaeferblog feiert den 4. Bloggeburtstag. Und bis dahin steigt eine von Maikas schon legendären Bloggeburtstagspartys. Ich freue mich, dass ich dabei bin. Die Aufgabe war dieses Jahr, für eine Tauschaktion etwas zu nähen, das mit dem 4. Buchstaben des Blognamens beginnt. Und das ist bei mir das N. Nach einigem Überlegen und hin und her habe ich mich dann dafür entschieden zu Maikas Bloggeburtstag ein Nähutensilo zu nähen. Wer es sich wohl aussuchen wird? Ich bin ja schon so gespannt!

Nähutensilo Paula, Bastelpaket Nähpaket vom Frechverlag Topp Verlag Zum Nähen in den Keller

Das Utensilo lässt sich zusammenrollen bzw. , wenn es gut gefüllt ist, wohl eher falten und wird dann von einem Band zusammengehalten. Von außen ist es aus einem Rosenstoff auf mintfarbenem Grund. Der Schnitt für das Utensilo heißt übrigens Weiterlesen

Neue Notfallarmbänder mit Telefonnummer

Heute mal was Kleines und schnell Gemachtes für Zwischendurch 🙂 Ich hatte für den Lauser ja schon vor einem Jahr ein Notfallarmband gewerkelt. Außen mit einem hübschen Webband und von innen hatte ich meine Handynummer eingenäht. Sollte er mal verlorengehen, steigt so die Chance, dass wir uns schnell wiederfinden. Dieses Notfallarmband wurde nun langsam zu klein und deshalb musste Nachschub her. Genäht habe ich dieses Mal eines mit meiner Nummer und eines mit der vom Papa:

notfallarmband armband handynummer mobile sos bracelet Zum Nähen in den Keller

Und dieses Mal habe ich  Weiterlesen

Monatsrückblick Januar 2018

Schon ist der erste Monat im Neuen Jahr wieder rum. Und da ich bei antetanni immer wieder die schönen Monatscollagen bewundere, dachte ich, dass ich mich daran doch auch mal versuche 🙂 Also, das war mein Januar:

Zugegeben, eher ruhig 😀 Aber dafür passend zum Weiterlesen

Schnullerdrache mit Charakter

Erzählt mal, welche E-Books liegen bei euch schon seit gefühlten Ewigkeiten unangetastet auf der Festplatte, obwohl ihr sie unbedingt haben und nähen wolltet? Bei mir sind das ja so einige… 😀 Eines davon ist der Schnullerdrache von Von lange Hand. Das war Liebe auf den ersten Blick bei mir. Und vor Weihnachten habe ich ihn dann nach fast zwei Jahren endlich auch mal genäht. Herausgekommen ist ein Schnullerdrache „mit Charakter“ 😉

schnullerdrache drache dragon von lange hand schnullerband plüsch von kullalloo baby zum nähen in den keller

Hach, das war ein Geschenk, das ich wirklich schweren Herzens hergegeben habe. Ich habe mich so Weiterlesen

« Ältere Beiträge