Wendebindemütze für einen guten Zweck

Bevor hier gar nichts mehr passiert vor lauter DSGVO, zeige ich euch mal ein älteres Werk 😉 Wobei: Ich denke, der Blog ist soweit ganz gut umgerüstet. Zumindest habe ich mich durch sehr viele Anleitungen gewühlt und nach bestem Wissen und Gewissen und in vielen Stunden Recherche und Arbeit sehr viel umgesetzt und mich auch von einigem verabschiedet (z.B. von allen Social Media Plugins und auch von Jetpack – Abos vom Blog gehen also leider nicht mehr…). Und darüber freue ich mich heute dann auch ein wenig 🙂

Diese Wendebindemütze nach dem Schnitt von Klimperklein habe ich für eine Versteigerungsaktion auf Facebook genäht.

wendebindemütze babymütze klimperklein Zum Nähen in den Keller

Ich mag den Schnitt ja für Babys total gerne. Genäht habe ich hier die Version mit dem „runden“ Kopf.

wendebindemütze babymütze klimperklein Zum Nähen in den Keller

Die Größe weiß ich gar nicht mehr – wie man an der Weihnachtstischdecke unschwer erkennen kann, ist das Werk schon ein gutes halbes Jahr alt 😀 Ich glaube aber, das war so für um die 46-48cm Kopfumfang.

wendebindemütze babymütze klimperklein Zum Nähen in den Keller

Und auch wenn unser Mäh-Schaf schon ein bisschen niedlich aussieht mit dem Mützchen, ist sie ihm doch ein wenig zu groß 😉 Auf einem Babykopf kommt das Mützchen aber ganz gut, denke ich. Beide Seiten sind Reststücke von sehr geliebten Jerseys. Aus dem Digitaljersey mit den Spielzeugfahrzeugen hatte ich dem Lauser vor zwei Jahren ein Sommershirt genäht, der Jersey mit den Bullys ist einer der ersten, die ich verarbeitet hatte, wenn ich mich richtig erinnere, war das ein T-Shirt in Größe 74/80 damals. So lange ist das nun schon her 😀

Habt ein schönes Wochenende!

verlinkt bei:

autos&co-350px   

4 Kommentare

  1. Och wie niedlich. Ich bin schockverliebt. Da könnte ich doch glatt für das Geschwisterkind auch mal so ein Mützchen nähen. Vielleicht dann für den Spätsommer/Herbst… Süß.

    • tantejana

      25. Mai 2018 at 10:11 am

      Vielen Dank, liebe Anni! Ja, ich finde diese Art Mützchen auch einfach zum Dahinschmelzen 🙂 Und das Schöne ist, dass der Schnitt auch ganz ohne Bindebänder gut sitzt – erfolgreich ausprobiert, nachdem ich die blöden Bändelchen schon mehrfache vergessen hatte 😀
      Hab ein schönes Wochenende!
      Jana

  2. Sehr niedlich, bestimmt fummelig zu nähen, oder?
    Ganz liebe Grüße an Dich, Katrin

    • tantejana

      25. Mai 2018 at 3:02 pm

      DANKE! Nö, fummelig finde ich das überhaupt nicht. Eigentlich sind die Mützchen wirklich schnell gemacht. Am schlimmsten finde ich das Absteppen, denn da wellt es sich bei meiner Maschine gerne. Wahrscheinlich sollte ich wirklich endlich mal den Obertransportfuß ausprobieren? 😀
      Alles Liebe!
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*