Angezogen: Menschenkinder-Kombi mit T-Shirt

So schnell kann es gehen: Gestern habe ich euch noch die Kombi, die ich für den Menschenskinder Sew Along aus der Stick & Style Sewprise Bag vom März genäht habe, als Flatlays gezeigt und angekündigt, dass ich versuche, bald mal Fotos am Kind zu machen. Heute schon hat der Lauser beschlossen, dass er heute endlich die Jeans mit dem T-Shirt anziehen muss und weil es so gut passt, natürlich auch mit dem Cardigan 🙂

Mottis Jeans nach Made for Motti, Cardigan Momo nach Knuddelmonster, Simples Shirt aus dem Buch Nähen mit Jersey von Klimperklein Pauline Dohmen und Raglanshirt nach Klimperklein aus Stick & Style Sewprise Bag März Jungs für den Menschenskinder Sew Along - Zum Nähen in den Keller

Ich finde es einfach großartig – dass er die Kombi mag 😉 aber auch, dass sie so schön  lässig sitzt :-). Der Cardigan hat in 104 eine ziemlich perfekte Größe an der Ärmellänge gemessen. Die sollten, finde ich, auf keinen Fall kürzer sein. Wenn der Lauser die Arme ausstreckt, reichen die Ärmel genau noch bis ans Handgelenk. Wie angekündigt sind die Hosenbeine der Jeans aber etwas sehr lang geworden, die haben wir zweimal umgelitzt. Da ist also noch Reinwachspotenzial – was ich aber auch nicht schlimm finde. Auch in der Weite hätte es wahrscheinlich bei dem doch etwas dehnbaren Jeansstoff eine Nummer kleiner getan:

Mottis Jeans nach Made for Motti, Cardigan Momo nach Knuddelmonster, Simples Shirt aus dem Buch Nähen mit Jersey von Klimperklein Pauline Dohmen und Raglanshirt nach Klimperklein aus Stick & Style Sewprise Bag März Jungs für den Menschenskinder Sew Along - Zum Nähen in den Keller

Aber auch hier finde ich es noch völlig okay, wie die Hose sitzt. Und wenn die Hose etwas lockerer ist, kann er sich auch besser bewegen, spielen und toben. Fans von Skinny Jeans sind wir nicht 😉

Mottis Jeans nach Made for Motti, Cardigan Momo nach Knuddelmonster, Simples Shirt aus dem Buch Nähen mit Jersey von Klimperklein Pauline Dohmen und Raglanshirt nach Klimperklein aus Stick & Style Sewprise Bag März Jungs für den Menschenskinder Sew Along - Zum Nähen in den Keller

Das Kind war eigentlich der Meinung, dass es am besten wäre, das Shirt in die Hose zu stecken, für die Fotos habe ich ihn aber überreden können, das T-Shirt auch mal raushängen zu lassen. Das gefällt mir wirklich gut am Lauser. Die Länge ist schön, er mag, dass es eher weit sitzt und dass der Halsausschnitt etwas größer ist als bei den sonstigen Shirts. Da ich schon wieder ein wenig den Herbst/Winter im Blick habe, wäre es mir ein wenig enger lieber. Unterhemden gibt es bei uns ja nicht, sondern stattdessen Anziehen nach der Zwiebelmethode mit Pulli bzw. Langarmshirt über einem T-Shirt. Die etwas engeren Shirts passen dabei natürlich besser drunter als die weiten.  Aber ich denke, das Simple Shirt werde ich dennoch noch ein weiteres Mal nähen, es sieht einfach lässig aus und ist so blitzeschnell genäht und zugeschnitten 🙂

Habt eine schöne Woche!

verlinkt bei:

 bio: stoff linkparty   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*