Jetzt ist der Bub schon 6!

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

War mein Baby nicht gerade noch so klein? Und jetzt er schon 6 Jahre alt! Naja, 6 Jahre und zwei Monate sind es jetzt sogar schon, ich habe es ja bisher noch nicht geschafft, über den Geburtstag zu schreiben 😀 Möchtet ihr das Geburtstagsshirt sehen und wissen, wie der Kindergeburtstag war?

Das gewünschte Motto des Geburtstages war dieses Jahr „Auto“ – wer hätte es gedacht? 😀 Autos sind noch immer aktuell, deshalb war ein großer Wunsch auch eine Hot Wheels Parkgarage, die der Lauser in einer Kinderzeitschrift gesehen hatte. Ein riesiges und teures Teil, bei dem wir erst einmal Nein gesagt hatten. Ich habe dann aber nicht lange vor dem Geburtstag ein gebrauchtes und gut erhaltenes Exemplar gefunden, deshalb haben wir den Wunsch doch erfüllt. Und er hat sich auch tatsächlich gefreut wie Bolle. Auf dem Kindergeburtstag wurde das Parkhaus auch von den kleinen Gästen sehr begeistert bewundert und wenn jetzt der Lauser Freunde zu Besuch hat, fragen sie jetzt auch immer gleich als erstes, ob sie mit der Parkgarage spielen können. Das Teil ist zwar gefühlt halb so groß wie der Kinderzimmer, aber ich denke, das war angesichts der Freude ein wirklich gutes Geschenk, ich bin also froh, dass wir es gekauft haben 🙂

Auf den Geburtstagstisch erwartete den Lauser nach dem Aufstehen natürlich wie jedes Jahr der Geburtstagszug, der wieder um einen Waggon länger geworden ist. Die ersten Teile haben wir zum ersten Geburtstag schon gekauft, seitdem gibt es jedes Jahr eine neue Zahl, einen neuen Waggon und eine Figur dazu. Hergestellt und verkauft werden die Teile von einem kleinen Holzladen in Kirchheim unter Teck. Auch die Geburtstagskrone mit der aktuellen Zahl stand natürlich wieder auf dem Tisch. Und passend zum Motto des Geburtstages gab es auch wieder ein Geburtstagsshirt.

Das Geburtstagsshirt ist wie jedes Jahr ein Raglanshirt nach Klimperklein, dieses Jahr schon in Größe 116. Ich denke immer, wenn ich das Geburtstagsshirt plane, nähe und dann auch in echt oder auf Fotos sehe noch sehr gerne auch an die Shirts der letzten Jahre zurück 🙂 Das ist eine wirklich schöne Sache. Der Lauser fühlt sich damit auch ganz besonders und hat dieses Jahr von allen Menschen erwartet, dass sie doch bitte an der Zahl auf der Fahne erkennen sollten, dass er heute Geburtstag hat 😀 Hier könnt ihr euch übrigens die Shirts der letzten Jahre anschauen:

Wie immer war ich selbstverständlich auch dieses Jahr recht knapp dran mit dem Geburtstagsshirt 🙄 An der einen oder anderen Stelle hätte die Applikation sicherlich präziser ausfallen können. Andererseits sieht man das ja in der Regel nicht als Großaufnahme, deshalb lass ich das mal so stehen 😉

Hier seht ihr auch noch die Einladungen zum Kindergeburtstag. Das Design ist auch ein Wunsch vom Lauser. Ich hatte ein Auto mit einer Art Fahne hintendran vorgeschlagen. Er fand das aber unlogisch und fand einen Anhänger sinnvoller. Da hat er ja auch irgendwie recht 😀 Ins Seitenfenster haben wir noch ein Foto von ihm geklebt, der Einladungstext ist auf der Rückseite vom Anhänger.

Der Kuchen für den Kindergeburtstag ist mir leider ein wenig misslungen… Ich hatte vergessen, die Butter für die Buttercreme rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Die mag das aber gar nicht, wenn Pudding und Butter eine unterschiedliche Temperatur haben und so wurde das Ganze irgendwie flockig. Naja, die Kinder waren zum Glück nicht wählerisch und mochten den türkischen Schokoladenkuchen, der sich unter der Buttercreme versteckte, recht gerne.

Zu trinken gab es Wasser, Apfelsaft und Orangensaft. Um klebrige Saftpfützen durch umgeworfene Gläser möglicht zu vermeiden, haben wir für jedes Kind eine Trinkhalmflasche gebastelt. Gleich mit Namen, so gab es auch nur wenig Verwechslungsgefahr. Eigentlich haben wir kleine Glasflaschen und wiederverwendbare Strohhalme, allerdings nur jeweils sechs Stück. Da müssen wir wohl mal nachlegen. Wegwerfstrohhalme sind jetzt aber definitiv aufgebraucht und werden auch nicht mehr nachgekauft.

Als Beschäftigungsprogramm hatten wir uns dieses Jahr ausgedacht (Pinterest sei dank 😉 ), dass die Kinder sich jeweils ein Auto selber basteln sollten. Dazu bekam jedes eine Pappkiste, bei der mein Mann schon eine Öffnung ausgeschnitten und eine Windschutzscheibe drangebastelt hatte. Im Garten – zum Glück war das Wetter noch richtig warm und sonnig für Oktober! – haben die Kinder zunächst mit Tempurafarben ihre Autos grundiert. Bis die Farbe trocken war, gab es den Kuchen und dann wurde auch noch ordentlich im Garten getobt. Einen wirklich großartigen Dienst hat uns übrigens eine Seifenblasenpistole geleistet, als die Stimmung schon fast zu kippen drohte.

Da war die lange Wartezeit, bis auch die dicksten Farbkleckse getrocknet waren und auch eine beginnende Kabbelei um irgendein Spielzeug sofort vergessen. Alle acht Kinder hüpften lachend, kreischend und voller Freude durch den Garten und versuchten die Seifenblasen zu fangen. Dann ging es nach drinnen und die Autos konnten mit Filzstift noch mit Details bemalt werden. Einen ersten „Ausflug“ machten die Autos schließlich ins Autokino. Naja, weit fahren mussten sie dafür nicht 😉 Sie haben sich in ihre Autos gesetzt und bei uns im Wohnzimmer eine Doppelfolge Paw Patrol geschaut. Da kam nur wenige Tage vor dem Geburstag eine neue DVD auf den Markt, deshalb war die wohl auch für alle Kinder neu. Noch eine Runde Topfschlagen und schon war es Zeit zum Abholen. 🙂 Und ich denke, allen hat es gut gefallen 🙂


verlinkt bei:

4 Kommentare

  1. Liebe Jana, ich finde Deine/Eure T-Shirt-Tradition sehr, sehr schön! Die Idee vom Lego-Shirt im letzten Jahr habe ich mir gemopst und nachgearbeitet…. Der schnelle Flitzer ist Dir super gelungen, so im ComicStyle ist eben nicht alles perfekt und monkmäßig akkurat ;o) Und es fällt wohl nur Dir auf, weil Du vllt eine andere Vorstellung hattest, für mich gehört es genauso!!!
    Liebe Grüße an den großen Lauser und alles Liebe
    Katrin

  2. Auch dieses Shirt ist dir wieder wunderbar gelungen und ach die Autos habe ich ja schon bewundert … das wäre mein Highlight an diesem Geburtstag – eine supercoole Aktion! LG Ingrid

  3. Das klingt nach einem aufregenden Geburtstag.
    Wir haben Anfang November auch einen 6. Geburtstag gefeiert. Meine Kleine wollte einen Pferdegeburtstag mit Steckenpferdbasteln und Schnitzeljagd. Auch das Gebirtstagsshirt passte zum Thema und auch die Geburtstagskrone darf bei uns nicht fehlen. Diesmal gab es sogar einen Trohn.
    Sieht so aus, als würden die Geburtstage unserer Kinder bis auf die Themen ähnlich aus.
    Liebe Grüße
    Marietta

  4. Wie schön zu lesen, dass die Kindergeburtstagstraditionen von Generation zu Generation weiterleben. Ich erinnere mich auch noch gut an die Themengeburtstage vom Junior (inzwischen 16,5 Jahre) mit den niedlichen Einladungskarten, den passenden Kuchen usw. Einfach schön. Und ich freue mich, das nun beim Lauser mitzuverfolgen, es weckt so viele schöne Erinnerungen.
    Herzensgrüße
    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*