Suchergebnis: „Linkpartys wann was wo“ (Seite 4 von 9)

Hilfe, Mama ist weg! Notfallarmband mit Handynummer

Habt ihr das als Kind mal erlebt, seid ihr irgendwo verloren gegangen? Ich habe mal meine Oma im Supermarkt nicht mehr gefunden. Aber da war ich nicht mehr ganz so klein (spätes Grundschulalter, schätze ich) und bin relativ souverän zur Info gestiefelt, um sie ausrufen zu lassen. Alles kein Problem. Aber was ist, wenn ein kleineres Kind verloren geht? Wie schrecklich hilflos muss es sich dann fühlen!

Quelle: pixabay.de (CC0)

Daran muss ich in letzter Zeit immer wieder denken. Mein kleiner Spatz wird immer selbstsicherer und er hat das für kleine Kinder typische Vertrauen in uns, dass wir ihn jederzeit beschützen und bei ihm sind. Und neugierig, wie er ist, entfernt er sich auch an belebten Orten gerne mal von uns. Schwups ist so ein Zwergerl weg – PANIK! Passiert ist zum Glück noch nichts, aber falls doch, Weiterlesen

Jahreszeitentausch 2017 von hasenstich und H-M & C

Im Moment komme ich leider nicht so richtig dazu, etwas zu schreiben. Im neuen Jahr haben der beste Mann von allen und ich die letzten noch fehlenden Regale in meinem Nähkeller (der auch Gästezimmer, Bibliothek und Weihnachtskugelabstellkammer ist) angebracht und auch ziemlich viel umorganisiert und ich war erst einmal damit beschäftigt, das daraus entstandene Chaos wieder einigermaßen zu beseitigen, um es überhaupt bis an meinen Nähtisch zu schaffen. Und nach so langer Nähmaschinenabstinenz habe ich es sehr genossen, ein paar Projekte zu Ende zu bringen, der Urlaub ging zu Ende und das Arbeiten fing wieder an und irgendwie war auch keine Zeit für’s Fotografieren…

https://pixabay.com/de/f%C3%BCnf-vor-zw%C3%B6lf-katastrophe-wecker-758723/

Quelle: pixabay.de (CC0)

Naja, demnächst zeige ich mal wieder etwas 😉 Nämlich Weiterlesen

Jahresrückblick 2016

Schon wieder ist ein Jahr zu Ende und ich blicke noch einmal auf 2016 hier auf Zum Nähen in den Keller zurück. Insgesamt war 2016 bei mir ein eher anstrengendes Jahr. Es gab einiges, was mir im Leben 1.0 die Energie geraubt hat, so dass ich nicht alles erreicht habe, was ich mir vor einem Jahr vorgenommen habe. Andererseits habe ich an wundervollen Blogaktionen teilgenommen, ganz tolle neue Menschen kennengelernt und auch Freundschaften geschlossen, so dass ich auch mal wieder die Erkenntnis mitnehmen kann, dass es eben manchmal anders kommt als geplant, aber dass das auch nicht immer schlecht sein muss.

Weiterlesen

Seit mein Sohn dieses Shirt hat, verstehe ich ihn viel besser! :-D

Na, hat euch dieser Titel neugierig gemacht? Das stimmt tatsächlich, ich verstehe den kleinen Spatz besser, seit er das T-Shirt hat, das ich euch heute zeigen möchte. Eigentlich spricht er ja schon recht deutlich (zumindest aus Sicht von uns Eltern 😉 ). Aber da war dieses eine Wort, das er in letzter Zeit immer wieder benutzt hat und von dem ich keinen blassen Schimmer hatte, was er meint. Es klang wie „Momfawag“ oder so ähnlich. Was sollte das nur bedeuten? Tja, als das T-Shirt fertig war, war es mir klar 😀   Weiterlesen

Baufahrzeuge gehen einfach immer!

In der T-Shirt-Produktion bin ich ziemlich gut vorangekommen in der letzten Zeit. Als meine Schwiegereltern da waren, habe ich die günstige Gelegenheit genutzt und mich an die Overlock gesetzt, während der Opa mit dem kleinen Spatz gespielt und die Oma einen Mittagsschlaf gemacht hat. Einen ganzen Schwung T-Shirts hatte ich ja schon länger zugeschnitten und die habe ich in dieser Pause nach und nach zusammengenäht. In nicht ganz eineinhalb Stunden waren sechs kurzärmelige klimperkleine Raglanshirts zusammengesetzt und mit Halsbündchen versorgt. Inklusive einmal umfädeln der Nadelfäden. Nicht schlecht, oder? Es fehlte nur noch das Säumen und das habe ich dann nach und nach mit kurzen Abstechern in meinen Nähkeller auch geschafft. Was jetzt allerdings noch für die meisten fertigen T-Shirts fehlt, sind gute Fotos. Und wie das mit den Fotos bei uns gerade so abläuft, möchte ich euch heute am Beispiel von diesem Shirt erzählen. Ein T-Shirt mit Lieblingsmotiv. Denn: Baufahrzeuge gehen bei meinem kleinen Spatz einfach immer 🙂

Ein Jungentraum! Raglanshirt nach dem Schnitt von klimperklein mit tollem Jersey mit Baufahrzeugen | Zum Nähen in den Keller

Mit dem Thema Blogdesign und -fotos habe ich mich in den letzten Wochen ein wenig auseinandergesetzt, nachdem ich bei Pinterest über ein paar spannende Texte zu diesem Thema gestolpert bin. Ja, optimal ist bei mir sicher nichts. Aber ein paar Anpassungen habe ich umgesetzt. Falls ihr schon länger bei mir mitlest, Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »