Autor: tantejana (Seite 1 von 149)

Juhu, ich bin wieder da!!!

Das war ein Schock vor zwei oder drei Wochen: Plötzlich hat mein Blog alle Besucher*innen auf irgendeine doofe Spam-Seite weitergeleitet 🙁 Mein IT-Experte im Hintergrund (Danke an den Lieblingsmann!) hat die Webseite dann gleich, als wir das bemerkt hatten, auf eine Wartungsseite umgeleitet. Kurz später hat dann auch Strato gemeldet, dass das DSG-VO-Plugin, das auch ich nutze, gehackt wurde und es deshalb zu Problemen kam 🙄

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 

Gestern Abend habe ich dann das Update des Plugins eingespielt und jetzt läuft es wieder. Und hoffentlich passiert das nicht so bald wieder. Ich hatte eigentlich ein anderes Plugin in Verdacht. In der rechten Seitenleiste (in der Desktop-Version vom Blog) habe ich einen Feed-Reader eingebaut, der von meinen Lieblingsblogs immer automatisch die neuesten Beiträge zieht. Der war eine Zeit lang kaputt und nur kurz vor dem Schockmoment mit der Webseite hatte ich ihn neu eingerichtet. Hätte ich das Plugin jetzt gelöscht, wäre da ganz schön viel Arbeit flöten gegangen. Zum Glück hatte Strato den Übeltäter so schnell gemeldet und zum Glück stand gestern, als ich endlich Zeit hatte, mich darum zu kümmern, auch ein Update zur Verfügung, dass das Problem behoben hat.

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich freue mich, dass der Blog wieder funktioniert 🙂

Sonntags Top 7 #32/21

Mit jeder Woche, die verstreicht, nähere ich mich meinem Urlaub. Ich kann es kaum noch erwarten, ich fühle mich wirklich urlaubsreif. Und ich ärgere mich ein wenig, dass ich nicht von vorneherein einen längeren Urlaub geplant habe. Das täte mir ganz gut und ich habe auch noch ausreichend Urlaubstage übrig. Aber jetzt ist es zu spät, der Terminkalender ist voll und ich muss auf später planen. Im Herbst reicht es vielleicht noch einmal für ein paar schöne und ruhige Tage, mal schauen. Jetzt schaue ich aber erst einmal zurück mit Annis Sonntags Top 7 🙂

Weiterlesen

Freitagsfüller #639

Eigentlich hatte ich diesen Entwurf für die Freitagsfüller-Lücken schon letzte Woche angefangen. Ich dachte, ich nutze eine einsame Mittagspause im Büro zum Schreiben. Dann hatte ich aber ein ganz wundervolles und langes Gespräch mit einer Kollegin, das mich mal wieder daran erinnert hat, warum es sich doch ab und zu mal lohnt, die lange Autofahrt zur Arbeit anzutreten. Heute ist ein wenig ein ruhigerer Tag und da ich ohnehin auf Arbeitsergebnisse einer anderen Kollegin warten muss, bevor ich sinnvoll an meiner großen Aufgabe für diese Woche weitermachen kann, nutze ich eben heute die Durchschnaufpause nicht dafür, meine überfüllte Mailbox zu leeren, sondern für einen kleinen Text mithilfe von Barbaras wundervollen Freitagsfüller-Lücken.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge