Autor: tantejana (Seite 2 von 134)

Müll vermeiden: Brötchenbeutel mit Brotkorbfunktion

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Zum Geburtstag haben mir meine Kolleg*innen aus dem Ausschuss unseres örtlichen Wandervereins einen Gutschein für ein Bio-Hotel und -Restaurant auf der Schwäbischen Alb geschenkt. Ein wirklich tolles Geschenk, über das ich mich sehr gefreut habe. Hierhin wollten wir schon im letzten Jahr einen Ausflug machen und Deutschlands „einzige befahrbare Wasserhöhle“ besichtigen. Jetzt haben wir umso mehr einen Grund 🙂

Zum Gutschein dazu gab es auch ein Werbeheft vom Hotel mit vielen spannenden Infos und Geschichten. Und auch mit ein bisschen Werbung 😉 Unter anderem für einen Brötchenbeutel, mit dem man beim Einkauf in der Bäckerei Verpackung einsparen kann und der sich auch als Brötchenkorb auf dem Frühstückstisch gut macht. Das Prinzip fand ich wirklich toll und ich hatte auch gleich eine Idee, wie ich einen solchen Brötchenbeutel selber nähen könnte.

Weiterlesen

#wgwk2019 – Auch dieses Jahr wird die Weihnachtsgeschenkekiste wieder wandern

In den letzten drei Jahren habe ich jeweils in der Vorweihnachtszeit die Weihnachtsgeschenkewanderkiste – kurz: WGWK – auf die Reise geschickt. Diese Aktion hat mir immer sehr viel Freude gemacht – so wundervolle und liebevoll selbstgemachte Geschenke sind hier ausgetauscht worden! Dieses Jahr wird die WGWK wieder auf die Reise gehen, dieses Mal als gemeinsame Aktion von:

Ich freue mich schon so sehr, Teil dieser gemeinsamen Aktion sein zu dürfen! Mehr Infos gibt es auf unseren Organisatorinnen-Blogs am Freutag, den 27. September. Wenn ihr mitmachen möchtet, könnt ihr euch dann auch über eine Linkparty in diesen Infobeiträgen anmelden. Ich bin schon sehr gespannt, wer alles dabei sein wird und welche kreativen Werke mit der #wgwk2019 verschickt werden!

Wenn ihr nur wüsstet… :-D

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Das Lieblingstier von unserem Lauser war lange Jahre die Katze. Sagen wir mal so, die Liebe hat deutlich gelitten, nachdem eine der Nachbarskatzen mal nicht mehr weggelaufen ist, als er sie mit seiner Liebe überschütten wollte… Die neue gefundene Leidenschaft für die Paw Patrol hat dann das Ihrige beigetragen, dass er in der Zwischenzeit doch lieber Hunde mag. Trotzdem musste ich das Panel mit der coolen Katze das ich bei Stoffe Hemmers entdeckt hatte, unbedingt für ihn kaufen. Endlich mal ein Katzenmotiv, das nicht so süß ist, dass man Zahnschmerzen bekommt, sondern einfach nur cool 🙂

Weiterlesen

Fliegermütze für das große Jubiläum

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Vor 1.250 Jahren wurde das kleine Dorf, in dem wir wohnen, erstmalig urkundlich erwähnt. Und deshalb wurde hier im Juli auch ein großes Jubiläumsfest gefeiert inklusive einem Umzug durch das Dorf. Ja, auch ich bin mit unserem Wanderverein zusammen mitgelaufen 😀 Neben den Vereinen – von denen es erfreulich viele mit sehr guten Mitgliederzahlen gibt – waren auch alle Kinder aus den drei Kindergärten und aus der Grundschule beim Umzug dabei. Jede Klasse bzw. jeder Kindergarten hatte sich ein anderes Motto ausgedacht.

Der Kindergarten von unserem Lauser nahm unter dem Motto „Segelfliegen“ am Umzug teil, ein Hobby, das im Luftraum über unserem Dörfchen sehr beliebt ist. Mit einem großen selbstgebastelten Segelflieger auf einem Handwagen und liebevoll von einer Erzieherin genähten Fliegermützen aus Filz auf dem Kopf sowie selbstgebastelten kleinen Segelflugzeugen aus Getränkeflaschen repräsentierten die Kinder aus „unserem“ Kindergarten diesen Aspekt unserer Heimat. Sehr zum Bedauern von unserem Lauser hatte nicht jedes Kind eine Fliegermütze bekommen. Er war sehr traurig, dass er zu denen gehörte, die ohne Mütze mitlaufen sollten. Was bin ich froh, dass ich nähen kann!

Weiterlesen

Kleines rosa Ferkel – Schweinchen Richard

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Vor einer Weile habe ich ja schon mal mein ersten Häkelversuche gezeigt. Und tatsächlich macht mir das Häkeln von einfachen kleinen Figuren immer noch Spaß. Und geht auch immer schneller 😉 Für Richard the Pig aus dem Buch Edward’s Menagerie habe ich nur etwas mehr als zwei Zugfahrten zwischen Stuttgart und Frankfurt gebraucht. Da es jetzt deutlich schneller vorangeht, macht das Häkeln auch zunehmend mehr Spaß.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »