Kategorie: Kochen und Backen (Seite 3 von 5)

Zum Nikolaus: Nikoläuse :-)

Eigentlich, also eigentlich wollte ich hier ja heute was ganz anderes schreiben. Ich wollte euch zeigen, wie ich aus einem Glas, Kaffeebohnen und einem Vanilleteelicht sowie ein paar Sternchenaufklebern ein schnelles und sehr wohlriechendes Adventslicht gebaut habe. Aber Rea hat das hier schon viel schöner getan 😛 Liebe Rea, ich bin mir sicher, du hast den Adventskalender heute mit einem Schmunzeln geöffnet. Und: sorry, deine Variante ist deutlich schöner gelungen… 🙂

Also, da ich das Kaffeelicht heute nicht mehr zeige, ist ja eine kleine Lücke im Blog. Und die nutze ich, um euch ein anderes Projekt zu zeigen, bei dem ich dekotechnisch relativ talentfrei war, aber das ich doch mag Weiterlesen

Streuseltraum in Schoko und Vanille

Das aktuelle Thema bei #ICHBACKSMIR lautet: Stri-Stra-Streuselkuchen. Und das Streuselkuchenthema passt ja auch ganz wunderbar in den August/September. Zwetschgen, Pflaumen und Äpfel sind reif und schmecke auf Kuchen sowieso und mit Streuseln drüber gleich noch besser. Aber mein erster Gedanke beim Thema Streuselkuchen hat nichts mit Obst zu tun, sondern mit Schokolade und Vanille:

Russischer Streuselkuchen

Weiterlesen

Gefüllte Tomaten

Mmh, ich stelle fest, Urlaub ist nicht gerade Schreibzeit für mich. Eigentlich sollte ich ja viel mehr Zeit haben, so ohne Arbeit. Und ich sollte mich auch total erholt fühlen und energiegeladen sein und so abends problemlos werkeln und bloggen. Weit gefehlt. Ich bin nach den (wunderschönen!) mit Laufrad fahren, Eisenbahn spielen, Tanzbär tanzen, Bücher vorlesen und nebenbei mit aufräumen, organisieren und renovieren gefüllten Urlaubstagen abends einfach total platt. Also so richtig platt. Ich falle, wenn der kleine Spatz dann abends endlich eingeschlafen ist, einfach nur noch ins Bett, lese manchmal noch ein bisschen, unterhalte mich noch kurz mit meinem Mann der vom Keller fliesen und verputzen auch ziemlich k.o. ist und schalte dann schon früh mein obligatorisches Hörbuch zum Einschlafen an. Aber vielleicht ist das ja auch mal gar nicht schlecht und ich sollte genießen, dass ich zumindest keine Einschlafprobleme habe. 🙂

Trotz allem, habe ich natürlich auch ein wenig was gemacht in den letzten Tagen und den Blog nicht ganz vergessen! Im Hintergrund wartet z.B. noch Weiterlesen

Kartoffelsalat mit Crème Fraîche und gebratenem Schinkenspeck

Mein Mann kommt ja aus Niedersachsen, ich aus dem tiefsten Süden. Im Großen und Ganzen funktioniert unsere “internationale” Ehe wunderbar. Aber an ein paar Punkten, merken wir die Kulturunterschiede dann doch. Bei der Sprache zum Beispiel. Manche Wörter, die für mich total normal und alltäglich sind, kennt mein Mann einfach nicht. Knübeln zum Beispiel. Oder Guzele. Oder dass mit Brötle nun mal Weihnachtskekse gemeint sind – das andere sind übrigens Weckle. 😉

Und wenn wir schon bei Essbarem sind: Manche Essgewohnheiten unterscheiden sich kulturell auch. Weiterlesen

Hackbällchen + Tomatensauce + Mozzarella = LECKER!

Schon vor ein paar Monaten bin ich bei Elbcuisine über ein Rezept gestolpert, das lecker klang. Also so richtig lecker! Das hat einfach alles, was wir 3 gerne essen: Hackfleisch geht doch eigentlich immer, Tomatensauce sowieso und dann noch gratiniert – das konnte doch nur gut gehen. Also dachte ich so. Und natürlich musste ich das Rezept für den Hackbällchen-Alarm auch gleich ausprobieren. Wie meistens beim ersten Ausprobieren habe ich mich ziemlich genau an das Rezept gehalten. Meine einzige Abweichung war ein wenig Zucker an der Tomatensauce. Und natürlich, dass die Auflaufform noch einmal für 15 Minuten in den Ofen kam, weil die Hackbällchen nach der vorgeschlagenen Zeit noch nicht durch waren…

Naja, ihr merkt schon, so richtig zufrieden war ich nicht. Wobei auch nicht so richtig unzufrieden. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »