Kategorie: genähte Geschenke (Seite 1 von 3)

Ein Sommerkleidchen zu Ostern

Für J. habe ich ein Sommerkleidchen zu Ostern genäht. Und so hübsch ich das Ergebnis auch finde, das hat mich ja ganz schön Nerven gekostet! 😀 Selten habe ich so lange an einem eigentlich recht schlichten Teil gesessen. Und dann habe ich es Zeitnot nur schnell auf den Boden geworfen und ein Foto gemacht, bevor ich es dann verschenkt habe:

Weiterlesen

T-Shirt für angehenden Superhelden

Bei mir im Nähkeller liegen gerade superviele angefangene Projekte herum. Zwei Kleidchen für Freundin J., ziemlich viele T-Shirts für meinen Lauser und Geschenkbeutel teilen das Schicksal, dass irgendwie jeweils noch eine Kleinigkeit fehlt. Vor allem Säume und Bündchen… Ein Shirt ist aber doch fertig geworden, da es ein Ostergeschenk sein sollte, war da etwas mehr Druck zum Fertigstellen 🙂

Weiterlesen

Statt Geschenkpapier…

Am letzten Wochenende war mein Kind bei seinem Freund B. zum Kindergeburtstag eingeladen. Neun Jahre wurde er schon alt! So langsam werden mein Sohn und seine Freunde schon ganz schön groß 🙂 Natürlich gab es auch ein Geschenk. Nur eine halbe Stunde, bevor wir los mussten, ist mir dann zum Glück auch noch eingefallen, dass man das ja traditionellerweise verpacken müsste. Auf Geschenkpapier hatte ich aber keine Lust, dazu war das Ganze ein wenig zu unförmig 😀 Und weil das nur unwesentlich länger geht als ein nicht-quaderförmiges Geschenk zu verpacken, habe ich mich deshalb an die Nähmaschine gesetzt und eine kleine Tasche genäht:

Weiterlesen

Reisen mit dem Finger auf der Landkarte und einer Windeltasche nach Berlin

Als der Lauser noch ganz klein war, hatten wir eine Wickeltasche. Wenn ich mich richtig erinnere, war das eine ziemlich günstige aus dem Drogeriemarkt und eigentlich hatte ich sie auch nur gekauft, weil ich den Eindruck hatte, dass man eine solche wirklich unbedingt braucht. Im Endeffekt habe ich sie aber nicht wirklich oft benutzt 😀 Ich bin relativ bald dazu übergegangen, die Dinge, die man unterwegs für ein Baby so braucht, einfach in meinen Rucksack zu packen. Der trägt sich auch viel einfacher, wenn das Baby darauf besteht, im Tragetuch vor dem Bauch zu wohnen. 😀 Daran musste ich zurückdenken, als ich neulich überlegt habe, was ich meiner Kollegin, die seit kurzem ein Baby hat, nähen könnte. Ich habe mich deshalb für eine relativ schlichte Windeltasche entschieden, in die neben 2-3 Windeln ein Beutel mit einem feuchten Waschlappen oder eben eine Packung Feuchttücher passt. Und dazu gab es ein paar Häkel-Chucks (siehe hier) und eins von diesen netten Büchern, die man an den Kinderwagen klipsen kann.

Weiterlesen

Ninja Hoodies für Minecraft-Fans

In den letzten nun fast schon zwei Jahren gab es ja immer wieder Phasen, in denen es nicht vernünftig oder sogar gar nicht erlaubt war, sich mit anderen Menschen zu treffen. Zum Glück gibt es aber auch andere Möglichkeiten für Kontakte als nur in Präsenz. Der Lauser hat viel telefoniert, gemeinsam wurde per Videotelefonie in getrennten Kinderzimmern z. B. Lego gebaut. Mit zwei Kindern hat er sich zum Spielen an der frischen Luft sehr häufig getroffen. Und das Highlight war definitiv (und nach Meinung der Kinder viel zu selten!) das gemeinsame Minecraft-Spielen. Für den Lauser und seinen Minecraft-Freund habe ich letztes Frühjahr deshalb zwei ganz ähnliche Minecraft-Pullis genäht.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge