Schlagwort: Sew Along (Seite 1 von 3)

Menschen(s)kinder Sew Along: Ich bin dabei

Momentan komme ich kaum zum Nähen, geschweige denn zum Bloggen. Im Hintergrund droht dann noch die DS-GVO, die ja auch für kleine private Blogs, Dorfvereinen und winzige Unternehmen dieselben strengen Richtlinien fordert  wie von Internetriesen wie Google oder Facebook. Klar, es sollte ja auch überall sicher sein. Aber es ist eben auch sehr aufwändig, alles korrekt einzurichten und für mich bleiben dabei einige Unsicherheiten. Bis Ende Mai das Gesetz dann endgültig inkraft tritt, hoffe ich aber, dass ich mich einigermaßen sicher fühle mit der Art, wie ich den Blog umgebaut habe. Abgeschaltet habe ich auf jeden Fall schon einige Plugins wie z.B. Jetpack und Google Analytics oder auch Widgets, die bislang z.B. meine Twitter- oder Instagrambeiträge in der Seitenleiste dargestellt haben. Vor allem, keine Statistiken mehr abrufen zu können, wird mir fehlen, fürchte ich… Naja, wat mutt, dat mutt, nicht wahr?

Bevor ich aber vor lauter Datenschutz gar nicht mehr zum Bloggen komme, wollte ich doch mal noch kurz erzählen, dass ich mir fest vorgenommen habe, beim Menschen(s)kinder Sew Along bei Grüner Nähen mitzumachen. Ziel ist es hier innerhalb der nächsten 6 Wochen ein Set aus drei Kleidungsstücken zu nähen.

Und ich hatte sofort, als ich Karins Ankündigung gesehen hatte, eine Idee, was ich hier nähen möchte. Genauer hatte ich sogar schon angefangen 😉 Aus der Stick & Style Sewprise Bag vom März mit den tollen Monsterchen gibt es:

  • eine Mottis Jeans
  • ein klimperkleines Raglanshirt
  • einen Momo-Cardigan mit Kragen

Und vielleicht auch noch, wenn der Stoff und die Zeit reichen, ein T-Shirt und eine Minutenmütze. Die Jeans und das Shirt habe ich sogar schon zugeschnitten – letztes Wochenende habe ich mal einen Abend mit Schnittmustern, Schere, Rollschneider und der Stoffkiste verbracht. Und dieses Wochenende schaffe ich es hoffentlich dann auch mal wieder an die Nähmaschine, denn der Sommer klopft nun ja doch merklich an die Tür. Und die Sommershirts vom letzten Jahr passen zwar noch, sind aber doch schon etwas kurz, so dass dringend Nachschub benötigt wird.

Viele Dank für die tolle Idee mit dem Sew Along, liebe Karin!

KuschelFreunde Sew Along 2017 – Los geht’s!

Ich freue mich ja so, dass Mamawerk dieses Jahr den KuschelFreunde Sew Along übernommen hat, so dass er auch heuer wieder stattfinden kann. Das ist nämlich der einzige Sew Along, bei dem ich in den letzten Jahren wirklich auch Ergebnisse vorweisen konnte… 😛

Nun geht der KuschelFreunde Sew Along also los und die erste Frage ist wie immer: Was nähe ich denn überhaupt? Vor zwei Jahren hatte ich beim Überlegen mal eine Sammlung mit Kuschelfreunde Freebooks zusammengestellt. Genäht hatte ich damals  Weiterlesen

Windmühlentasche – RUMS!

Bei Instagram bin ich in der letzten Zeit ziemlich oft über die Windmühlentasche gestolpert. Das Schnittmuster für diese schicke Tasche ist ein Freebook von Smilla, die Anleitung gibt es auch als Video und, vor allem, die Taschen, die ich gesehen habe, waren wirklich schick! Und noch dazu sah die Tasche auch für mich machbar aus. Also: Ich habe mich auch an einer Windmühlentasche probiert und hier ist sie:

Windmühlentasche Tasche shopper freebook Smilla smillasblog smilla-berlin kostenlose anleitung mit video youtube Zum Nähen in den Keller

Weiterlesen

Kuschelfreunde Sew Along: Ich habe angefangen

Naja, vielleicht bin ich noch nicht soooooo sehr weit mit meinen Vorhaben für den Kuschelfreunde Sew Along. Aber: Ich habe tatsächlich erste Anfänge vorzuweisen 😉

Was ich alles geplant habe, bzw. meine Ideensammlung, denn alles werde ich sowieso nicht schaffen, Weiterlesen

Quiet Book Sew Along bei Carla näht – ich bin dabei!!!

Vor einer Weile bekam ich eine Email von Carla, die den wunderbaren Blog Carla näht schreibt. Carla zaubert wunderschöne Täschchen und Accessoires sowie Kleidung für ihre Kinder, für sich und zum Verschenken. Ganz besonders bewundere ich die wirklich tollen Applikationen, die sich auf fast jedem ihrer Werke finden. Highlights auf Carlas Blog sind auch die Linksammlungen mit Applikationswerken, -anleitungen und mit kostenlosen Applikationsvorlagen. Ach, schaut einfach mal selber rein, falls ihr Carla näht noch nicht kennt. Es lohnt sich wirklich!

Also, Carla schrieb mir eine Email und fragte an, ob ich evtl. Lust hätte, an einem Quiet Book Sew Along teilzunehmen. Sie überlegte, ob das wohl eine gute Idee wäre. Und war für eine gute Idee das ist, liebe Carla! Schon seit ich das erste Mal über die Quiet Books gestolpert bin vor mindestens zwei Jahren, sammle ich Ideen. Aber erst dachte ich, dass der kleine Spatz ja noch zu klein ist, dann hatte ich gerade kein Material da (außer dieser großen Kiste, in der ich auch schon seit fast zwei Jahren Material sammle), irgendwie war keine Zeit und ob dem Kind das dann auch wirklich Spaß macht… Ich habe das Projekt Quiet Book also gnadenlos vor mir hergeschoben. Da kommt ein Sew Along doch gerade richtig. Und deshalb: ICH BIN DABEI!

sewalong

Also, die Fragen und Aufgaben zu Etappe 1 sind noch einfach:

Für wen wollt ihr das Buch anfertigen?

Als allererstes Mal für meinen kleinen Spatz. Mal schauen, ob ich so viel Freude daran finde, dass ich auch mal noch ein Buch zum Verschenken basteln werde 🙂

Für welches Alter?

Der kleine Spatz ist jetzt 2 Jahre und fast 5 Monate alt. Bis ich fertig bin, ist er wohl eher zweidreiviertel. Also für ab 2,5-3 Jahre. Wobei ich die Idee, die Seiten austauschbar zu gestalten, so dass man die Seiten, aus denen das Kind herausgewachsen ist durch neue, anspruchsvollere Seiten ersetzen kann, total toll finde. Deshalb schwebt mir ein Quiet Book vor, bei dem die Seiten mit Metallösen versehen und mit Schlüsselringen verbunden sind, so dass es flexibel bleibt. Jetzt ist das eine oder andere Puzzle sicher noch spannend, in einem halben Jahr bis Jahr dann vielleicht eine Seite, mit der er das Schleife binden üben kann und in 1-1,5 Jahren dann eine Sammlung mit Buchstaben, aus denen er erste Wörter legen kann? Ihr seht, ich habe viele Ideen! 😀

Kanntet ihr Quiet Books bereits?

Ja, siehe oben. Und neben Pinterest und Google finde ich den Quiet Book Blog wirklich sehr inspirierend. Und ich hoffe sehr, dass „mein“ Quiet Book dann auch mal dort vorgestellt wird und andere inspirieren kann. Man soll sich ja Ziele setzen 🙂

So, seid ihr auch dabei?

Ältere Beiträge