Freitagsfüller KW 35/2018

Die Woche ist schon wieder fast vorbei und bevor ich mich gleich in meinen letzten Arbeitstag vor dem Wochenende stürze, fülle ich noch schnell die Lücken im heutigen

Die Bilder sind wie immer von Pixabay und stehen unter der Lizenz CC0 – ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Fotograf*innen!

1. Warum werde ich abends eigentlich immer so furchtbar faul? Wenn der Bub gegen 20 Uhr friedlich im Bett liegt, hätte ich eigentlich wunderbar Zeit, um noch aufzuräumen, zu nähen, ein bisschen Sport zu machen oder Liegengebliebenes für die Arbeit fertig zu machen. Aber so oft ich mir auch vornehme, die freie Zeit produktiv zu nutzen, so schwer fällt es mir dann doch jedes Mal, mich zu motivieren. Gestern habe ich es dann doch an die Nähmaschine geschafft und noch schnell ein Geburtstagsgeschenk fertig gemacht. Aber dafür ist die Spülmaschine leider immer noch nicht ausgeräumt und das Geschirr vom Abendessen steht noch in der Küche rum. Und es ist ja nicht so, als hätte ich heute mehr Lust auf Hausarbeit als gestern. Aber es hilft wohl alles nicht…

2. Wie lange wird es heute eigentlich noch so dunkel-dämmrig bleiben? Der Lauser hatte mich beim Frühstück schon gefragt, ob es schon wieder Abend sei, weil es nicht richtig hell wurde draußen. Irgendwie sind wir vom Sommer doch sehr verwöhnt dieses Jahr, so ganz ohne strahlend blauem Himmel und Sonnenschein ist sehr ungewohnt.

3. Es ist bei weitem noch nicht Wochenende, aber mein Kopf fühlt sich schon so leer an. Ich denke, heute werde ich nur die nötigsten Aufgaben abarbeiten und dann von meinen Anfang des Monats aufgehäuften Überstunden profitieren. Einfach nur ein bisschen die Seele baumeln lassen. Naja und die liegengebliebene Hausarbeit erledigen, sonst wird das mit dem Entspannen am Wochenende wohl eher nichts 😀

4. Ich habe kürzlich einen wohl verstauchten Zeh an mir entdeckt. Ja, wirklich einfach so entdeckt. Vorgestern hatte ich mir den Zeh am Tischbein gestoßen. Das hat kurz weh getan und dann hatte ich es schon gleich wieder vergessen. Am Abend tat der Zeh plötzlich weh. Und als ich den Socken auszog, um mal nachzuschauen, warum das wohl so ist, war der Zeh einmal komplett dunkelblau. Autsch. Zum Glück war es am nächsten Morgen schon wieder besser. Hübsch gefärbt ist der Zeh aber immer noch 😀

5. Ob die selbstgebastelten Spielgeräte für die Spielstraße auf unserem Dorffest bei den Kindern gut ankommen, werden wir am Sonntag sehen. Wir haben eine Froschschleuder, Entenangeln und Dosenwerfen gebaut. Ich bin wirklich sehr gespannt.

6. Stoffe, Schnittmuster, Kinderbasteleien und Kochbücher sind Sachen, die ich gerne horte. Und wahrscheinlich fallen mir noch einige Sachen mehr ein, die meine Schränke und Regale verstopfen, wenn ich darüber nachdenke… 😀

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wahrscheinlich wunderbar müdes Kind, das nach dem für heute geplanten Nachmittag im Indoorspielplatz mit der Freundin so richtig ausgetobt ist und gerne ins Bett geht, morgen habe ich geplant, ganz in Ruhe und gemütlich einzukaufen, während der Bub auf einem Kindergeburtstag ist und Sonntag möchte ich mich auf unserem Dorffest mit Freunden treffen, alles anschauen, leckere Sachen essen und meine Schicht in der Spielstraße mit hoffentlich begeisterten Kindern verbringen. 🙂

Schönes Wochenende!

2 Kommentare

  1. Hach, ein schöner FF. Ich kam nicht dazu, ich habe gestern lange über einem Schnittmuster gesessen und rumprobiert, wie ich die größer zugeschnittenen Teile doch noch auf dem Stoff unterbringe. Danach war ich irgendwie auch platt – ab 20 Uhr (alleralleralletspätestens) nämlich ist mit mir auch nichts mehr los. Der frühe Vogel und so… Viel Spaß morgen und heute einen chilligen Abend Anni

    • tantejana

      9. September 2018 at 9:46 am

      Liebe Anni,
      wenn du auch um 20 Uhr schon platt bist, dann bin ich noch mehr beeindruckt von deiner Produktivität!
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*