Weihnachtsgeschenk: Ein Anti-Langeweile-Korb für Oma

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Meine Schwiegereltern helfen uns sehr viel dabei, unser Haus schöner zu machen. Insbesondere mein Schwiegervater ist handwerklich sehr geschickt. Dieses Jahr haben er und mein Mann zusammen einen neuen Schuppen gebaut. So richtig mit Fundament ausheben mit einem kleinen Bagger, einem gemauerten Sockel, fachwerkmäßigem Gebälk und Dach mit Ziegeln. Mehrmals waren meine Schwiegereltern dafür längere Zeit bei uns. Leider ist das für meine Schwiegermutter dann aber doch eher langweilig, für sie gibt es dabei nicht so viel zu tun und wenn das Kind dann in der Schule und ich arbeiten bin, muss sie sich bei uns ziemlich alleine die Zeit vertreiben. Deshalb haben wir ihr dieses Jahr gemeinsam mit meiner Schwägerin einen Anti-Langeweile-Korb geschenkt.

Der Korb ist aus schönem hellgrauen Filz und außen ist “OMA” sowie die Namen aller Enkel aufgebügelt. Bei Instagram hatte ich eine Werbung von Kreativwunder Freusberg gesehen und dabei die Idee für das Geschenk gehabt, richtig früh, im Oktober stand das Geschenk schon 🙂

Befüllt haben wir den Korb mit dem Buch “Gemeinsame Strickzeit” und drei Knäuel Sockenwolle – wobei ich darauf geachtet habe, dass man die Socken auch in der Waschmaschine waschen kann, nur für den Fall, dass auch hier ein Paar landen sollte 😉 Außerdem haben wir zwei Spiele, ein paar Naschis und Bücher mit superschweren Sudoku-Rätseln in den Korb gelegt. Genäht habe ich dann noch ein kleines Stiftemäppchen nach einer kostenlosen Anleitung von Pattydoo.

Den schönen Stoff für das Tetraeder-Mäppchen hatte ich vor Ewigkeiten mal als Kiloware bei Glaeser-Textil in Ulm gekauft. Jetzt ist er wirklich aufgebraucht – schade, ich finde den wunderwunderschön und habe mich über jedes einzelne Teil gefreut, das daraus entstanden ist 🙂 Andererseits ist es auch wirklich gut, dass ich endlich mal wieder Stoff verbraucht habe 😀

Wie immer, wenn ich Reißverschlüsse vernähe, war ich auch dieses Mal ein wenig nervös, ich bin mit dem Ergebnis aber ziemlich zufrieden. Das obere Ende vom Reißverschluss hätte etwas näher an der Seitennaht liegen können, hier ist jetzt eine kleine Lücke, durch die aber kein Stift herausfallen wird. Das nächste Mal mache ich das besser 🙂

Befüllt haben wir das Mäppchen mit Gelstiften und Bleistiften, außerdem mit einem Radiergummi und einem Spitzer. Beim Befüllen habe ich dann nur leider bemerkt, dass ich, obwohl ich mich bei den in der Anleitung vorgeschlagenen Maßen an die größere Abmessung gehalten habe, das Mäppchen ruhig ein wenig länger hätte zuschneiden dürfen. Die Bleistifte passten nicht rein, die mussten wir erst ein kürzer spitzen und auch jetzt passen sie nur eben so. Auf die Idee, die Bleistifte vorher auszumessen, bin ich leider nicht gekommen. Aber bei Benutzung werden die Stifte ja kürzer, deshalb sollte sich das Problem von alleine erledigen 😉

Meine Schwiegermutter hat auf jeden Fall rückgemeldet, dass sie sich über das Geschenk gefreut hat und ich bin gespannt, ob sie den Korb beim nächsten Besuch dann auch dabei hat – und sich hoffentlich auch nicht langweilen muss 🙂


Den Anti-Langeweile-Korb verlinke ich noch hier:

7 Kommentare

  1. nealich

    Liebe Jana, das ist wirklich ein schönes Geschenk für die Omama, darüber hatte sich unsee Oma auch gefreut. Für sie hatte ich früher immer die Bügel- und Flickwäsche gesammelt oder sie hat das Kuchen backen übernommen, wenn der Opa mit Hausmeistersachen beschäftigt war
    Ganz liebe Grüße an Dich und die Deinen
    Katrin

    • tantejana

      Liebe Katrin,
      ja, das mit der Bügelwäsche hat die Oma auch immer übernommen – bis da dieser Vorfall mit dem Dampfbügeleisen, dem Bügeln mit extra viel Dampf und dem Rauchmelder war… Seitdem macht sie das leider nicht mehr 😀 Aber ich bin mal gespannt, ob sie beim nächsten Besuch den Korb dabei hat und sich mit dem Inhalt die Zeit vertreibt 🙂
      LG Jana

  2. Nähkäschtle

    Das ist eine super Idee und ich mag diese persönlichen und nützlichen Dinge zugleich sehr. Wenn man an einem Stoff so viel und lange Freude hat, ist das auch toll. LG Ingrid

    • tantejana

      Vielen lieben Dank, Ingrid! Ich bin wirklich froh, dass meine Schwiegermutter sich wohl über diesen Korb gefreut hat und wir mit dem Inhalt richtig gelegen haben 🙂
      LG Jana

  3. Bettina

    Das ist ja eine schöne Idee…die werde ich mir direkt mal merken, denn der nächste Anlass zum Verschenken kommt bestimmt.
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben einen guten Start ins neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Bettina

    • tantejana

      Liebe Bettina,
      ich freue mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte! Meine Schwiegermutter hatte sehr betont, dass sie kein Geschenk möchte – allerdings erst, nachdem es schon bestellt war 😀 Sie hat sich aber dennoch, meine ich, darüber gefreut, deshalb bin ich froh, dass mich da irgendwann mal diese spontane Idee kam und ich sie auch umgesetzt habe 🙂
      LG Jana

  4. Cäcilie

    Was für eine super schöne Idee!

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*