Kategorie: Nähen für den kleinen Spatz (Seite 1 von 34)

Zu den Sternen!

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Schon vor gut eineinhalb Jahren habe ich für den Lauser einen tollen Sweat mit Glitzersternen, -raketen und -planeten gekauft. Der ist mir mit in den Einkaufswagen gehüpft, als ich auch den French Terry mit Glitzer für das Raglankleid Alma eingekauft habe, das ich für die kleine Freundin J. genäht habe. Jetzt endlich ist daraus ein Pulli geworden.

Weiterlesen

Jogginghosenliebe

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Wenn der Lauser die Wahl hätte, würde er wohl jeden Tag Jogginghosen tragen. Ganz immer verträgt sich das ja nicht mit dem Wetter oder dem Anlass, aber prinzipiell darf er das meinetwegen gerne. Wer hat es schließlich nicht gerne bequem, erst recht, wenn spielen „zum Job gehört“ 🙂 Da die Jogginghosen über den Sommer allerdings fast alle entweder Hochwasser oder Löcher an den Knien bekommen hatten, musste dringend Nachschub her. Genäht habe ich deshalb zwei Lieblingsbuxen.

Weiterlesen

Süße Träume im neuen Schlafanzug

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Bei den kurzen Sommerschlafanzügen ist es gar nicht so sehr aufgefallen, dass der Bub gewachsen ist. Bei den langen Schlafanzügen für die kältere Jahreszeit wirkten die aus dem letzten Jahr dann aber doch eher knapp. Zum Glück habe ich schon vor einigen Monaten ( 🙄 ) neue Schlafanzüge zugeschnitten – in weiser Voraussicht gleich etwas größer. Die kamen mit Beginn der kühleren Temperaturen gerade recht.

Weiterlesen

Ninjago-Lloyd kommt in die Puschen

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt. Die Firma Lego war an den hier gezeigten Puschen nicht beteiligt und hat diese auch nicht beauftragt.

Praktischerweise passt das Fußwachstum von unserem Lauser genau zu den Zeitpunkten, zu denen ohnehin neue Schuhe gekauft – oder genäht – werden müssen. Schon von Beginn an braucht er genau im Frühjahr und im Herbst die jeweils nächste Schuhgröße, also genau dann, wenn es Zeit wird für den jahreszeitlichen Wechsel auf Winterstiefel oder leichtere Halbschuhe. Und bei den Doppelgrößen der Lederpuschen, die der Lauser als Hausschuhe im Kindergarten trägt, ist die neue Größe jeweils genau zum neuen Kindergartenjahr fällig, so dass ich in den Sommerferien bequem Zeit zum Nähen habe. 🙂 In diesem – dem letzten! – Kindergartenjahr trägt der Lauser diese Puschen:

Weiterlesen

Fliegermütze für das große Jubiläum

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Vor 1.250 Jahren wurde das kleine Dorf, in dem wir wohnen, erstmalig urkundlich erwähnt. Und deshalb wurde hier im Juli auch ein großes Jubiläumsfest gefeiert inklusive einem Umzug durch das Dorf. Ja, auch ich bin mit unserem Wanderverein zusammen mitgelaufen 😀 Neben den Vereinen – von denen es erfreulich viele mit sehr guten Mitgliederzahlen gibt – waren auch alle Kinder aus den drei Kindergärten und aus der Grundschule beim Umzug dabei. Jede Klasse bzw. jeder Kindergarten hatte sich ein anderes Motto ausgedacht.

Der Kindergarten von unserem Lauser nahm unter dem Motto „Segelfliegen“ am Umzug teil, ein Hobby, das im Luftraum über unserem Dörfchen sehr beliebt ist. Mit einem großen selbstgebastelten Segelflieger auf einem Handwagen und liebevoll von einer Erzieherin genähten Fliegermützen aus Filz auf dem Kopf sowie selbstgebastelten kleinen Segelflugzeugen aus Getränkeflaschen repräsentierten die Kinder aus „unserem“ Kindergarten diesen Aspekt unserer Heimat. Sehr zum Bedauern von unserem Lauser hatte nicht jedes Kind eine Fliegermütze bekommen. Er war sehr traurig, dass er zu denen gehörte, die ohne Mütze mitlaufen sollten. Was bin ich froh, dass ich nähen kann!

Weiterlesen
« Ältere Beiträge