Kategorie: Nähen für den kleinen Spatz (Seite 1 von 34)

Ninjago-Lloyd kommt in die Puschen

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt. Die Firma Lego war an den hier gezeigten Puschen nicht beteiligt und hat diese auch nicht beauftragt.

Praktischerweise passt das Fußwachstum von unserem Lauser genau zu den Zeitpunkten, zu denen ohnehin neue Schuhe gekauft – oder genäht – werden müssen. Schon von Beginn an braucht er genau im Frühjahr und im Herbst die jeweils nächste Schuhgröße, also genau dann, wenn es Zeit wird für den jahreszeitlichen Wechsel auf Winterstiefel oder leichtere Halbschuhe. Und bei den Doppelgrößen der Lederpuschen, die der Lauser als Hausschuhe im Kindergarten trägt, ist die neue Größe jeweils genau zum neuen Kindergartenjahr fällig, so dass ich in den Sommerferien bequem Zeit zum Nähen habe. 🙂 In diesem – dem letzten! – Kindergartenjahr trägt der Lauser diese Puschen:

Weiterlesen

Fliegermütze für das große Jubiläum

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Vor 1.250 Jahren wurde das kleine Dorf, in dem wir wohnen, erstmalig urkundlich erwähnt. Und deshalb wurde hier im Juli auch ein großes Jubiläumsfest gefeiert inklusive einem Umzug durch das Dorf. Ja, auch ich bin mit unserem Wanderverein zusammen mitgelaufen 😀 Neben den Vereinen – von denen es erfreulich viele mit sehr guten Mitgliederzahlen gibt – waren auch alle Kinder aus den drei Kindergärten und aus der Grundschule beim Umzug dabei. Jede Klasse bzw. jeder Kindergarten hatte sich ein anderes Motto ausgedacht.

Der Kindergarten von unserem Lauser nahm unter dem Motto „Segelfliegen“ am Umzug teil, ein Hobby, das im Luftraum über unserem Dörfchen sehr beliebt ist. Mit einem großen selbstgebastelten Segelflieger auf einem Handwagen und liebevoll von einer Erzieherin genähten Fliegermützen aus Filz auf dem Kopf sowie selbstgebastelten kleinen Segelflugzeugen aus Getränkeflaschen repräsentierten die Kinder aus „unserem“ Kindergarten diesen Aspekt unserer Heimat. Sehr zum Bedauern von unserem Lauser hatte nicht jedes Kind eine Fliegermütze bekommen. Er war sehr traurig, dass er zu denen gehörte, die ohne Mütze mitlaufen sollten. Was bin ich froh, dass ich nähen kann!

Weiterlesen

Der kleine blaue Elefant auf einem Simples Shirt

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Schon seit einer halben Ewigkeit liegt in meiner Jerseykiste ein Panel mit dem kleinen blauen Elefanten, mit dem ich nie so richtig wusste, was ich damit anfangen sollte. Für ein Shirt hat der Stoff nicht so recht gereicht, für die Ärmel hätte ich einen Kombistoff gebraucht, so richtig habe ich aber keinen gefunden, der perfekt passte. Dachte ich zumindest. Dieses Jahr hatte ich aber endlich eine Idee. Mit dem Schnitt für das Simples Shirt aus einem der Klimperkleinbücher war dank der überschnittenen Ärmel kein Kombistoff nötig. In der Breite passte der Schnitt perfekt auf das Panel. 🙂

Weiterlesen

Mottis Jeans aus braunem Breitcord

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Schon vor längerer Zeit habe ich für den Lauser dringend benötigte Hosen genäht. Unter die Nadel gekommen ist mir dabei auch ein Breitcord, der in der Sewprise Bag vom Oktober 2018 war. Aus anderen Stoffen aus dieser Bag hatte ich übrigens meine erste klimperkleine Jacke genäht. Übrig habe ich noch das „Panel“, das mir gar nicht gefallen hat. Das ist einfach nur braun in verschiedenen irgendwie fleckigen Schattierungen und ich weiß gar nichts damit anzufangen. Naja, der Cord war auf jeden Fall schön und hat die Winter- und Frühjahrsgarderobe vom Lauser sehr gut ergänzt. Und bevor die Hose zu klein ist, wollte ich sie doch auch mal noch zeigen 🙂

Weiterlesen

Paw Patrol, Paw Patrol, ruft uns und wir kommen…

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Im Frühjahr waren wir für eine Woche im Urlaub im Center Parcs Bispinger Heide. Uns hat es sehr gut gefallen, ich denke, das war nicht das letzte Mal. Wir hatten ein schönes Ferienhaus, morgens wurden frische Brötchen geliefert, fast täglich waren wir im Hallenbad und uns wurde nicht definitiv nicht langweilig, obwohl wir den Park kaum verlassen haben. Wir haben einfach nur in den Tag gelebt und sind so richtig erholt wiedergekommen.

Zur Erholung beigetragen hat sicherlich auch, dass wir morgens ein bisschen länger liegen bleiben konnten. Anders als bei uns Zuhause gab es im Ferienhaus nämlich einen Fernseher. Und als der Lauser am ersten Morgen viel zu früh aufgewacht ist, habe ich ihm gezeigt, wie eine Fernbedienung funktioniert. Das hat er schnell kapiert. 😀 Und so haben wir nicht nur viele schöne Erinnerungen aus dem Urlaub mitgebracht, sondern auch ein Kind, das ab sofort großer Paw Patrol-Fan war und ist. Die Hörspiel-CDs laufen hier jetzt hoch und runter und wir haben einen Titelmelodie-Ohrwurm 😀 Und besondere Freude konnte ich deshalb meinem Lauser auch mit drei Paw Patrol-T-Shirts machen 🙂

Weiterlesen
« Ältere Beiträge