Freutagsfüller KW 17/2017

Ich habe schon seit gefühlten Ewigkeiten keinen Freutagsfüller mehr geschrieben. Da wird es doch mal wieder Zeit 🙂

Warum ist denn heute Freutag für mich? 

  1. Weil mein Mann nach fast einer Woche im Ausland übermorgen endlich wieder nach Hause kommt. So langsam vermissen der kleine Spatz und ich ihn sehr, obwohl wir so oft wie möglich versucht haben, über Facetime ein bisschen miteinander zu reden. Durch die Zeitverschiebung von 7h ist das aber eher schwierig. Und über Facetime kann man nun mal nicht Eisenbahnstrecken bauen, Bücher vorlesen oder einfach mal in den Arm nehmen. Also: wir freuen uns, dass er bald wieder da ist 🙂 Und wir sind natürlich schon gespannt darauf, was er alles zu erzählen hat und welche schönen Bilder er uns zeigen wird!
    Quelle: pixabay
  2. Weil der kleine Spatz seine lange lange Erkältung endlich überwunden zu haben scheint. Über drei Wochen lang hatte er schlimmen Husten und die Nase lief ohne Ende. Wir hatten deshalb von der Kinderärztin ein Sportverbot an der frischen Luft verordnet bekommen, damit die Lunge nicht noch weiter gereizt wird von der kalten Luft. Aber jetzt können wir uns endlich hoffentlich wieder trauen, weiter Fahrrad fahren zu üben – das klappt mit dem neuen Fahrrad, das es von Oma und Opa zu Ostern gab, nämlich schon total toll!

  3. Weil es pünktlich zum Wochenende endlich wieder ein bisschen wärmer und sonniger werden soll. Für Sonntag haben der kleine Spatz und ich eine kleine Wandertour geplant und wir hoffen natürlich, dass der Wetterbericht recht behält und wir weder frieren müssen noch nass werden.
    Quelle: pixabay
  4.  Weil ich zur Zeit so richtig viel Spaß am Laufen haben. Mich motivieren die Fitbit-Challenges, die ich mit der Gruppe Nähweiber werden fit mitlaufen darf. Okay, von über 160.000 Schritten in einem Zeitraum von fünf Tagen bin ich meilenweit entfernt 😀 Aber auf meine fast 80.000 Schritte im selben Zeitraum bin ich sehr stolz. Und man muss auch mal kleine Erfolge feiern, oder? Montag war diese Woche übrigens bislang mein bester Tag 🙂
  5. Weil ich diese Woche einigen Nachschub zum Nähen bekommen habe. Ich brauchte dringend Bündchen in verschiedenen Farben, da war irgendwie in letzter Zeit nie das perfekte da. Aber mit der Nachschubbestellung sollte es jetzt wieder gehen.


    Und außerdem habe ich ein Glückspaket von Stoffonkel bestellt und bekommen, mit dem ich wirklich sehr glücklich bin. Zufälligerweise war ausgerechnet von dem Stoff, den ich demnächst sowieso für ein Projekt, das mir so im Kopf rumschwirrt, ein ganz besonders großes Stück dabei. Und auch sonst sind das einfach tolle Stoffe, aus denen sich viel machen lässt. 🙂

Also ich freue mich über meine Freugründe für diese Woche. Und jetzt lasse ich mich noch ein bisschen inspirieren von Barbaras Freitagsfüllerlücken 🙂

  1. Keine Spur von Frühling mehr, könnte man meinen, wenn man hier so aus dem Fenster schaut. Statt Sonne, Blümchen und viel grün gab es diese Woche bei uns am Rande der Schwäbischen Alb Schnee und Graupel…

    Es gibt wirklich schönere Anblicke, wenn man morgens aufwacht und auf das Dachfenster hochschaut – also zumindest Ende April…

  2. Manchmal könnte ich ein bisschen mehr Schlaf vertragen. Irgendwie werden es meistens nur so um die 5-6 Stunden. Aber es gibt immer so viel zu tun und irgendwie stehe ich mir selber im Weg, was das Schlafen angeht. Wenigstens bestätigt mir Fitbit ein gutes Schlafverhalten, weil ich immer etwa um dieselbe Zeit aufwache…

  3. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich schon nicht mehr ganz so viel. Es wird bald dunkel und meine kleine Nachteule hat gerade das Spielen eingestellt und sich gähnend an mich gekuschelt. Offensichtlich wird es jetzt trotz aller Beteuerungen, dass er gar nicht müde ist, Zeit für’s Bett 🙂
  4. Mein Abendessen heute war in dieser Woche bisher ein Highlight. Es gab endlich mal wieder Zucchini – es muss ja nicht nur Nachteile haben, wenn der Mann unterwegs ist, da gibt es dann nämlich auch mal wieder riesige Portionen vom Lieblingsgemüse, bei dem wir uns absolut nicht einig sind 🙂 
  5. Im Gartencenter haben wir kürzlich ziemlich viel eingekauft. Sobald das Wetter wieder besser ist, können wir dann hoffentlich auch bald mal mit der Gartenneugestaltung weitermachen. Das wird wirklich schön, glaube ich 🙂
  6. So viele DIY-Ideen muss ich unbedingt bald mal selber machen. Auf meinen Pinterestwänden tummeln sich wirklich viele Ideen, die ich nachmachen möchte. Aber leider habe ich immer noch keine Möglichkeit gefunden, mehr Zeit zu besorgen… 😀
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Ruhe, die jetzt gleich einkehrt, wenn das sehr müde Kind hoffentlich ganz schnell einschläft, morgen habe ich geplant, den Haushalt in Schuss zu bringen, Wäsche zu waschen und für das lange Wochenende einzukaufen und Sonntag möchte ich mit dem kleinen Spatz zum Wanderausflug mitgehen und abends endlich wieder meinen lieben Mann in die Arme nehmen!

Habt ein schönes Wochenende!

 

 

2 Kommentare

  1. Sehr interessanter Beitrag!
    Falls du den Pusteblumenstoff nicht magst, würde ich dir den gerne abnehmen. Ich hab noch ein Stück Müllmann Manni – vielleicht mag das der Spatz ja. 50 cm x halbe breite ca.
    Ich mag übrigens auch sehr sehr gerne Zucchini. Mein Mann und Zwergi nicht. Daher gibts bei uns oft Zucchini wenn mein Mann nicht da ist. Und Zwergi bekommt dann Nudeln oder was auch immer. Gerne mache ich auch Suppe und dazu Pizzaschnecken.
    Liebe Grüße
    Sonnenblume

    • tantejana

      29. April 2017 at 8:28 pm

      Liebe Sonnenblume,
      das Stück hatte ich tatsächlich schon verplant, sorry! Deshalb war es heute auch schon in der Waschmaschine. Das war aber auch so ziemlich das kürzeste Stück im gesamten Paket – falls es nach dem Waschen so eingegangen ist, dass ich mein Schnittteil nicht mehr drauf bekomme, soll ich mich dann nochmal melden? Manni haben wir hier tatsächlich auch noch im Stoff- und einmal auch schon im Kleiderschrank 🙂
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: