Freutagsfüller KW 34/2019

Viel zu lange hat mir die Zeit gefehlt, hier im Blog etwas zu schreiben. So viel zu tun bei der Arbeit. Erkältungen. Und auch freudige Anlässe, wie zum Beispiel die nachträgliche Feier zu meinem runden Geburtstag, zu der viele meiner Verwandten einen langen Weg auf sich genommen haben, was mich wirklich sehr gefreut hat. Seit einer Stunde etwa habe ich nun aber URLAUB! Die letzte Mail ist verschickt und den Arbeitsrechner habe ich heruntergefahren.

Gefeiert habe ich den Urlaubsanfang mit einem Lieblingsessen (eher ungesund, aber lecker) und nebenbei läuft hier noch ein Once Upon A Time-Marathon. Morgen kommen meine beiden liebsten Menschen aus dem jetzt schon einwöchigen Urlaub bei den (Groß-)Eltern wieder und dann werden wir die freie Zeit gemeinsam genießen. Und so lange ich noch alleine bin und mich vor dem dringend nötigen Aufräumen hier Zuhause noch ein wenig ablenken kann, ist ja auch noch Zeit für einen

Wie immer hat Barbara auch diese Woche wieder Satzfragmente zur Verfügung gestellt, die ich hier fettgedruckt wiedergebe und durch meinen eigenen Senf vervollständige 🙂

1. Mir wird elend, wenn ich lese, wie elend es vielen Menschen geht. Was Menschen sich gegenseitig Schreckliches antun. Wie froh kann ich doch sein, dass ich in Frieden lebe. Genug zu essen habe. Menschen um mich herum, die mich lieben und die ich liebe. Dass ich mir kaum Sorgen machen muss.

2. Ganz schön viel Arbeit liegt links von mir. Aber alles Wunscharbeit. Hobby. Pläne und Ziele 🙂 Und der erste Schritt wird sein, die Schnittmuster, die ich hier ausgedruckt neben mir liegen habe, zu kleben und auszuschneiden 🙂

3. In einer Stunde ist hier hoffentlich deutlich besser aufgeräumt als jetzt noch 😀 Und dann ist hier morgen alles schick und bereit dafür, von meinen Lieblingsmenschen wieder durcheinander gebracht zu werden. Vor allem von dem kürzeren der Beiden. Der darf über die Sommerferien nämlich wieder mit der Duplo Eisenbahn im Wohnzimmer spielen. Die gibt es nur in den Weihnachts- und in den Sommerferien, deshalb ist das jedes Mal ein Highlight für den Lauser. 🙂

Lieblingsspielzeug gibt es jetzt auch auf dem T-Shirt! Digitaldruck Jersey Raglanshirt nach dem Schnitt von Klimperklein mit Auto, Schiff und Flugzeug. Ein absoluter Jungentraum genäht von Zum Nähen in den Keller. Shirt with cars, planes, boats.
Rückblick – Im Mai 2016 lagen die Schienen noch quasi dauerhaft auf dem Wohnzimmerboden 😉

4. Meine Lieblingsfarbe ist grün. Vor allem, wenn es so richtig schön leuchtet. 🙂

5. Socken trage ich jeden Tag die gleichen. Die GLEICHEN, nicht dieSELBEN! 😉 Ganz im Ernst, ich habe (bis auf ein paar orange Wandersocken und ein paar selbstgenähte mit Krokodilen) ausschließlich identische schwarze Baumwollsocken. So entfällt das Übel, zu sortieren. Und ich finde das wirklich sehr praktisch 🙂

6. Es gibt so einige Kleidungsstücke in meinem Schrank, die sind leider sehr eng. Ich mag die Hoffnung aber nicht aufgeben, dass sie doch mal wieder passen. Aber es ist leider so. Vor 10 Jahren war ich normalgewichtig. Zwar im oberen Bereich, aber sportlich genug, um mal 10km zu joggen, ein paar Situps zu machen und mit Freude Rad zu fahren. Aber dann kamen zu viele gemütliche Abende mit leckerem Essen vor dem Fernseher. Lange Pendelzeiten, die mir und meinem inneren Schweinehund keine Zeit und Energie mehr für Sport ließen. Eine Schwangerschaft, in deren erster Hälfte mir von allem anderen als Pizza, Pasta, Schokolade, Gummibärchen und Limo furchtbar übel wurde und in deren zweiter Hälfte ich mich dann kaum noch bewegen konnte. Nach der Elternzeit dann Pendelei mit Schlafmangel und immer noch zu wenig Zeit für Sport. Naja, woran es mir definitiv nie gemangelt hat, war an Lust auf Schokolade und Ausreden 😉

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Ruhe, die ich heute Nacht noch einmal habe (so sehr ich meine Jungs auch vermisse, ich schlafe doch deutlich besser ohne Kinderfüße in meinem Gesicht 😉 ), morgen habe ich geplant, alles für die Ankunft meiner Lieblingsmenschen vorzubereiten und hoffentlich noch ein klein wenig zu nähen und am Sonntag möchte ich planen, was für schöne Unternehmungen wir uns für unsere Ferien vornehmen!


Die Bilder in diesem Beitrag sind – mit Ausnahme des Rückblickfotos und des Freitags-Füller-Logos – von Pixabay und dürfen nahezu uneingeschränkt verwendet werden.

Und weil ich mich freue, dass mein Urlaub anfängt, meine Lieblingsmenschen aus ihrem gemeinsamen Urlaub zurückkommen und ich endlich mal wieder gebloggt habe, schicke ich diesen Beitrag noch zum Freutag 🙂

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Jana, ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub mit den Jungs, lass die ToDos sausen und genieße Deine freie Zeit! Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin (die letztens ein T-Shirt mit der lego-Schrift gepimpt hat, nach Deinem Tutorial, vielen Dank dafür )

    • tantejana

      27. August 2019 at 12:01 pm

      Vielen Dank, liebe Katrin! Oh, das klingt sehr spannend mit dem Shirt mit Lego-Schrift. Ich hoffe, du zeigst es demnächst mal? Ich habe es zumindest nicht gefunden bei dir im Blog, hoffentlich habe ich es nicht übersehen!
      LG Jana

  2. Hach, wie schön von dir zu lesen! Ein schöner Freitagsfüller mit schönen Aussichten für dich und deine Lieben für die kommenden gemeinsamen freien Tage. Genießt sie!
    Herzensgrüße und alles Liebe
    Anni

    • tantejana

      27. August 2019 at 12:00 pm

      Vielen lieben Dank, Anni! Ja, wir freuen uns und bislang sind wir nur faul 😉 Der Bub hat seinen Kindergartenfreund besucht, wir waren auf einem gemeinsamen Waldspaziergang ohne den Papa, damit der auch mal Ruhe hatte und heute bauen meine Jungs zusammen Lego. Einfach schön 🙂
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*