Meine Sonntags Top 7 in KW 17/20

So oft habe ich es mir schon vorgenommen, doch endlich mal bei den Sonntags Top 7 mitzumachen, die ich bei antetanni und nealichundderdickeopa doch so gerne lese. Und da meine Wochen, seit wir uns zu dritt Zuhause einigeln (#corontäne 😉 ), gefühlt deutlich voller sind als zuvor, die Wochenenden dafür aber irgendwie entspannter, habe ich jetzt doch auch endlich mal die Muße gefunden. 🙂

https://nealichundderdickeopa.files.wordpress.com/2020/02/antetanni-button-sonntags-top-7-blogzimmer_mitmachaktion.jpg

Also, hier kommt er: Mein Rückblick auf sieben Themengebiete der 17. Kalenderwoche 2020 🙂

1 LESEN | Ja, ich finde endlich mal wieder Zeit zum Lesen! So richtige Bücher mit Seiten und so 😀 Neu angefangen habe ich die Laura Gottberg-Reihe von Felicitas Mayall, der erste Band heißt Nacht der Stachelschweine. Die ersten drei Bände der Reihe hatte ich vor gut zehn Jahren von einer Kollegin ausgeliehen, als ich noch in Mainz gearbeitet habe. Die hatten mir sehr gefallen. Da ich mir vorgenommen habe, daran anzuknüpfen, habe ich bei meiner Lieblingsbuchhändlerin im Nachbarort erst einmal die ersten beiden Bände bestellt, um wieder reinzukommen. Und, ja, die sind wirklich gut 🙂 Außerdem habe ich beim Nähen, Aufräumen und abends, während ich im 1,60m langen und sehr schmalen Kinderbett vom Lauser liegend aufgepasst habe, dass die Monster aus dem Kleiderschrank ihn beim Einschlafen nicht stören, auch den neuesten Krimi von J. D. Robb, Golden in Death, als Hörbuch gehört. Ach, und das Neinhorn von Marc Uwe Kling haben der Lauser und ich uns auch noch als Hörbuch gegönnt, nachdem wir das Buch schon so klasse finden 🙂

2 MUSIK | Lief ein wenig im Radio, aber eher im Hintergrund. Die halbe Woche klimperte der Lauser auf dem Klavier immer wieder ein paar Noten, von denen wir beide meinten, sie ergäben eine uns bekannte Melodie. Es hat gedauert, aber das war der Refrain von Hallelujah von Leonard Cohen, das ich kürzlich mal in vielen verschiedenen Versionen als Playlist in Dauerschleife laufen hatte 😀

3 FLIMMERKISTE | Läuft bei mir meist nur nebenbei abends vor dem Einschlafen. Der Tatort vergangenen Sonntag ist mir aber positiv in Erinnerung geblieben. Und während ich eigentlich auf die Heute Show gewartet habe, bin ich doch beim Rumzappen am Freitagabend beim Trolls 2 aus der SchleFaZ-Reihe bei Tele 5 hängen geblieben. Himmel, war der schlecht! So sehr, dass ich darüber dann die Heute Show vergessen habe, weil ich mich dennoch wirklich amüsiert habe 😀

4 ERLEBNIS | Die Tage plätschern so vor sich hin, viel Arbeit, viele Videokonferenzen, viele Aufgaben… Es ist nicht langweilig, aber keine wirklich herausragenden Erlebnisse. Spannend war der Samstag. Wir hatten einen Lauser-Bestimmer-Tag versprochen. Und der war super entspannt! Klar hat er sich auch eine sehr ausgedehnte Zeit am iPad herausgenommen, aber ansonsten hat er einfach nur mit Lego gespielt, wir haben einen schönen Spaziergang gemacht, bei dem der Lauser das Fahrrad genommen hat, zu Essen gab es Pfannkuchen und abends haben wir zusammen einen Film geschaut. Nach dem Film hat er dann bestimmt, dass es Zeit für’s Bett ist und wir beide ihn gemeinsam ins Bett bringen müssen. Er ist wirklich sehr vernünftig, mein kleiner Lauser 🙂

5 GENUSS | In der Biokiste, die der Bauer aus der Region einmal die Woche gefüllt mit Obst und Gemüse bei uns vor der Türe abstellt, war diese Woche wieder einmal frischer Spinat. Daraus habe ich ein wirklich leckeres Spinatpesto gemacht. Zweieinhalb Gläschen hat es gegeben, für mich verwende ich das als Brotaufstrich, zu Nudeln oder auch zum Nudelsalat. Weil ich es aber alleine essen muss (die Jungs kann ich nicht begeistern…), hat ein Glas als spontanes Geschenk den Weg zur Nachbarin gefunden 🙂

6 WEB-FUNDSTÜCK/E | Ich verbringe so viel Zeit im Internet bei der Arbeit momentan, dass ich privat gar nicht mehr so viel herumsurfe 😀 Gesucht und gefunden habe ich aber eine Anleitung für eine Behelfsmaske. Die brauchte der Mann diese Woche, weil mal wieder ein Einkauf fällig war (das erste Mal seit etwas mehr als zwei Wochen) und die Nachbarstadt die Maskenpflicht schon etwas früher als Rest-BaWü eingeführt hat. Für ihn habe ich zwei Zentimeter in der Höhe und Breite zugegeben. Die Maske von Schnittenliebe näht sich wirklich ruckzuck und ich fand sie (in Originalgröße) relativ bequem. Genäht habe ich außerdem die Maske nach dem Schnitt von Pattydoo, für mich in der zweitkleinsten, für den Mann in der größten Größe. Er zog diese Variante vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nEa4W_vo6cA

7 HOBBYS | Siehe oben, ich habe tatsächlich diese Woche mal ein paar Masken für den Eigengebrauch genäht (allerdings nicht fotografiert). Ich bewundere sehr alle fleißigen Näher*innen, die für Verwandte und Bekannte und als Spende nähen. Ich schaffe es leider zeitlich nicht, im großen Stil zu nähen. Und aus dem Bekanntenkreis hat bislang auch niemand gefragt, deshalb hoffe ich, alle sind versorgt. 🙂 In den Blog geschafft hat es ein T-Shirt aus meinem letzten Rest Mullewapp-Jersey. Außerdem habe ich das Geburtstagsshirt gezeigt, das ich für meinen nun fünfjährigen Neffen genäht hatte.

Das waren also meine ersten Sonntags Top 7. Die Woche noch einmal zu reflektieren ist wirklich schön, ich hoffe, ich finde die Zeit nun häufiger. Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche! 🙂

2 Kommentare

  1. Anni

    Ich flippe aus! Mein Kommentar ist weg, es kam irgendeine Fehlermeldung. So ein Ärger, ich hatte so viel geschrieben. Nun, vielleicht lag’s daran. Irgendwas ist immer, auch das war Bestandteil des Kommentars.

    Nochmals kurz zusammengefasst: Schön, dass du Premiere bei den Sonntags Top 7 hast, danke für den schönen Rückblick und Einblick in den Lauser-Tag. Ich bin begeistert. Zum sensationellen Shirt hatte ich mich ja schon gemeldet.

    Jetzt schnell noch einmal versuchen, ob es mit dem Kommentieren klappt. Banges Hoffen…

    Liebe Grüße und schönen Sonntag

    Anni

    • tantejana

      Liebe Anni,
      oh nein! Das tut mir sehr leid und ich hätte deinen langen Kommentar sehr gerne gelesen :-/ Mir passiert das auch immer wieder mal, dass ich kommentiere und dann kommt irgendeine blöde Fehlermeldung und alles ist weg… Wenn ich besonders viel schreibe, versuche ich, daran zu denken, erst alles zu kopieren und dann abzuschicken. Natürlich denke ich fast nur dann daran, wenn es dann auch klappt und wenn ich es vergesse, ist der lange Kommentar dann doch weg 😀
      Viele Dank für deinen lieben Kommentar und für das Noch-Einmal-Probieren. Ich freue mich, dass es beim zweiten Versuch geklappt hat 🙂
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*