Weihnachtsaktion zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Dana von Wundervoll & Nadelzauber hat auch dieses Jahr wieder für ihre Adventsaktion zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster e.V. organisiert. Auf mehreren Adventsmärkten sowie in einer Versteigerungsaktion auf Facebook hat sie Selbstgemachtes verkauft und dafür auch um Spenden gebeten. Es sind unglaublich viele und unglaublich schöne Sachen zusammengekommen – und eine stolze Spendensumme von 2.700€! Einen ganz kleinen Teil durfte auch ich beitragen. 🙂 Abgesehen davon, dass ich bei der Versteigerung eine tolle Applikation zum Aufnähen ergattert und aus dem Restbestand der Adventsmärkte zwei Weihnachtsgeschenke gekauft habe, habe ich ein paar selbstgenähte Mützen sowie selbergemachte Weihnachtsseife für den Verkauf gespendet 🙂

Spende Kinderkrebshilfe Mützen Minutenmütze Klimperklein Seife selbergemacht Honig Ziegenmilch Weihnachten Basar Zum Nähen in den Keller

Genäht habe ich mehrere Minutenmützen nach dem Schnitt von Klimperklein, den ich ja auch für meinen Lauser immer sehr gerne nähe. In der Zeit ab dem Spendenaufruf bis zum Last Minute-Verschicken vor dem ersten Adventsmarkt sind die sieben Mützchen oben auf dem Bild fertig geworden. Die rote Mütze mit den Öhrchen hatte ich mal in einer anderen Versteigerung für einen guten Zweck gekauft und dann doch nicht, wie geplant, verschenkt. Das Mädchen ist jetzt schon zu groß, also habe ich sie auch beigelegt 🙂

Immer mal wieder, wenn ich ein paar wenige Minuten übrig hatte und wenn beim Nähen auch ohnehin gerade die richtige Garnfarbe verfügbar war, habe ich mich drangesetzt. Die Jerseyreste von den Shirts für meinen Lauser reichen größtenteils gerade so noch für die einfach gesäumte Mützenvariante. Genäht habe ich immer die Größe, die gerade so auf die Reste drauf gepasst hat. Da ich Dana vor ein paar Monaten schon einmal einen große Kiste mit Resten geschickt hatte und danach recht konsequent immer alle Jerseyreste entsorgt hatte, war tatsächlich leider gar nicht so viel Stoff übrig, sonst hätte ich zeitlich vielleicht noch ein wenig mehr geschafft. Aber die Mützenschnitte habe ich mir jetzt gleich bereit gelegt, damit ich ab sofort immer beim Zuschneiden von Shirts immer gleich auch, falls möglich, ein Mützchen vorbereiten kann. Dann kann ich dieses Jahr zu Weihnachten hoffentlich ein dickeres Paket schnüren 🙂

Honig-Ziegenmilch-Seife Schneemann Tannenbaum Nikolaus Stiefel selbstgemacht Silikonform Zum Nähen in den Keller

Eine zweite Sache, die ich dem Päckchen für die Adventsmärkte beigelegt habe,  ist selbergemachte Seife. Jedes Jahr in der Adventszeit laden wir alle Nachbarn ringsrum zu Grillwurst im Weckle und Glühwein zu uns in den Garten ein – ein Nachbarschaftswintergrillen 🙂 Zur schriftlichen Einladung legen wir dabei jedes Jahr eine Kleinigkeit bei. Ein Gläschen selbstgemachte Marmelade war es in einem Jahr. ein Schokoschneemann in einem anderen. Und dieses Jahr war es selbergemachte Honig-Ziegenmilch-Seife. 🙂

Die Anleitung für die Seife hatte ich über Pinterest auf einem englischen Blog gefunden, finde den Link aber nicht mehr 😀 Ich bin begeistert, wie einfach das geht und wie schön die Ergebnisse geworden sind!

Honig-Ziegenmilch-Seife Schneemann Tannenbaum Nikolaus Stiefel selbstgemacht Silikonform Zum Nähen in den Keller


So geht es:

Wir haben 1kg Ziegenmilch-Rohseife in Stücke geschnitten und in 30sec-Schritten in der Mikrowelle verflüssigt. Dann so ca. 2EL Honig in die flüssige Seife gerührt (nicht zu heftig, es sollten möglichst wenige Luftbläschen entstehen) sowie 3 Tropfen orange Seifenfarbe, damit die Seife ein wenig einen gelblichen Farbton bekommt. Die flüssige Seife haben wir dann in Silikonmuffinformen mit Weihnachtsmotiven gegossen. Ein halbes Stündchen Warten (wahrscheinlich wäre es auch schneller gegangen 😉 ) und dann ließen sich die Seifen problemlos aus den Formen lösen. Und fertig 🙂


Mit dem Lauser und seinem Kindergartenfreund haben wir dann auch noch ausprobiert, ob es möglich ist, die Seifen mit Lebensmittelfarbe einzufärben. Das Internet war da unterschiedlicher Meinung. Teilweise hatte ich gelesen, dass die Lebensmittelfarben in Seife falsch färben und ziemlich scheußlich aussehen können. Mit der Ziegenmilchrohseife und der pulverförmigen Lebensmittelfarbe ging es aber – und zu meiner Erleichterung werden die Hände auch nicht grün, wenn man sich die Hände mit der Seife wäscht 😉 Ein bisschen Glitzer haben wir auch noch eingerührt, das war wirklich hübsch 🙂

Spende Kinderkrebshilfe Mützen Minutenmütze Klimperklein Seife selbergemacht Honig Ziegenmilch Weihnachten Basar Zum Nähen in den Keller

Auf jeden Fall hatte ich ingesamt 4kg Rohseife verarbeitet, jedes fertige Seifenstückchen hatte dann so um die 50-70g. Die fertigen Seifen, die wir für die Nachbarschaftseinladungen nicht gebraucht hatten, habe ich auch für den Adventsbasar ins Päckchen gelegt. Ich weiß nicht, für welchen Preis und wie gut oder ober überhaupt sich die Mützchen und die Seifen verkauft haben. Im Resteverkauf waren sie nicht dabei. Aber das ist auch nicht so wichtig. Ich freue mich, dass Dana mit ihrer schönen und sicherlich sehr aufwändigen Aktion so eine stolze Spendensumme für einen guten Zweck zusammen bekommen hat. Und ich freue mich, dass ich auch einen kleinen Teil dazu beitragen konnte 🙂


verlinkt hier:

autos&co-350px        

1 Kommentar

  1. Liebe Jana,
    was für eine wundervolle Aktion! Deine Mützchen sind supersüß und die Seifen eine total gute Idee! Es klingt bei dir, als hättest du es so ganz nebenbei gewuppt – wenig Arbeit war das sicher nicht! Ich finde es klasse, dass du die Aktion unterstützt hast…
    GLG
    CHristiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*