Mein Lausejunge im passenden Shirt

Auch wenn ich mir fest vorgenommen hatte, den Kleiderschrank vom Lauser für Frühjahr und Sommer fit zu machen, muss ich doch jetzt, Anfang Juni, feststellen, dass es bei den T-Shirts noch ganz schön mau aussieht. Das liegt zu einem guten Teil daran, dass die Shirts in Gr. 98 aus dem letzten Sommer auch dieses Jahr am 104cm langen Lauser noch immer recht gut sitzen. Außerdem wollte ich dieses Jahr gerne mal ein paar neue Schnitte ausprobieren, schließlich habe ich in meiner E-Booksammlung ziemlich viele verschiedene Shirtschnitte – was aber bedeutet, dass das Nähen nicht ganz so schnell von der Hand geht wie bei viel geübten Schnitten. Naja, ein neuer Schnitt, den ich ausprobiert habe, ist auf jeden Fall das Lausejungeshirt von Lotte und Ludwig. Und das gefällt mir auch wirklich sehr gut:

lausejunge von lotte und ludwig aus jersey mit ritter und drache zum nähen in den keller

Was mir an dem Schnitt wirklich sehr gut gefällt, ist der Einsatz, der sich vom Halsausschnitt über den Ärmel zieht. Gerade eine Kombi von Motivstoffen mit Unis bietet sich damit an, finde ich.  In dem Fall habe ich einen gut abgelagerten Jersey mit Rittern und Drachen  mit einem rostroten Unijersey kombiniert. Der Rotton findet sich zumindest sehr ähnlich (wenn auch nicht exakt gleich) im Kopfschmuck des kleinen Ritters, in den Flügelchen vom Drachen udn in Burgfahne und Fenstern der Burg wieder. Auch für den Ärmelumschlag, den ich an dem Schnitt auch ganz süß finde, habe ich in den Rotton gewählt.

lausejunge von lotte und ludwig aus jersey mit ritter und drache zum nähen in den keller

Das Shirt sitzt ziemlich locker an meinem doch eher zarten Lauser. Aber er findet es bequem, also ist das wohl gut so 🙂 Hier bei dem Foto auf dem Bänkchen sieht man auch ganz gut einen Vorteil vom Lausejunge-Schnitt: Durch die überschnittenen Ärmel passten die Burgen aus dem Motivjerseys oben sehr gut drauf – zugegeben, das ist ein bisschen Zufall, so genau hatte ich beim Zuschneiden eigentlich nicht drauf geachtet 😀 Das Ergebnis finde ich aber schön. Und ganz prinzipiell fand ich überschnittene Ärmel immer relativ typisch für Mädchenshirts, aber dieser Schnitt hat mich da eines besseren belehrt. 🙂

Den ersten Ausflug mit dem Shirt haben wir übrigens mit dem Traktor unternommen. Gut 4km ist der Lauser mit dem Trettraktor  gefahren. Im Nachbarort haben wir an einem Spielplatz einen Zwischenstopp gemacht und dann ging es querfeldein wieder zurück – blöde Idee, zurück habe ich dann mehr geschoben als dass das Kind per Tretantrieb vorankam 😀 Da es nach Hause leicht bergauf ging und es natürlich auf unbefestigten Feld- und Wiesenwegen deutlich schwieriger ist, voranzukommen, haben die Kräfte dann doch nicht ausgereicht um den doch eher schweren Traktor vorwärts zu bewegen 😀 Aber dafür war die Aussicht umso besser und wir wussten wenigstens am Abend, warum wir so müde ins Bett fallen 🙂

lausejunge von lotte und ludwig aus jersey mit ritter und drache zum nähen in den keller

Eigentlich war ja mein Plan, jeden der Schnitte, die ich mir für diesen Sommer rausgesucht hatte, einmal zu nähen und dann zu schauen, welcher am besten sitzt, bevor ich dann den Schrank mit dem Lieblingsschnitt fülle. Aber weil ich gleich mehrere Stoffkombis im Kopf hatte für den Lausejunge-Schnitt, ist auch ein zweites Shirt noch fertig geworden . Ich konnte mich einfach nicht entscheiden  😀 Zum Glück näht sich der Schnitt ziemlich schnell. Beide Shirts werden vom Lauser gerne angezogen und ich hoffe, dass ich es demnächst dann auch mal noch schaffe, das zweite zu fotografieren.

Genießt den Sommer!

verlinkt bei:

    

4 Kommentare

  1. Schön dein Shirt und wow – was für ein cooler Trettraktor! Da wäre meiner so was von neidisch, obwohl er bei so weiten Fahrten inzwischen sowas von froh über sein Gokart ist, das sich einfach leichter tritt. Witzig ist das ich genau auch heute das Lausejunge-Shirt gepostet habe. Auch ich mag den Schnitt, aber er sitzt schon sehr locker in der eigentlich passenden Größe. LG Ingrid

    • tantejana

      2. Juni 2018 at 5:36 pm

      Liebe Ingrid,
      wie gut, dass du kommentiert hast, ich hatte es vor lauter Ausflugsplänen ganz vergessen, dass ich den Beitrag geplant hatte 😀 Gokart klingt ja auch richtig toll! Den Traktor gab es im Austausch gegen die Schnuller damals. Und wir hatten uns dann gleich für die große Variante entschieden, bei der es viel Zubehör gibt, in der Hoffnung, dass er lange Freude dran hat. Und jetzt muss ich gleich mal schauen, wie euer Lausejunge ausschaut 😀
      LG jana

  2. Wie hübsch. Den Schnitt merke ich mir doch gleich mal für den Butz vor.

    Der Schüler wollte nie GoKart fahren, irgendwie kam er damit gar nicht klar. Wir fahren damals froh über das Laufrad und Fahrrad. Heute wären wir schon froh, wenn er überhaupt noch eine Runde mit uns raus käme – hahaha!!!!

    Ich muss los, Fußball gucken… 🙂 Viele Grüße von Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*