S wie Sweatjacke mit Dinosauriern

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Holla, jetzt ist es schon wieder Juli und ich hätte beinahe den Monatsanfang verpasst. Aber dann sind mir heute Vormittag doch die Beiträge zu Maikas wundervoller Jahresaktion „Buchstäblich bunt“ aufgefallen, z.B. hier bei antetanni mit einer tollen Sachensuchershorts, hier bei mit Schönheitsfehlern  mit gleich mehreren Sommerhosen oder – wirklich wirklich sehr beeindruckend (ich bin hin und weg!) – hier bei nealichundderdickeopa  mit einem Säugetier auf Sonnengelb 🙂 Diese wundervollen Werke und der Umstand, dass mich ein fieser kleiner Virus außer Gefecht gesetzt hat, haben mich zwar nicht zum Nähen motiviert 😉 , aber doch zumindest dazu, endlich mal meine Fotos von Nähwerken aus den letzten Wochen und Monaten  durchzuschauen und zu checken, was denn zum Buchstaben des Monats passt – dem S.  Und abgesehen von den Sonnenhüten, die ich im Juni bereits verbloggt habe,  ist mir da doch noch diese Sweatjacke mit den Dinos aufgefallen, die ich schon im Januar für den Lauser genäht habe 🙂

Genauer gesagt, ist das das die zweite klimperkleine Jacke in Größe 110, an der ich mich hier versucht habe.  Genäht habe ich sie aus einem, wie ich finde, wirklich coolen dunkelblauen Sommersweat mit Dinosauriern.  Als ich den bei stoffe.de gekauft habe, hatte ich eigentlich einen simplen Pulli im Kopf. Der Lauser fand eine Jacke aber sehr viel passender und ich finde, er hatte recht damit. 🙂

Für die Innenseite der Kapuze und die Belege hatte ich noch einen Rest grünen Unijersey, der sich ziemlich exakt bei dem schildkrötenartigen Saurier und bei dem Raubsaurier wiederfindet. Wobei ich ehrlich gesagt zuerst eher an orange oder gelb gedacht hatte als Kombi zu dem Sommersweat. Nachdem der Lauser aber einen grünen Reißverschluss ausgesucht hatte, wäre das aber evtl. zu bunt geworden. Ob der Aufhänger irgendwann mal tatsächlich zum Aufhängen der Jacke zum Einsatz gekommen ist? 😀

Aus der Bündchenkiste hat mir petrol für die Ärmel- und das Saumbündchen am besten gefallen. Und da ich hier (anders als bei dieser Jacke mit Bauchtasche) die seitlichen Eingrifftaschen ausprobiert habe, kam auch hier noch ein kleines Stück Bündchen zum Einsatz.

Da die Jacke ja auch schon ein paar Monate im Einsatz ist, kann ich sagen, dass sie sehr gerne getragen wird. Und Jacken bewähren sich bei uns wirklich sehr. Na gut, momentan ist es wirklich zu heiß 😀 Aber in der Übergangszeit waren die Sweatjacken – ein paar wenige genähte und dazu noch ein paar gekaufte – wirklich praktisch. Einen Pulli zieht der Lauser nicht so schnell aus, wenn es nach einem kühlen Morgen warm wird, von dem her fühlt sich so eine Jacke deutlich flexibler an.

Jetzt ist es aber erst einmal richtig sommerlich warm und die Jacke bleibt im Schrank. Und ich mache mir – Hitze hin oder her – noch einen schönen Ingwertee, bevor ich mir einen kleinen Mittagsschlaf gönne. Siesta ist ja auch eine gute Idee, nicht nur mit einer blöden Sommergrippe, sondern auch bei diesem Wetter 🙂 Macht es gut und bleibt gesund!


Diesen Beitrag verlinke ich außerdem noch hier:

5 Kommentare

  1. Gute Besserung!!! Kurier dich ganz in Ruhe! Die Jacke ist sooo schön! Klar, dass er sie liebt. Hier in Berlin ist heute Morgen tatsächlich mal wieder Wetter für eine kleine Jacke. Sie kann also bestimmt bld mal wieder aus dem Schrank. Viel Spaß damit. Viele liebe Grüße maika

    • tantejana

      5. Juli 2019 at 9:31 am

      Vielen Dank, liebe Maika! Ein bisschen kann es ja gerne noch Sommer bleiben 😀 Glücklicherweise ist die Jacke trotz aktuellem Wachstumsschub großzügig genug, dass ich keine Zweifel habe, dass sie auch im Herbst noch gut passt 🙂
      Alles Liebe! Jana

  2. Liebe Jana, eine tolle Jacke ist das geworden und ich finde die Farbkombi sehr gelungen. Dein Lauser hat schon Recht, wenn er lieber Jacken mag…..
    Vielen Dank für die Verlinkung, das freut mich sehr :o)
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    • tantejana

      5. Juli 2019 at 9:34 am

      Ja, nicht wahr? Ich dachte mir auch schon, dass so ein paar Jacken mehr doch eine gute Alternative zu den Pullis wären, die ich sonst immer trage (also sobald die Temperaturen unter 25 Grad fallen 😉 ). Zur Verlinkung: Dein Elefant ist wirklich der Hammer! So eine wundervolle Arbeit. 🙂
      LG Jana

  3. Die Jacke ist wunderschön. Sommergrippe ist mega-doof. Gute Besserung.

    Herzensgrüße
    Anni

Schreibe einen Kommentar zu Maika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*