Jogginghosenliebe

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Wenn der Lauser die Wahl hätte, würde er wohl jeden Tag Jogginghosen tragen. Ganz immer verträgt sich das ja nicht mit dem Wetter oder dem Anlass, aber prinzipiell darf er das meinetwegen gerne. Wer hat es schließlich nicht gerne bequem, erst recht, wenn spielen „zum Job gehört“ 🙂 Da die Jogginghosen über den Sommer allerdings fast alle entweder Hochwasser oder Löcher an den Knien bekommen hatten, musste dringend Nachschub her. Genäht habe ich deshalb zwei Lieblingsbuxen.

Die Hosen sind in Größe 116 schon so lang, dass es gar nicht so einfach ist, die zu fotografieren. Die Lieblingsbuxe hatte ich als Teil vom Faschingskostüm im Februar schon einmal in Größe 110 genäht. Da die Hose ausreichend breit war für mein schmales Kind, ist hier übrigens nur die Länge 116, bei der Breite bin ich bei 110 geblieben. Das Bauchbündchen habe ich um einige Zentimeter kürzer zugeschnitten als in der Anleitung angegeben (wobei hier auch der Hinweis steht, dass das zu groß werden könnte). Für den Zuschnitt habe ich den aktuellen Bauchumfang vom Lauser mit 0,7 multipliziert und das kommt sehr gut hin. Es sieht eng aus, passt aber bequem und rutscht nicht.

Bei den Hosentaschen habe ich jeweils ein kleines Stück Webband mit eingenäht, das fand ich ganz witzig. Ich weiß gar nicht, ob es dem Lauser aufgefallen ist 😀 Was mir hier gerade wieder auffällt, ist dass mir das grau melierte Bündchen nicht mehr ganz gereicht hat. Deshalb gab es am Bauch eine Alternative. Hier hängt ja ohnehin in der Regel das T-Shirt oder der Pullover drüber.

Beide Jogginghosen kann ich kaum schnell genug waschen. Der Sweat ist von innen wunderbar kuschelig weich. Auch hier natürlich noch einmal der Blick auf die Hosentasche und das kleine Stück Webband. Dank Knoten im Kopf steht das Auto bei der anderen Hosentasche auf dem Kopf, das zeige ich mal lieber nicht 😀

Gekauft hatte ich bei Stoffe Hemmers gleich fünf Farben. Aber da beim Vorwaschen erst einmal nur diese beiden dabei waren, als ich mich an den Zuschnitt gemacht habe, warten die übrigen Stoffe noch auf ihre Bestimmung 😀 Das sollte ich aber hoffentlich bald schaffen. Gebraucht werden Hosen nämlich wirklich dringend. Und je bequemer, desto besser natürlich 🙂


Die Jogginghosen verlinke ich noch hier:

1 Kommentar

  1. Ach die sehen so schön kuschlig aus und ja, die Kinder werden lang … ich bin gerade erschrocken, weil die 128 Hosen, die ich im Herbst in den Schrank gelegt haben schon kurz werden … puuuhhh. Da darf ich wohl jetzt schon schnell auf 134 wechseln … LG INgrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*