Ninjago-Lloyd kommt in die Puschen

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt. Die Firma Lego war an den hier gezeigten Puschen nicht beteiligt und hat diese auch nicht beauftragt.

Praktischerweise passt das Fußwachstum von unserem Lauser genau zu den Zeitpunkten, zu denen ohnehin neue Schuhe gekauft – oder genäht – werden müssen. Schon von Beginn an braucht er genau im Frühjahr und im Herbst die jeweils nächste Schuhgröße, also genau dann, wenn es Zeit wird für den jahreszeitlichen Wechsel auf Winterstiefel oder leichtere Halbschuhe. Und bei den Doppelgrößen der Lederpuschen, die der Lauser als Hausschuhe im Kindergarten trägt, ist die neue Größe jeweils genau zum neuen Kindergartenjahr fällig, so dass ich in den Sommerferien bequem Zeit zum Nähen habe. 🙂 In diesem – dem letzten! – Kindergartenjahr trägt der Lauser diese Puschen:

Ninjago kennt der Lauser aus dem Legoland und aus dem Kindergarten. Auf Kaufkleidung sind die Lego-Ninjas oft abgebildet und sie gelten bei den Knirpsen wohl als sehr sehr cool 🙂 Deshalb traf dieser Entwurf für die neuen Puschen (gezeigt habe ich ihn ja hier schon mal) auf sehr große Zustimmung.

Wie ich in der Zwischenzeit gelernt habe, heißt der grüne Ninjago wohl Lloyd. Das war es aber auch schon mit dem Hintergrundwissen 😀

Zunächst hatte ich überlegt, das gelbe Legogesicht auf die Puschen zu applizieren. Aber da ja die Ninjamaske logischerweise über dem Gesicht liegt, fand ich es authentischer, das gelbe Leder unter das grüne zu nähen und dafür in das grüne Leder quasi ein Fenster zu schneiden. Die Glanzpunkte in den Augen der beiden Puschen-Ninjas habe ich mit einem weißen Gelstift aufgemalt. Das ging erstaunlich gut und ich hoffe, dass es sich nicht zu schnell abrubbelt beim Spielen. Ich habe nämlich versucht, mit den Glanzpunkten die Illusion zu erzeugen, dass sich die beiden Ninjagos angucken, so dass es für den Lauser leichter wird, die Puschen richtig rum anzuziehen. Zur Sicherheit steht aber auch in den Schuhen noch einmal ein R für rechts und ein L für links. Lesen kann der Lauser zwar noch nicht, aber diese beiden Buchstaben kann er zum Glück schon zuordnen 😉


Die Puschen verlinke ich noch hier:

Und natürlich auch unter dem Stichwort „Untenrum“ beim Shietwetter Sew Along 2019 bei Nähkäschtle 🙂

5 Kommentare

  1. Wow – Respekt für diese tollen Puschen! Da fehlen ja dann für seine Freunde nur noch Jay, Kai, Zane, Cole und Nya 🙂 … du siehst man lernt schnell dazu bei dieser Thematik (Augenroll). Aber irgendwie sind diese manchmal so normal „schwachen“ und doch starken Helden wichtig für unsere Jungs (die Grundidee „nur zusammen sind wir stark“ gefällt mir ja sogar, auch wenn mir all diese komischen Gestalten supsekt sind. Das mit der Farbe und den Punkten ist eine coole Idee und welche Fummelarbeit du dir da gemacht hast – super gelungen. LG Ingrid

  2. Die Puschen sind großartig, liebe Jana. Toll gemacht und der Lauser wird bestimmt eine große Freude an Lloyd haben.
    Viele Grüße
    Anni

  3. Liebe Jana,
    was für coole Puschen dein LAuser da bekommen hat, Respekt! Die gefallen mir richtig gut! Im Kindergartenalter hätten die meinen Sohn auch glücklich gemacht (aber so kreativ war die Mama da nicht *lach*)!
    LG
    CHristiane

  4. Servus Jana!
    Herrlich! Ich kann mir die Freude deines Sohnes gut vorstellen – und ich freue mich, dass du Lloyd beim DvD zeigst. Dankeschön und liebe Grüße
    ELFi

  5. Diese Puschen sind wirklich toll! Bei meinem Buben sind Lloyd & Co auch gern gesehen und deine Puschen würden ihm sicher auch total gefallen. Gut, dass er hier nicht mit liest, sonst müsste ich jetzt wahrscheinlich Leder kaufen!
    Liebe Grüße
    Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*