Süße Träume im neuen Schlafanzug

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Bei den kurzen Sommerschlafanzügen ist es gar nicht so sehr aufgefallen, dass der Bub gewachsen ist. Bei den langen Schlafanzügen für die kältere Jahreszeit wirkten die aus dem letzten Jahr dann aber doch eher knapp. Zum Glück habe ich schon vor einigen Monaten ( 🙄 ) neue Schlafanzüge zugeschnitten – in weiser Voraussicht gleich etwas größer. Die kamen mit Beginn der kühleren Temperaturen gerade recht.

Warum es so lange gedauert hat, die Schlafanzüge fertig zu nähen, verstehe ich selbst nicht. Die Stoffe waren ruckzuck zugeschnitten und die einzelnen Teile hatte ich auch schnell zusammengenäht. Gefehlt hatten allerdings noch die Bündchen und die Motivation 😀 Das passt aber ganz gut zu den Stoffen. Die sind auch schon etwas älter und steckten in der Sewprise Bag aus dem Mai 2018 von Stick & Style. Mir hatten die nicht wirklich zugesagt, der Lauser fand die aber so prima, dass ich die Bag nicht zurückschicken durfte. Ein Schlafanzug ist da ein ganz guter Kompromiss 😉

Der Schnitt ist „Schlafi“ von Annas Country und besteht einfach aus einem Shirt mit Hose. Beides sitzt bequem locker. Der Schnitt kommt zwar in Doppelgrößen daher, allerdings mit Hinweisen, wie entweder in die eine oder andere Größe abgeändert werden kann. In weiser Voraussicht habe ich schon vor einer halben Ewigkeit in Richtung 116 zugeschnitten. Bei Schlafanzügen schadet ein bisschen zu groß ja nicht wirklich. Und so passt er jetzt am 114cm-Jungen sehr gut.

Damit das Anziehen etwas leichter wird und ich die Größe nicht vergesse, habe ich aus weißem Bündchen noch ein Schild in Hose und Shirt hinten mit eingenäht und die Größe aufgestempelt. Streng genommen ist das bei der Hose nicht nötig. Die ist nämlich hinten wie vorne gleich. Aber es schadet ja auch nicht 😀 Den Schnitt wird es sicher noch öfter geben – ein weiterer Schlafanzug ist auch schon fertig. Das nächste Mal nähe ich dann aber die Bündchen schneller an 😉


Den Schlafi verlinke ich noch hier:

2 Kommentare

  1. Liebe Jana, den Schnitt habe ich auch schon oft genäht, der ist toll. Dein Schlafi wirkt sehr harmonisch! Ich kann allerdings kaum erkennen, was das für ein Motiv sein soll…ich kann also Deine Skepsis verstehen! Lohnt sich deiner Erfahrung nach die Sew-Prise-Bags? Und man kann die auch zurück schicken? Liebe Grüße! Karin

  2. Liebe Jana,
    hach der Schlafanzug sieht richtig zum Kuscheln aus. Sehr schön hast du wieder was für den Jungen genäht. Toll und ich finde es auch klasse, wenn die selbstgenähten Sachen Größenschilder haben. Gute Idee mit dem Bestempeln der Schilder!!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*