Happy Birthday Künstlerkind! Und danke für die Geschenke :-)

Heute vor einem Jahr hat Tanja den ersten Blogbeitrag auf ihrem wundervollen Blog Künstlerkind veröffentlicht. Heute feiert sie nun also ihren ersten Bloggeburtstag. Da wünsche ich natürlich von Herzen

🎈🎁🎇🎂 Alles Gute zum Bloggeburtstag!!! 🎂🎇🎁🎈

Ich habe heute Morgen mal überlegt, seit wann ich dem Künstlerkind-Blog denn schon folge. Aber ich kann mich nicht erinnern. Gefühlt schon ewig 🙂 Und weil ich bei Tanja so gerne mitlese und wir uns auch immer wieder so schön über Kommentare, Facebookposts und Nachrichten unterhalten, habe ich mich ganz besonders gefreut, dass Tanja mich vor ein paar Wochen gefragt hat, ob ich für sie probenähen möchte. Tanja hat sich nämlich was ganz Besonderes zu ihrem Bloggeburtstag ausgedacht: Wir, ihre Leserinnen und Leser, bekommen ein supertolles Geschenk!

Im Künstlerkind-Blog findet ihr ab heute kostenlos das Ebook

🐬 Delphin Jonas 🐬

zum Download. In diesem Ebook sind Anleitungen und Schnitte für ein Kuscheltier und eine Applikation sowie Anleitungen und Dateien für zwei Stickmotive und zum Plotten enthalten – WOW!

In den letzten Wochen haben wir im ganz streng geheimen Probenähteam die Anleitung, Schnitte und Dateien auf Herz und Nieren geprüft und getestet. Tanja war gefühlt Tag und Nacht wach und bereit, auf unsere Fragen und Vorschläge einzugehen und so ist ein wirklich wahnsinnig tolles Produkt entstanden. Aber schaut doch einfach selbst! Das Ebook sowie eine Übersicht über alle Probenähergebnisse findet ihr in Tanjas heutigem Blogbeitrag.

Ich freue mich, dass ich euch heute auch endlich zeigen darf, was ich im Probenähen gefertigt habe. Leider fiel der Probenähzeitraum, der großzügig bemessen war, auch wieder genau mit meiner Grippe zusammen (genau wie schon beim Sporty Bag 😕). Ganz so viel habe ich nicht hinbekommen, wie ich eigentlich geplant hatte. Aber das hole ich bestimmt noch nach, denn ich bin absolut begeistert! Also, erst einmal mein Kuscheldelphin:

delphin-tantejana3

Ja, er hat keine Augen…Ich weiß… 😀 Genäht habe ich den Kuscheldelphin in Originalgröße. Der dunkelblaue Stoff ist Popeline (Reste u.a. von diesem Projekt). Die Unterseite ist ein etwas gröber gewebter Stoff aus der Restekiste von Ikea, der sich wirklich toll anfasst. Dem kleinen Spatz sind auch besonders die inneren Werte des Delphins wichtig: Zwischen der Füllwatte versteckt sich nämlich eine herrliche Quietsche, die ich, damit keine Füllwatte in das Quietschdings gerät, einfach in eine kleinen Beutel aus irgendeinem Stoffrest eingenäht habe.

Irgendwann traue ich mich vielleicht auch noch an das Aufsticken der Augen… Ich bin ja schon sehr stolz darauf, dass ich den Delphin so hinbekommen habe. Das war an den Flossen und der Schnauze schon ein wenig knifflig – zumindest für mich. Schließlich ratter ich ja sonst am liebsten im Schnelldurchgang mit der Ovi über dehnbare Stoffe, da ist es ja dann nicht ganz so schlimm, wenn ich die Nahtzugabe mal 1-2mm über- oder unterschreite 😆 Hier war aber ganz genaues Arbeiten gefordert und ich finde, es hat sich ausgezahlt. Die Schwanzflosse des Delphins besteht aus zwei einzelnen Schnittteilen. Erst wird der Schwanz zusammengenäht und dann muss er an den fertigen Delphin angenäht werden. Im Ebook ist das gut beschrieben und wenn man den Delphin erst einmal fast fertig vor sich liegen hat, ist es eigentlich ganz klar, wie das funktioniert. Mit der Nähmaschine habe ich es aber nicht  hinbekommen. Den Schwanz habe ich schlussendlich von Hand angenäht. Erstaunlicherweise sieht das gar nicht mal so schlecht aus, finde ich. Mir gefällt der Delphin 🙂 Und der kleine Spatz mag ihn auch. Fotografieren durfte ich ihn nur einmal ganz heimlich. Aber seitdem wird der Delphin streng vor der bösen Kamera geschützt – mit Ausnahme vom Titelbild hier, auf dem er sich als Teaser eingeschlichen hat 😉

Außer dem Kuscheldelphin habe ich auch die Applikation getestet. Sie ist auf einem T-Shirt für den kleinen Spatz gelandet.

delphin-tantejana4

Der grüne Stoff ist ein „Putzlappen“ von Trigema und hat eine wirklich tolle Qualität. Kombiniert habe ich ganz schlicht mit dunkelblauen Bündchen, der Schnitt ist das Raglanshirt von klimperklein (was auch sonst… 😉 ). Den Delphin habe ich aus kleinen Restchen von grauem und weißem Jersey aufgenäht, das Auge ist mit einem Textilmarker gezeichnet. Die Applikation gibt es bestimmt noch öfter zu sehen in nächster Zeit, ich habe noch ein paar mehr Ideen, wo der Delphin drauf muss. Worauf ich achten werde, das nächste Mal, ist dass der Delphin so ein klein wenig weiter oben landet auf einem Shirt. Aber insgesamt finde ich das Shirt auch total toll und es steht dem kleinen Spatz auch super. Und das Beste: Obwohl kein Auto drauf ist, zieht er es freiwillig an!!! Tragebilder gibt es dennoch nicht, denn irgendwie habe ich nach dem Anziehen letztes Wochenende gefühlt nur mal kurz geblinzelt und schon war ein Fleck drauf 😀 Ein Detailbild der Applikation habe ich aber für euch:

delphin-tantejana2

Das Applizieren ist relativ fitzelig und auch nicht ganz perfekt geworden. Aber es ist zu schaffen und wird hoffentlich auch häufiges Waschen schadlos überstehen 🙂 Also ich bin wirklich ganz begeistert von diesem wunderbaren Künstlerkind-Werk. Und ich bin schon sehr gespannt darauf, auch bald noch mehr Designbeispiele zu sehen. Wie gesagt, wenn ihr euch das tolle Freebook mit den vielen Möglichkeiten auch herunterladen möchtet, dann geht schnell zu Künstlerkind – ihr könnt hier übrigens auch einen Kuscheldelphin gewinnen! 🙂

Schnitt Kuscheltier: Delphin Jonas von Künstlerkind | Schnitt Shirt: Raglanshirt in Größe 92 von Klimperklein | Applikation: Delphin Jonas von Künstlerkind | Stoffe: blaue Popeline, grauer und weißer Jersey aus meiner Restekiste | weißer Stoff: Restekiste bei Ikea | grüner Jersey: Trikotputzlappen (Größe 3) von Trigema | dunkelblaues Bündchen: von Königreich der Stoffe

verlinkt bei:

             

6 Kommentare

  1. Ahhh toll die Plottervorlage brauch ich da er genauso heißt wie mein Kleiner Mann.

  2. Deine Ergebnisse sind toll geworden 🙂
    LG Nine

  3. Dein Beitrag ist so wunderschön geworden und ich mag deine Ergebnisse sehr. Vielen Dank dass du mich unterstützt hast
    Lg Tanja

    • tantejana

      11. April 2016 at 7:47 pm

      Vielen Dank, liebe Tanja, dass ich dabei sein durfte. Gerne wieder 😉 Ich mag die Ergebnisse auch so gerne, dass ist ja nicht bei jedem Probenähen so, gell?
      Liebe Grüße!
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: