Super Mario & Yoshi

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Hättet ihr gedacht, dass Super Mario, der Klempner mit Latzhose und roter Mütze von Nintendo, schon 40 Jahre alt ist? Erstmals musst er wohl – damals noch als Zimmermann – 1981 seine Freundin vor Donkey Kong retten (siehe Wikipedia). Und noch immer hat er junge Fans 🙂 Tatsächlich graben wir auch ab und zu mal unsere alte Wii aus und spielen Mario Kart oder sogar den Gameboy aus unserer Jugend für das alte Jump & Run-Spiel. Ein Freund von unserem Lauser ist großer Fan von der Spielfigur und so rennen die Beiden auch ab und zu mal als Mario und Yoshi durch unseren Garten. Als besagter Freund nun vor ein paar Wochen seinen siebten Geburtstag gefeiert hat, wollte ich ihm deshalb gerne ein T-Shirt mit seinem Idol nähen. Und ein zweites mit Yoshi gab es dann auch noch gleich für mein Kind:

Zunächst hatte ich überlegt, selbst eine Mario-Figur zu applizieren. Bei der Suche nach Inspiration hatte ich aber ein French Terry-Panel bei Ebay gefunden, auf dem Mario, Yoshi und ein Super Mario-Schriftzug abgebildet waren. So geht das mit dem Applizieren natürlich einfacher 😉 Beide Shirts sind nach dem Raglanshirt-Schnitt von Klimperklein, den ich ja sehr gerne vernähe. Da der Freund vom Lauser etwas größer ist und ich keine Lust hatte, den Schnitt neu auszudrucken, habe ich ihn am Bruch einfach etwa einen Zentimeter breiter gemacht und nach unten hin etwas verlängert. Das passt tatsächlich recht gut.

Für den Geburtstagsfreund habe ich Super Mario auf die Vorderseite des Shirts appliziert. In der Kiste mit den Jerseystoffen für Applikationen fand sich ein passend großes Stück für die Ärmel in ziemlich genau dem Rotton von Marios Mütze und Pullover. Links auf dem Foto seht ihr übrigens den Lego-Mario, den der Freund am Tag vorher bei uns vergessen hatte 😀 Mit meiner Covermaschine, die ich mir letztes Jahr gekauft habe, übe ich immer noch. Was mir nicht sooooo gut gelingt meistens, ist der Abschluss beim Säumen. Deshalb nähe ich da seit einer Weile meistens einfach was drüber und platziere Anfang und Ende der Naht gleich dort, wo ich auch ein Label oder ein Stück Webband anbringen möchte ;-P Für diese beiden Shirts habe ich das Lego-Webband genommen, das beim Geburtstagsshirt und den Lego-Mitgebseltaschen zum 5. Geburtstag zum Einsatz kam und das ich – dank vergessener Legofigur – hier auch passend fand. Schwups, ist der unschöne Übergang beim Säumen nicht mehr zu sehen.

Auf die Rückseite vom Shirt habe ich ziemlich weit oben dann noch den Super Mario-Schriftzug aufgenäht. Erst hatte ich überlegt, den auch auf die Vorderseite zu nähen, aber so gefällt es mir recht gut.

Für meinen Lauser gab es dann noch ein passendes Yoshi-Shirt:

Der Meter naturweißer Jersey, den ich noch im Vorrat hatte, reichte bei diesem Shirt nicht mehr ganz für eine Rückseite, deshalb ist die hier auch in grün. Mehr ist auf der Rückseite auch nicht zu sehen, dafür gab es noch ein aufgenähtes Knöpfchen vorne auf das Webband. Eigentlich wollte ich das bei dem anderen Shirt auch machen, aber mein Vorrat gab leider keinen farblich passenden Knopf in der richtigen Größe her.

Das Yoshi-Shirt hat gleich beim ersten Tragen hier ein paar Flecken abbekommen, die ich nicht mehr rausgewaschen bekomme 🙄 Aber dennoch schaffe ich es kaum, es nach dem Waschen in den Schrank zu legen, bevor der Lauser es wieder anzieht. Und auch den Freund sehe ich sehr oft im Mario-Shirt, was mich natürlich auch sehr freut 🙂

Zum Shirt dazu hat er übrigens ein Buch bekomme: Die Kackwurstfabrik. Falls ihr mal ein Geschenk für Kinder so schätzungsweise zwischen 5 und 9 Jahren sucht, kann ich euch das sehr empfehlen. Das ist so eine Art Darm mit Charme für Kinder, es wird anschaulich in eine Geschichte eingebettet erklärt, wie die Verdauung funktioniert. Dabei werden ganz viele Begriffe verwendet, die man ja sonst nicht so sagen darf (nicht Oma-geeignet 😉 ) und dieses Spiel mit den Tabus kommt hier sehr gut an 😀


Die Mario & Yoshi-Shirts schicke ich noch hier hin:

4 Kommentare

  1. Martin

    Wow klasse. Das wäre was für uns als große Mario-Fans 😀 Sehen wirklich toll aus!

    • tantejana

      Vielen lieben Dank, Martin! Ja, ich hätte auch gerne so ein Shirt 😀
      LG Jana

  2. Anni

    Tolle Shirts und waaaas? Der Saum ist nicht gelungen? Ich finde, diese bunten Säume sehen großartig aus, gerade wollte ich sie lobend erwähnen. 😉 Ein tolle Sachen, so eine Coverlock, es kribbelt in meinen Fingern…
    Liebe Grüße
    Anni

    • tantejana

      Ja, die Coverlock ist schon sehr cool, ärgert mich aber manchmal doch sehr 😀 So mit dem Farbverlaufsgarn finde ich die Covernähte auch wirklich toll. Was nur wirklich nicht so besonders ansehnlich klappen will, ist der Abschluss. Man sieht einfach, wo ich die Naht angefangen und abgeschlossen habe. Deshalb kommt ja dann auch das Webband drüber 😉
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar zu tantejana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*