MMT im August: Taschen

Das Augustmotto im Monats-Motto-Tausch von Ninenaeht und H-M&C hat mich vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Das Motto lautete „Taschen“ – und mit diesem Motto musste ich dann mal wieder Neuland betreten 🙂

Taschen kann man ja eigentlich nicht genug haben, oder? Auf der Nehmer-Seite habe ich mich deshalb gleich sehr über das Motto gefreut 🙂 Und ich habe auch tatsächlich eine ganz tolle Tasche bekommen 🙂 Aber schaut mal selbst! 

Diese tolle Tasche habe ich bekommen

Bewichtelt wurde ich von Jenn von Creativity Corner of Jenn und sie hat mir eine wunderbare Jeanstasche genäht 🙂

Tasche aus dem MMT im August. Genäht von Creativity Corner of Jenn. Cooles Upcycling!

Das ist ein richtig cooles Upcyclingprojekt! Und ich liebe ja vor allem den Stern vorne drauf, den ich deshalb auch noch einmal im Detail fotografiert habe 🙂

Tasche aus dem MMT im August. Genäht von Creativity Corner of Jenn. Cooles Upcycling!

Ich glaube, das muss ich dringend mal nachmachen! Jeans für den kleinen Spatz (naja und auch für mich…) stehen ja auch noch auf meinem Plan und da lässt sich doch so eine coole Negativapplikation bestimmt mal realisieren. 🙂 Sehr sehr cool!

Auch von hinten hat die Tasche noch ein tolles Detail:

Tasche aus dem MMT im August. Genäht von Creativity Corner of Jenn. Cooles Upcycling!

Hier befindet sich noch eine kleine Reißverschlusstasche, was ich ja zum Beispiel für den Schlüssel o.ä. sehr praktisch finde. 🙂 Kennt ihr das auch, dass sich ausgerechnet der Schlüssel ganz nach unten und quasi unerreichbar in der Tasche verkrümelt? 😀

Für die Innenseite hat Jenn einen Stoff gewählt, von dem sie geschrieben hat, dass das ein gut gehüteter Streichelstoff ist. Und ich freue mich sehr, dass sie ihn dennoch für die Tasche verwendet hat. Denn der ist einfach nur toll!

Tasche aus dem MMT im August. Genäht von Creativity Corner of Jenn. Cooles Upcycling!

Grün mag ich ja sowieso total gerne und mit dem unaufdringlichen aber interessanten Muster ist der Stoff einfach genial! An dem hätte ich im Laden wohl auch kaum vorbeigehen können. 🙂 Und noch bevor ich Jenns Postkarte gelesen habe, habe ich selber schon angefangen, den tollen Stoff zu streicheln und mich zu freuen, wie toll der ist. Die Tasche ist also von außen und von innen richtig toll!

Liebe Jenn, vielen Dank für diese tolle Tasche, die bestimmt oft zum Einsatz kommen wird 🙂 Und natürlich auch vielen Dank für die tollen Beigaben 🙂 Die Schokolade hat den Versand leider nicht überlebt, die sah ziemlich lustig aus 😆 Es war aber auch einfach zu warm. Doch auch wenn ich die Sorten sehr gerne mag, bin ich darüber nicht soooo traurig. Ich versuche gerade ein wenig auf meine Figur zu achten und so wurde meine Selbstbeherrschung nicht zu sehr auf die Probe gestellt 😛 Dafür waren die Bonbons noch immer sehr lecker (das eine, das ich probiert habe, zumindest 🙂 ).  Aber abgesehen davon, dass Jenn meine Süßgelüste ganz wunderbar befriedigt hat, habe ich in ihrem Päckchen auch Selbermacherlabels und einen sehr coolen geplotteten Schnurrbart gefunden. Ich ringe gerade mit mir, ob der kleine Spatz oder ich den Schnurrbart auf ein Shirt bekommen. Aber ich glaube, den nehme ich – der kleine Spatz hat ja auch schon sehr coole Plotts von Anna von Zwergstücke bekommen vor kurzem 🙂 Ich hoffe, ich kann bald mal ein fertiges Projekt zeigen!

Untitled design (8)

Diese Tasche habe ich verschickt

Auch die Tasche, die ich verschickt habe, möchte ich euch gerne zeigen. So eine richtige Tasche mit Henkel, Reißverschluss und ausreichend Platz für mehr als ein paar Stifte hatte ich ja bislang noch nicht genäht – der Monats-Motto-Tausch war die nötige Motivation, um das Thema mal anzugehen – ich weiß nur nicht, ob ich dafür „Danke“ sagen soll 😛

Entschieden habe ich mich für October Lady von Liebedinge. Zu dieser Tasche gibt es ein Videotutorial vom Haus mit dem Rosensofa und im Video sah die Tasche für mich sehr machbar aus 🙂

Die Tasche ist ziemlich groß, ich denke, damit kann man toll einkaufen gehen, ein großer Ordner würde wohl auch reinpassen. Lustigerweise hatte ich in der Umsetzung dieselbe Idee wie Jenn und habe für die Außenseite Jeans genommen und auch ein Bild aufgenäht 🙂

October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird Application

Ich muss ja schon oft schmunzeln, wie ähnlich die MMT-Nähwerke, die ich verschicke doch immer wieder denjenigen sind, die hier ankommen (z.B. hier) 😀 Auch bei der Tasche also wieder, nämlich mit dem Jeansstoff außen 🙂 Allerdings bei mir kein Upcycling denn da hätte ich stückeln müssen und ich habe mir nicht zugetraut, dass ich das ästhetisch hinbekomme. 😉 Verziert habe ich den schlichten Jeansstoff mit Piepmatz Pia, dem Vögelchen nach der kostenlosen Anleitung von Künstlerkind. Da war ich in der Probenähgruppe, aber habe es zu meiner Schande damals nicht geschafft, auch ein Werk fertig zu bekommen, obwohl ich Pia (genau wie auch Papagei Paulo) total toll finde! Hier erst einmal ein Detailbild:

October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird Application

Pia habe ich mit einem Dreifachgeradstich „gemalt“. Das ging nach der Anleitung von Künstlerkind deutlich einfacher, als ich mir vorgestellt hatte, die Technik hat mir sogar so viel Spaß gemacht, dass ich in der Zwischenzeit schon wieder ein Werk gestickmalt habe und die nächsten bereits in Planung sind 🙂

Pia ist aber nicht nur deshalb auf der Tasche, weil ich sie so toll finde, sondern auch, weil sie prima zu dem Kombistoff passt, den ich für die Tasche ausgesucht habe.

October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird Application

Auf der anderen Außenseite der Tasche ist eine Einstecktasche. Und da Petra/Janneken in ihrem MMT-Fragebogen geschrieben hat, dass sie auch pink mag (ich hoffe, auch in Kombi mit dunkelblau und nicht nur mit dunkelgrau und schwarz!), habe ich als Kombistoff zur Jeans die Jolijou-Vögelchen verwendet, die mir auch schon bei dem Kleidchen für die Tochter meiner Cousine sehr gut in Kombi mit Jeans gefallen haben. Der Plan war eigentlich, dass auch die komplette Innentasche aus dem Vögelchenstoff entstehen sollte. Aber da habe ich dann leider erst beim Zuschneiden bemerkt, dass die Rechnung nicht ganz aufging…

October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird Application

An ein paar Stellen findet sich deshalb neben den Vögelchen auch ein Stoff mit zarten weiß-blauen Streifen (aus dem ich mal eine Hose für den kleinen Spatz genäht hatte). Zum Beispiel musste ich das Boden-/Seitenteil der Innentasche aus dem Ersatzstoff nähen – da hatte ich beim Planen schlicht und einfach übersehen, dass ich das ja nicht nur außen brauche… 🙄

Auf diesem Bild sieht man auch den Reißverschluss des Grauens… Als ich so weit war, dass der Reißverschluss eingenäht werden sollte, bin ich fast verzweifelt. Das Teil wollte einfach nicht passen. Beim ersten Versuch dachte ich ja noch, ich hätte vielleicht mit der Nahtzugabe geschludert. Auf jeden Fall war dieses Reißverschlussteil zu schmal. Also noch einmal auftrennen, nochmal annähen – wieder nix! Obwohl ich sehr knapp genäht habe, es war einfach zu schmal, also schmaler als die Außenteile, an die ich den Reißverschlussteile annähen musste. Ich habe das Video von Kirsten vom Haus mit dem Rosensofa dann noch einmal sehr gründlich angeschaut (okay, das lief sowieso bei jedem Schritt) und da war dieses Teil auch ziemlich knapp geraten. Ich habe dann noch einmal zugeschnitten (wobei der Vögelchenstoff wieder nicht gereicht hat und ich auf den Streifenstoff ausweichen musste) und habe die vier Streifen, die an den Reißverschluss kamen, Pi X Daumen gut doppelt so breit zugeschnitten, wie im Schnittmuster angegeben. Nach dem Vernähen habe ich dann mithilfe des Schnittteils für die Seiten die Breite eingekürzt. Ab da hat es sich dann auch problemlos nähen lassen.October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird Application

Im Innenbereich der Tasche gibt es noch ein breites Täschchen, das mit einem Druckknopf verschlossen wird – oberhalb sieht man noch ein bisschen die Streifen an dem Reißverschlussteil 😉 Ich denke, hier müssten problemlos auch eine Zeitschrift oder ein paar Blatt Papier reinpassen, die nicht in der Tasche verknicken sollen.

October Lady Tasche nach dem Freebook von Liebedinge genäht von Zum Nähen in den Keller aus Jeans mit genähter Applikation Vogel Piepmatz Pia nach der kostenlosen Anleitung Vorlag von Künstlerkind kuenstle4kind | October Lady Freebook Bag Handbag Bird ApplicationAuf der anderen Seite der Innentasche ist eine kleine Reißverschlusstasche, z.B. für Schlüssel oder Geldbeutel. Da hat das Einnähen vom Reißverschluss übrigens problemlos geklappt – wahrscheinlich nicht perfekt, aber für den ersten Versuch war ich schon sehr zufrieden 🙂 Auch diese versteckte Tasche ist, wie man hier sieht, aus dem Ausweichstoff. Das war allerdings von Anfang an geplant, weil man die ja eher nicht sieht 😉

Ich hoffe übrigens sehr, dass die Länge der Tragegriffe/-schlaufen/-bänder okay ist. Ich habe sie so lange gewählt, dass ich die Tasche sowohl bequem über eine Schulter als auch (was ich ja am liebsten mag) quer über die Schultern tragen kann. In der Originalanleitung und auch im Video vom Haus mit dem Rosensofa sollten da noch so Metallrechtecke zwischengefasst werden. Blöderweise hatte ich beim Einkaufen für die Tasche nur die Materialliste ausgedruckt dabei und da steht Halbringe . Deshalb habe ich D-Ringe gekauft statt dieser rechteckigen Ringe. Und weil ich mir eher unsicher war, ob das auch funktioniert und ich wegen meines Urlaub nicht mehr in ein Stoffgeschäft kam, habe ich die Metalldinger einfach weggelassen. Liebe Petra, ich denke, da ist aber ggf. noch die Möglichkeit, die Trageschlaufen zu kürzen, falls sie dir zu lang sind?

So, ich hoffe einfach, dass dir die Tasche gefällt, liebe Petra/Janneken und dass sie dir ein guter Begleiter ist 🙂

Nächsten Monat lautet das Motto „Geldbeutel“. Da habe ich ja nun gerade erst einen ganz tollen bekommen (danke, Anna!). Deshalb hatte ich in der neuen Facebookgruppe der MMT-Teilnehmerinnen in der Nine-Gruppe schon geschrieben, dass ich mich auch sehr freue, wenn ich z.B. eine Pixiebuchhülle oder ähnliches bekommen könnte. Es wäre nämlich zu schade, wenn der Geldbeutel nur rumläge, weil ich ja gerade erst meinen gesamten Kram in den tollen neuen Geldbeutel aus dem Sommerwichteln gepackt habe. 🙂

So, und jetzt gehe ich doch gleich mal zu Nine und schaue, was für tolle Taschen noch verschickt wurden 🙂

Schnitt: Freebook October Lady von Liebedinge, unterstützt vom Videotutorial vom Haus mit dem Rosensofa | Jeans, Jolijou-Vögelchen und Gurtband: von Glaeser Textil | Streifenstoff: von stoffe.de | Reißverschlüsse: von Tchibo | gestickmaltes Vögelchen: Piepmatz Pia nach kostenloser Anleitung und Vorlag von Künstlerkind | außerdem: ein Herzchen-Kam Snap von snaply.de

verlinkt bei:

      ae9cb-weekendwonderlandbackground

Und weil ja (etwas unbeabsichtigt) auch Streifen in der Tasche sind, passt sie auch gleich zu Jahresparade der Muster im August 😀

15 Kommentare

  1. Liebe Jana, was eine Arbeit, Deine Oktoberlady – aber es hat sich voll und ganz gelohnt! Die Stoffkombi Jeans und Jolijou-Vögelchen ist wunderschön, finde ich. Ich mag ja starke Kontraste. Und Klasse, wie Du Dich bei diesem Projekt durchgeboxt hast – als allerste richtige Tasche! Bin mir ziemlich sicher, dass Petra die Tasche prima gefällt – ich hätte sie jedenfalls sofort genommen, und nicht nur wegen „Pia“ 😉
    Ja, witzig, dass Du von Jenn auch eine aus Jeans bekommen hast. Jeans-Upcycling ist einfach cool, lach ….
    Sei lieb gegrüßt und hab einen schönen Tag, Carla.

  2. Also für die erste Tasche, ist diene Oktober Lady doch richtig toll geworden. Nur Mut, die nächste Tasche geht dann schon schneller.
    Die Jeanstasche, die Du ekommen hast, könnte mir auch gefallen. Jeans ist ja auch so meins 🙂
    Liebe Grüße
    Bettina

    • tantejana

      1. September 2016 at 11:10 am

      Ha, ob ich jemals noch eine Tasche nähen werde, weiß ich nicht 😀 Alleine das Zuschneiden ist ja schon grausam 😆 Aber mal abwarten, vielleicht ist mir ja doch irgendwann langweilig genug dafür 😀
      LG Jana

  3. Hey Jana,
    da hast Du eine tolle Tasche bekommen und Dein genähtes Werk gefällt mir auch total gut!
    GLG
    Nici

    • tantejana

      1. September 2016 at 1:19 pm

      DANKE! Ich freue mich auch sehr – über meine neue Tasche und darüber, dass ich mein Taschenprojekt fertig bekommen habe 😀
      LG Jana

  4. Taschen nähen ist Neuland? Wow! Und dabei ist sie so schön geworden! Ich bin sicher, Petra freut sich riesig. Taschen nähen macht nir solchen Spaß. Und das beste: passt immer 🙂 Viele liebe Grüße maika

    • tantejana

      1. September 2016 at 7:19 pm

      Ja, das stimmt schon, zu eng am Bauch sind Taschen nie 😀 Ich glaube, ich mag aber dennoch lieber Shirts – alleine wegen der irren Menge an Teilen, die bei einer Tasche so zugeschnitten werden müssen!
      LG Jana

  5. Das sind ja gleich zwei Projekte auf einen Streich – wie praktisch! Sehr hübsch ist die geworden, Deine Tasche!
    Viele Grüße Sonja

  6. Deine Tasche ist dir ganz wunderbar gelungen und sie wird sicher gefallen!
    Die nächste Tasche wird dann schon schneller gehen, obwohl ich schon ein paar genäht habe, habe ich doch manchmal ein Verständnisproblem in der Reihenfolge.
    Manchmal wirds auch schlimm, wenn der Stoff nicht so will, wie ich es möchte.
    LG Elke

  7. Wie lustig, dass Ihr beide Jeansstoffe vernäht habt, und danke fürs Ausprobieren des Schnittes von Liebedinge! Das sieht mir ganz nach einer Kandidatin als neue Alltagstasche für mich aus! lg, Gabi

    • tantejana

      20. September 2016 at 2:09 pm

      Abgesehen davon, dass es für mich als sonst-nur-Shirts-Näherin einfach unglaublich viele Einzelteile waren, ist die Tasche echt cool! Beim nächsten Mal würde ich wahrscheinlich noch in die Seitenteile gleich ein bisschen Gurtband mit einem D-Ring oder so zwischenfassen, so dass auch die Option besteht, sie nur mit einem Gurt zu tragen. Aber: tolle Größe und viele praktische Täschchen 🙂 Ich bin gespannt, ob ich sie auch bald bei dir sehe!
      LG Jana

  8. jetzt hab ich … nach den bildern, die du mir mal geschickt hast … auch deinen blogbeitrag durch zufall entdeckt und lass dir einen kleinen gruß da! danke fürs nähen der octoberlady! sie ist wirklich schön geworden und du darfst dir ruhig auf die schulter klopfen für das tolle ergebnis!!

    alles liebe, andrea

    • tantejana

      21. September 2016 at 11:57 pm

      Vielen lieben Dank, Andrea! Ich freue mich auch, dass dein toller Schnitt so toll rausgekommen ist, wie ich gehofft hatte. Für mich als Taschenneuling ja nicht selbstverständlich 😉
      LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

%d Bloggern gefällt das: