#wgwk2018 Startgeschenk Nr. 1: Ein Einkaufsset für umweltbewusste Menschen :-)

Wer Werbung findet, darf sie behalten. Aus redaktionellen Gründen erwähne und verlinke ich Bezugsquellen, Designer und  Orte. Alle Produkte sind selbst bezahlt.

Der Countdown läuft, schon in drei Tagen startet die Weihnachtsgeschenkewanderkiste 2018 – #wgwk2018 – ihre Reise. Und ich darf die Kiste natürlich auch dieses Jahr wieder mit drei Startgeschenken befüllen. Wie schon bei der WGWK2016 und bei #wgwk2017 bin ich auch dieses Jahr wieder fürchterlich nervös, ob euch die Startgeschenke auch gefallen.  😀

Hier nun also Startgeschenk Nr. 1 🙂#wgwk2018 startgeschenk Nr. 1 Weihnachtsgeschenkewanderkiste Jutebeutel Einkaufstasche Freebook Baguette Brotbeutel Baguettebeutel Obsttüte Gemüsetüte Öko Umwelt Plastik vermeiden Zum Nähen in den Keller

Mein erstes Startgeschenk ist ein kleines Einkaufsset für umweltbewusste Menschen. Das Set besteht aus einem Baguettebeutel, in den sicher auch locker zwei Baguettes passen, zwei Obst-/Gemüsebeuteln, die die kleinen Plastiktüten im Supermarkt ersparen können und einer kleinen Tasche, in die alles reinpasst. Warum diese Zusammenstellung? Mmh, ich hatte mir überlegt, was umweltbewusste Einkäufer evtl. noch nicht haben. Jutebeutel hat ja wahrscheinlich jeder haufenweise rumliegen (wir zumindest…). Ich persönlich mag aber die kleinen Tragetaschen total gerne, von denen ich aber eher wenige besitze. Meistens habe ich eine im Rucksack dabei, die nimmt nicht viel Platz weg und wenn ich nur mal eben in den Supermarkt flitze, um zu  holen, was ich beim Wocheneinkauf vergessen habe, reicht sie von der Größe her gut aus. Mein Geldbeutel passt auch rein, Handtasche bzw. Rucksack können also im Auto bleiben. Und zu viel kaufe ich mit einer kleinen Tasche auch nicht ein 😉

Genäht habe ich den kleinen Tragebeutel ohne Schnittmuster. Die Größe entspricht ungefähr den kleinen Taschen, die ich auch schon bei uns im Supermarkt gekauft habe. Bei der Nähtechnik habe ich mich, wie schon bei den Mitgebseltaschen vom Legogeburtstag, am Freebook „Omas Liebling“ von Farbenmix  orientiert. So sind auch in der Tasche keine Schnittkanten zu sehen. Das finde ich wirklich sehr schön und sauber. Der Boden ist ein wenig abgenäht und die Henkel sind aus stabilem Gurtband. Die Tasche ist zwar klein, aber dürfte dennoch stabil genug sein, um auch z.B. eine Weinflasche sicher nach Hause zu transportieren. Praktischerweise passen die beiden Obst-/Gemüsebeutel und der Baguettbrotbeutel in die kleine Tasche hinein 😉

#wgwk2018 startgeschenk Nr. 1 Weihnachtsgeschenkewanderkiste Jutebeutel Einkaufstasche Freebook Baguette Brotbeutel Baguettebeutel Obsttüte Gemüsetüte Öko Umwelt Plastik vermeiden Zum Nähen in den Keller

Der Baguettebeutel ist ebenfalls ohne Schnitt entstanden. Orientiert habe ich mich in der Größe an den großen Baguettes von unserem Bäcker und zur Sicherheit noch ein wenig zugegeben. So passen die Baguettes auch komplett rein – anders als bei den Brottüten vom Bäcker, bei denen immer oben noch ein Stück rausschaut. Das finde ich nämlich weniger schön, wenn ich den Einkauf in den Kofferraum packe. Da der Stoff ein wenig fester ist, bleibt das Brot darin bestimmt auch eine Zeit lang knusprig. Er eignet sich also nicht nur dafür, das Brot nach Hause zu transportieren, sondern auch, um es für ein Weilchen aufzubewahren.

#wgwk2018 startgeschenk Nr. 1 Weihnachtsgeschenkewanderkiste Jutebeutel Einkaufstasche Freebook Baguette Brotbeutel Baguettebeutel Obsttüte Gemüsetüte Öko Umwelt Plastik vermeiden Zum Nähen in den Keller

Zuletzt liegen in dem Set noch zwei Gemüse- bzw. Obstbeutel. Die habe ich aus Tüll genäht, damit es schön leicht wird. Der Vorteil vom Tüll ist auch, dass die Preisaufkleber von der Waage wieder gut abgehen. Wahrscheinlich sind die Beutelchen aber etwas schwerer als die dünnen Plastiktüten in der Gemüseabteilung. Unser Supermarkt hatte vor ein paar Wochen aber auch angefangen, wiederverwendbare Tüten zu verkaufen, die ebenfalls etwas schwerer sind. Dafür gibt es nun eine Taste auf der Waage. Oder ihr wiegt das Gemüse und Obst zuerst ab und packt es dann erst in den Beutel. Da fühlen sich dann bestimmt auch Äpfel, Birnen und Karotten zusammen wohl 😉

Das ist also das erste Geschenk für die #wgwk2018 – ob euch da wohl jemand einfällt, dem ihr das Set schenken möchtet? Wer es wohl aussucht? Morgen zeige ich euch dann das zweite Startgeschenk.  Das wird dann hoffentlich einen Menschen mit großer Liebe zu kleinen Menschen entzücken können. Schaut wieder rein! 🙂

  

21 Kommentare

  1. Also ich finde das erste Geschenk so cool, dass ich es nicht weiterverschenken, sondern selbst behalten wollen würde!

    • tantejana

      1. November 2018 at 3:54 pm

      Vielen Dank, liebe Moni, für dein Feedback – wie schön, dass dir das erste Startgeschenk gefällt! Ich bin ja wirklich immer hypernervös und habe riesige Angst, dass ich total daneben liege 😀
      Alles Liebe!
      Jana

  2. Das ist eine tolle Idee, das Einkaufsset. Es gibt definitiv zu viele Einwegverpackungen! In meiner Tasche ist auch immer ein Stoffbeutel, man weiß ja nie, wann mal einen braucht.
    Liebe Grüße,
    Helga

    • tantejana

      2. November 2018 at 8:35 am

      Ja, so geht es mir auch, liebe Helga, deshalb hoffe ich sehr, dass das kleine Einkaufsset eine Liebhaberin findet 🙂
      LG Jana

  3. Hallo Jana, ich finde diese Idee großartig. An Stofftaschen kann man nicht genug haben. Ich habe in diverse Taschen, Rucksäcken und im Auto einen Beutel. Die nachhaltigen Tüten sind toll. Wir haben für Brot einen Beutel und für Obst und Gemüse solche Netze. Unser Supermarkt hat die jetzt im Verkauf. Die haben einen Barcode drauf, der an der Kasse gescannt, damit das Netzgewicht abgezogen wird.
    Mir würden sehr viele Menschen einfallen, die ich damit beschenken könnte. Ich bin mir allerdings sicher, dass das Set vorher schon weg ist.
    Viele Grüße von Maryme

    • tantejana

      2. November 2018 at 8:37 am

      Haha, man kann definitiv auch zu viele Stofftaschen haben, wenn du bei uns im Keller den riesigen Stapel anschaust. 😀 Aber dass man dann auch immer einen dabei hat, ist ja leider auch nicht gesagt 😉 Das mit dem Barcode ist ja auch eine tolle Idee, finde ich, und eine gute Lösung für die Supermärkte, in denen erst an der Kasse gewogen wird. Das macht dann aber das Einkaufen mit den selbstgenähten Täschchen ein wenig komplizierter. Mal schauen, wer das Set dann letztendlich aus der Kiste wünschen wird 🙂
      LG Jana

  4. Oh Jana, das würde ich auch selbst behalten. Für unseren Schulbasar Ende November sind auch Obstnetze genäht worden. Eine wirklich sinnvolle Sache! Auf die Idee, einen Beutel für Baguette zu nähen bin ich noch garnicht gekommen, dabei ist es so naheliegend, wenn man schon für Brot und Brötchen welche genäht hat.
    Dein erstes Startgeschenk bleibt sicher nicht lange in der Kiste.
    Liebe Grüße
    Bettina

    • tantejana

      2. November 2018 at 8:41 am

      Liebe Bettina,
      einen Baguettebrotbeutel hatte ich schon ewig auf Pinterest gespeichert. Leider hat der Blog in der Zwischenzeit geschlossen, deshalb habe ich auch selber Maße geraten und mal drauflos genäht 😉 Natürlich habe ich für uns selber nicht gleich mitgenäht, aber das werde ich auf jeden Fall noch nachholen. Ich bin gespannt, wer das Set dann aus der Kiste wünschen wird 🙂
      LG Jana

  5. Hey Jana, das ist ein tolles Set für den Einkauf und ich würde es auch hier bei mir behalten!
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    • tantejana

      2. November 2018 at 8:42 am

      Vielen Dank, liebe Katrin – ich bin gespannt! Da du dieses Mal ja nicht den Start machst, so wie im letzten Jahr, sondern das Losglück dich ziemlich ans Ende der Reise verlagert hat, hoffe ich sehr, dass du die Wahl nicht mehr haben wirst 😀
      LG Jana

  6. Liebe Jana,
    dein Einkaufset ist eine tolle Idee. Das würde ich vielleicht auch einfach mir selber schenken.
    Liebe Grüße
    Marietta

  7. Oh ja!!! Ich liebe Einkaufstaschen und dein Set ist so toll durchdacht. Das eird bestimmt ein Schnellreisender. Viele liebe Grüße maika

    • tantejana

      2. November 2018 at 9:31 am

      Vielen Dank, liebe Maika! Ich hoffe sehr, dass das Set eine*n Liebhaber*in findet 🙂
      Schönes Wochenende!
      Jana

  8. Ein tolles Starter-Set, liebe Jana. Ich befürchte aber, das bleibt nicht so lange in der WGWK liegen, bis ich dann dran mit Aussuchen bin.
    Hach, ich bin auch schon ganz hibbelig und freue mich auf den Startschuss der ersten Weihnachtsaktion in diesem Jahr!

    Herzensgrüße
    Anni

    • tantejana

      2. November 2018 at 11:54 pm

      Liebe Anni,
      ich bin so gespannt, wer was aussuchen wird und wie euch die tollen Geschenke gefallen, die noch kommen – und da kommen so richtig tolle!
      LG Jana

  9. Oh liebe Jana,
    was für ein tolles Startgeschenk! Das wird wohl nicht lange in der Kiste bleiben! Hach, wie ich mich auf den Start freue!
    GLG
    CHristiane

  10. Liebe Jana,
    tolle Ideen! Solche Obstnetze wollte ich auch schon nähen. Finde ich sehr gut, wenn man damit die Plastiktüten an der Obsttheke sparen kann. Aber auch einen Brotbeute habe ich auf meiner Liste.
    Danke für’s Verlinken 🙂
    Liebe Grüße
    Tina
    P.S.: Die Linkparty geht für 2018 wie gewohnt weiter, die 2019er Themen sind nur die Vorschau auf nächstes Jahr 😉

  11. Liebe Jana,
    das erste Geschenk ist schon mAl super schön und so praktisch.

    Liebe Grüße Marita

  12. Das ist eine sehr nützliche Idee und wird sicher nicht lange in der Wanderkiste bleiben.
    Liebe Grüße Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*